TV-Comeback nach 13 Jahren

Wolfgang Petry kehrt als Pete Wolf ins Fernsehen zurück

von teleschau

Seit 13 Jahren ist Wolfgang Petry nicht mehr im Fernsehen aufgetreten. Nun gibt er sein TV-Comeback – allerdings unter einem anderen Namen.

Wuschelmähne, Freundschaftsarmbänder und Schlagerhits, die auf keiner Party fehlen dürfen – von wem ist wohl die Rede? Richtig, von Wolfgang Petry. Rund um die Jahrtausendwende gehörte "Wolle" Petry zu den populärsten Künstlern der Schlagerwelt. In den letzten Jahren machte sich der Künstler allerdings rar, zeigte sich gut wie nie in der Öffentlichkeit. Damit ist nun Schluss. Wie "Bild" berichtet, wird der 68-Jährige bei der diesjährigen Spendengala von "Ein Herz für Kinder" (Samstag, 7. Dezember, 20.15 Uhr, ZDF) erstmals seit 13 Jahren wieder im TV zu sehen sein. Dabei steht alles unter dem Motto Neustart. Denn Wolfgang Petry singt auf Englisch und unter seinem Künstlernamen Pete Wolf.

"Pete habe ich von Petry abgeleitet und Wolf von meinem Freund und Manager Christian Wolff", erklärte der Sänger der "Bild". Mit seinem Herzensprojekt wolle er auch Menschen im Ausland erreichen, so Petry. In der Fernsehsendung wird er ein ganz besonderes Lied darbieten: "Ich singe ja in der Show den Song '2084', in dem es darum geht, dass unsere Erde kaputtgeht, wenn wir unsere Lebensweise nicht ändern." In diesem Zusammenhang lobte Petry auch das Engagement von Greta Thunberg.

Auch zu seinem Karriereende als Schlagerbarde gab der Hitlieferant interessante Einblicke: "Ich fühlte mich damals jeden Tag so, als würde ich hunderttausend Menschen auf meinem Rücken tragen. Das kannst du nicht ewig durchhalten." Daran musste sich dringend etwas ändern, so Petry: "Ich wollte einfach nur nichts mehr sein."


Quelle: teleschau – der Mediendienst
Das könnte Sie auch interessieren