Olivia Walsh fährt Touristen in einem Oldtimer-Bus durch Cornwall. Nicht nur wegen Harald Schmidt kommt in diesem Rosamunde-Pilcher-Film das "Traumschiff"-Gefühl auf.

Auch im 149. Pilcher-Film des ZDF, "Der magische Bus", dreht sich in Cornwall wieder einmal alles um die große Liebe. Doch bis zum Happyend ist es ein weiter Weg: Trotz aller Warnungen hat sich Olivia (Isabella Krieger) mit einem Oldtimer-Bus selbstständig gemacht. Sie tourt mit erwartungsfreudigen Touristen "auf den Spuren von Sagen und Mythen" durch die Gegend.

Doch bereits die erste Reise endet aufregend: Erst hat das gebuchte Fünf-Sterne-Hotel am Meer zum Verdruss des Gastes William Harris (Harald Schmidt) einen Wasserschaden, und dann ist der älteste Teilnehmer Arthur Talbot (Walter Kreye) auch noch wie vom Erdboden verschluckt. Olivia macht sich gemeinsam mit dem ortskundigen Nicolas (Max Woelky) auf die Suche, bei der ausgerechnet der verschwundene Arthur beide auf den Pfad der Liebe bringt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst