Musicalsängerin und "The Voice of Germany"-Teilnehmerin Patricia Meeden ist im Rosamunde Pilcher-Krimi "Das Gespenst von Cassley" in einer Hauptrolle zu sehen.

Für ihre unvergleichliche Stimme ist Patricia Meeden zumindest unter Musical-Kennern bekannt, doch jetzt startet die Sängerin auch auf den TV-Bildschirmen als Schauspielerin durch. Die gebürtige Berlinerin übernimmt die Hauptrolle im Rosamunde Pilcher-Krimi "Das Gespenst von Cassley" (Sonntag, 22. Oktober, 20.15 Uhr, ZDF). An ihrer Seite sind Stars wie Martin Gruber, André Eisermann, Michael Roll und Claudia Wenzel zu sehen.

Das Fernsehen ist der Darstellerin keineswegs fremd, immerhin nahm sie im Jahr 2011 bei der ersten Staffel der Castingshow "The Voice of Germany" teil. Den Titel konnte sie nicht holen, singt aber noch heute bei dem Projekt "Sing um dein Leben" ihres Coaches Xavier Naidoo mit. Auch in kleineren Film- und Serienrollen wie in "Antonio, ihm schmeckt's nicht", "Letzte Spur Berlin" oder auch "Anna und die Liebe" erprobte sich Patricia schon als Schauspielerin.

Schon vor der Teilnahme bei der Talentshow sang Meeden für erfolgreiche Stage-Produktionen wie "Cats", "Dirty Dancing" oder "Sister Act". Zuletzt wurde sie für ihre Interpretation von Whitney Houstons Songs in "Bodyguard – das Musical" gefeiert.


Quelle: teleschau – der Mediendienst