Eine erfolgreiche Geschäftsfrau (Anna Tenta) wird an ihrem Geburtstag mit ihrem eigenen Sushimesser erstochen. Schnell finden die Ermittler heraus, dass sie sehr aktiv auf Dating-Portalen war – bis sie sich vor wenigen Monaten plötzlich zurückzog.

Wurde sie von ihrer Kollegin (Anja Schneider) getötet, die ihr das Messer selbst geschenkt hatte? Und was hat es mit dem Foto des kleinen, traurigen Jungen auf sich, dem die Polizisten erst spät Aufmerksamkeit schenken? Furchtbar einsam sind die Protagonisten in diesem Franken-Tatort – bis auf Hauptkommissar Voss (Fabian Hinrichs), denn der ist frisch verliebt in die nette Honig-Verkäuferin.

Lange Zeit zieht sich der Krimi schleppend dahin, was vor allem an den holprigen Dialogen liegt, die nicht immer authentisch wirken. Zumindest die Auflösung ist dann atmosphärisch gelungen.


Quelle: areh