Birgit Schrowange hat am Montagabend zum ersten Mal das RTL-Format "Extra" mit grauen Haaren moderiert. Im Interview gestand sie daraufhin: "Ich fühle mich befreit."

"In einem Jahr werde ich 'Extra' mit grauen Haaren moderieren", versprach Birgit Schrowange sich selbst in der Sendung "This Time Next Year – Heute in einem Jahr", die unterschiedliche Menschen ein Jahr lang bei der Erfüllung ihres Lebenstraums begleitet. Die 59-Jährige hatte keine Lust mehr aufs Haarefärben und nahm die Show, die am Montagabend zum ersten Mal lief, zum Anlass, endlich zu ihren grauen Haaren zu stehen.

Moderator Jahn Hahn war sichtlich beeindruckt, von Schrowanges Entschluss: "Als ich das gehört habe, dachte ich 'Das macht die nie!" – Doch die "Extra"-Moderatorin zog es durch. Mit Kurzhaarschnitt und natürlich grauen Haaren trat sie zwölf Monate nach dem Versprechen bei "This Time Next Year" auf und moderierte direkt im Anschluss "Extra – Das RTL-Magazin". Im Interview mit RTL gestand sie daraufhin: "Ich fühle mich befreit. Das bin ich, wenn ich in den Spiegel gucke, ganz authentisch, und ich fühle mich sehr wohl."

Und für ihre Geschlechtsgenossinnen hat Birgit Schrowange gleich noch einen Tipp parat: "Frauen macht euch mal locker, macht es den Männern nach und seid schön wie ihr eben seid!"


Quelle: teleschau – der Mediendienst