Pop-Star Beyoncé hat in ihrer Heimatstadt Houston Opfern des Hurrikans "Harvey" nicht nur mit Spenden geholfen, sondern jetzt auch persönlich vor Ort Essen verteilt.

Leonardo DiCaprios Stiftung spendet eine Million Dollar an die Opfer des Hurrikans Harvey. Sandra Bullock unterstützt das Rote Kreuz aus eigener Tasche mit der gleichen Summe. Nun reiht sich eine der bekanntesten Töchter der Stadt Houston in die Reihe der Helfenden ein: Sängerin Beyoncé scheute nicht davor zurück, selbst Hand anzulegen und teilte Essen an die Menschen in ihrer Heimatstadt aus.

Die Aktion dokumentierte die 36-Jährige auf Instagram. An ihrer Seite packen Töchterchen Blue Ivy, Mutter Tina und ihre Destiny's-Child-Kollegin Michelle Williams mit an. Über den gleichen Kanal bedankte sich die frisch gebackene Zwillingsmutter auch für Spenden an ihre Aktion "BeyGood", die den Menschen in Houston nicht nur finanziell unter die Arme greift, sondern sie auch mit wichtigen Produkten versorgt.

 

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

Bei der "Hand in Hand"-Gala am Dienstag, 12. September, wird die Texanerin gemeinsam mit George ClooneyJulia Roberts und Reese Witherspoon auf der Bühne stehen, um weitere Spenden für die Opfer der Naturkatastrophe zu sammeln.


Quelle: teleschau – der Mediendienst