02.12.2019 Kandidatinnen bei internationaler Ausgabe

Bäuerin sucht Mann – und das gleich zweimal

Viv (eigentlich Vivien) betreibt eine Geflügelfarm in Australien. 2005 wanderte sie mit ihrem damaligen Freund nach "down under" aus. Auf ihrem Hof ist Viv allerdings nur am Wochenende - unter der Woche lebt die 38-Jährige in Brisbane und arbeitet dort für eine Wohltätigkeitsfirma.
BILDERGALERIE
Viv (eigentlich Vivien) betreibt eine Geflügelfarm in Australien. 2005 wanderte sie mit ihrem damaligen Freund nach "down under" aus. Auf ihrem Hof ist Viv allerdings nur am Wochenende - unter der Woche lebt die 38-Jährige in Brisbane und arbeitet dort für eine Wohltätigkeitsfirma.  Fotoquelle: TVNOW

Erneut wagt sich RTL an den Versuch, Bauern aus aller Welt zu verkuppeln. In der zweiten Staffel von "Bauer sucht Frau International" sind auch zwei Landwirtinnen dabei, die auf die große Liebe hoffen.

Sowohl Viv als auch Katharina wanderten einst mit ihren Partnern aus. Die heute 38-jährige Viv zog es 2005 mit ihrem damaligen Freund nach Australien. Katharina, 51, brach im selben Jahr mit ihrem Mann nach Mexiko auf. Am Ende baute sie jedoch alleine ihr eigenes Unternehmen auf: Sie betreibt einen Kaffeeanbau in Catemaco. Drei Jahre nach der Trennung von ihrem Mann sucht sie nun nach einer neuen Liebe.

Auch Viv ist mittlerweile wieder Single. In der Region Queensland betreibt sie eine Gefügelfarm, allerdings nur am Wochenende. Unter der Woche arbeitet sie in der Großstadt Brisbane für eine Wohltätigkeitsfirma. Seit März 2018 geht sie allein durchs Leben und wünscht sich einen starken Partner an ihrer Seite.

Neben den beiden Bäuerinnen sind auch wieder Bauern aus ganz verschiedenen Regionen der Erde dabei. So ist Daniel (22) Imker am anderen Ende der Welt: in Neuseeland. Wer Christoph (30) kennenlernen möchte, muss dagegen "nur" bis ins schöne Italien reisen.

RTL stellt die neuen Bauern am 25. und 26. Dezember jeweils ab 19.05 Uhr vor. In unserer Bildergalerie sehen Sie Fotos aller Kandidatinnen und Kandidaten.

Das könnte Sie auch interessieren