"Ein Traum, der wahr wird"

Elle und Dakota Fanning stehen erstmals gemeinsam vor der Kamera

von teleschau

Elle und Dakota Fanning sind beide seit Kindheitstagen als Schauspieler aktiv, standen aber nie zeitgleich vor der Kamera. In der Adaption des Bestsellerbuches "The Nightingale" (zu Deutsch: "Die Nachtigall") von Kristin Hannah werden die beiden unter der Regie von Melanie Laurent zwei Schwestern spielen. Diese müssen im Zweiten Weltkrieg um ihr Überleben kämpfen und sich gegen die deutsche Besetzung in Frankreich wehren.

Das Buch erschien 2015 und wurde inspiriert von den mutigen Frauen des französischen Widerstandes. Das Drehbuch schrieb Dana Stevens. "'The Nightingale' wird das erste Mal sein, dass wir zusammen auf der Leinwand auftreten", erklärten Elle und Dakota Fanning in einem gemeinsamen Instagram-Post. "Seit Jahren suchen wir nach einem Film, in dem wir miteinander zu tun haben, und dann erschien dieses Juwel." Und weiter: "Als Schwestern unsere Kunst miteinander zu teilen und gleichzeitig eine so kraftvolle Schwesterngeschichte zum Leben zu erwecken, ist ein Traum, der wahr wird."

Aktuell ist Elle Fanning in "Maleficent: Mächte der Finsternis" als Prinzessin Aurora im Kino zu sehen. 2020 erscheint der Netflix-Film "All the Bright Places" mit der 21-Jährigen in der Hauptrolle. Dakota Fanning spielte in dem Film "Once Upon a Time in Hollywood" von Quentin Tarantino und wird als Nächstes in der TNT-Serie "Angel of Darkness" auftreten. Neben der 25-Jährigen stehen Daniel Brühl und Luke Evans vor der Kamera.


Quelle: teleschau – der Mediendienst
Das könnte Sie auch interessieren