Der nächste Todesfall erschüttert die K-Pop-Welt: Der südkoreanische Sänger und Schauspieler Cha In Ha wurde tot in seinem Haus gefunden.

Wie das US-Portal "Deadline" berichtet, ist er völlig überraschend gestorben. "Wir sind am Boden zerstört, diese herzzerreißenden und tragischen Nachrichten zu überbringen. Am 3. Dezember hat uns Cha In Ha verlassen. Wir sind voller Trauer über diese Nachricht, die immer noch schwer zu glauben ist", lautet das Statement seiner Agentur. "Wir bitten aufrichtig darum, Gerüchte oder spekulative Artikel über die Todesursache zu vermeiden, damit seine Familie, die in schrecklicher Trauer ist, sich friedlich von ihm verabschieden kann. Wie von seiner Familie gewünscht, wird die Beerdigung privat abgehalten."

Cha In Ha, dessen bürgerlicher Name Lee Jae Ho lautet, war Mitglied der Band "Surprise U" und startete 2017 mit dem Film "You, Deep Inside of Me" und der TV-Serie "Love With Flaws" seine Schauspielkarriere. K-Pop-Fans weltweit sind bestürzt über den Tod des jungen Künstlers, vor allem, weil es bereits der dritte Fall innerhalb kürzester Zeit ist, der die Szene erschüttert. Erst im November war Sängerin Goo Hara tot in ihrer Wohnung in Seoul gefunden worden, nur wenige Wochen nach dem Tod ihrer engen Freundin und Kollegin Sulli. Bei beiden soll es Suizid gewesen sein. Die Umstände, die zu Cha In Has Tod führten, sind noch nicht bekannt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst