Die nächste Auszeichnung für John Legend: Nach Emmy, Grammy, Oscar und Tony Award hat er nun auch bei der Wahl zum "Sexiest Man Alive" abgeräumt.

Es gibt derzeit kaum einen Star, der so mit Preisen überhäuft wird wie er: Nachdem John Legend 2018 den sogenannten EGOT-Status erreicht hat, weil er die vier größten Preise der Unterhaltungsindustrie einheimsen konnte – Emmy, Grammy, Oscar und Tony Award (das gelang bislang nur 15 Personen überhaupt) – wurde er nun vom "People"-Magazin zum "Sexiest Man Alive" gekürt. "Ich bin begeistert, aber gleichzeitig ein wenig verängstigt", resümiert der Musiker. "Alle werden mich auseinandernehmen und schauen, ob ich sexy genug bin, um diesen Titel zu führen. Ich folge nun auf Idris Elba – das ist nicht fair und auch nicht nett."

Letztes Jahr erhielt John Legend einen Emmy als Co-Produzent der Live-Version des Musicals "Jesus Christ Superstar", die als TV-Spezial bei NBC zu sehen war. Zuvor konnte der 40-Jährige schon zehn Grammys gewinnen – den ersten gab es 2006 für sein Debütalbum "Get Lifted". 2015 bekam er einen Oscar für das Lied "Glory" aus dem Film "Selma". 2017 folgte ein Tony für das Theater-Revival von "Jitney".

Seit 2013 ist John Legend mit dem Model Chrissy Teigen verheiratet. Im Jahr 2016 kam ihre Tochter Luna zu Welt, im Jahr 2018 folgte Söhnchen Miles.


Quelle: teleschau – der Mediendienst