Hotelerbin

Paris Hilton bekommt Heiratsantrag zum 40. Geburtstag

Verlobung unter Palmen –  und das am 40. Geburtstag: Paris Hilton hat offenbar den Richtigen gefunden. Ihr Zukünftiger heißt Carter Reum.

Für viele gilt der 40. Geburtstag als Meilenstein im Leben – für das US-amerikanische It-Girl Paris Hilton dürfte dies gleich in zweifacher Hinsicht gelten. Denn zu ihrem runden Geburtstag am Mittwoch erhielt sie ein ganz besonderes Geschenk, welches sie mit der Bildunterschrift "Beste Geburtstagsüberraschung aller Zeiten" auf Instagram der Öffentlichkeit präsentierte: Ihr Freund, der Unternehmer Carter Reum, ging auf die Knie und machte ihr einen Heiratsantrag unter Palmen – Paris Hilton kommt bald unter die Haube.

Die Verlobte ist offenbar schwer glücklich: "Wenn du deinen Seelenverwandten findest, weißt du es nicht nur. Du fühlst es", erklärte Hilton in einem weiteren Instagram-Post, der die Momente nach dem Heiratsantrag festhält. Die Blondine und ihr Freund küssen sich und liegen sich in den Armen. "Meine Liebe und ich sind seit unserem ersten Date zusammen und zu meinem Geburtstag hat er eine besondere Reise ins tropische Paradies arrangiert", teilte Paris Hilton ihren Followern mit.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Carter Reum hat sich für seinen Antrag offenbar schwer ins Zeug gelegt. Er nahm seine Freundin mit auf eine Privatinsel zu einer kleinen Hütte, der Weg war mit Blumen ausgelegt. Hilton habe laut Instagram nur "Ja, ja für immer" auf die große Frage geantwortet und es gäbe niemand anderen, mit dem sie "für immer" lieber verbringen würde. Auf ihrer Website beschreibt die Sängerin, Schauspielerin und Designerin zudem, man habe im Anschluss im engsten Kreis mit Familie und Freunden gefeiert, alles sei sicher gewesen. Ihren Verlobungsring beschreibt sie als "atemberaubend".


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren