Die Magier Andreas und Chris Ehrlich füllen mit ihren Shows riesige Hallen. Zuletzt stellten sie sogar Weltrekorde auf. RTL zeigt das Mega-Spektakel der Ehrlich Brothers in Düsseldorf.

Wie aus dem Nichts taucht urplötzlich ein Hubschrauber auf. Oder es verschwinden ebenso spektakulär goldene Luxuskarossen. Nein, bei ihren Illusionen machen es die Zauberbrüder Andreas und Chris Ehrlich längst nicht mehr klein. Ganz im Gegenteil! Zuletzt haben die Ehrlich Brothers einen neuen Weltrekord aufgestellt. Dabei knackten sie ihre eigene Bestmarke. 40.211 zahlende Zuschauer waren im Juni dieses Jahres bei der "Flash-Stadionshow" der Zauberbrüder in der Arena in Düsseldorf. Damit hatten die Ehrlichs ihren eigenen Rekord der meisten "Zuschauer bei einer Zaubershow", den sie 2016 mit 38.503 Augenzeugen in Frankfurt aufstellten, gebrochen. Vor mehr als 25 RTL-Kameras, die das Mega-Spektakel aufzeichneten, kamen weitere Superlative hinzu. Mit 23,23 Kilometern hatten die Ehrlich-Brothers-Anhänger den "längsten Fanbrief der Welt" geschrieben. Dann fiel auch noch die Bestmarke der meisten "an einem Zaubertrick Beteiligte".

Eines der Erfolgsgeheimnisse der Brüder ist, dass sie trotz immens großen und sehenswerten Pyro-Einsatzes immer wieder auch ihre Fans einbeziehen. Dadurch zeigen sie sympathische Nähe, wenn sie mit einer Kanone beispielsweise Süßigkeiten in ihr Publikum feuern, Zuschauer auf die Bühne holen oder sich mitten hinein unter ihre Anhänger setzen. Und es gibt für die Ehrlich-Schar sogar etwas auf die Ohren.

Chris und Andreas machen Musik. Nach zwei Singles erschien nun auch das erste Album der Zauberer. Der Titel lautet "Flash". Damit erfüllten sich die beiden nach eigener Aussage einen Traum. Die Brüder unisono: "Unser Papa hat, als wir klein waren, mehr als 20 CDs voll mit Kinderliedern selbst geschrieben und produziert. Diese Lieder haben wir über viele Jahre hinweg mit eingesungen und sind auf diese Art mit Musik groß geworden."


Quelle: teleschau – der Mediendienst