Neue Jury, neue Sitzordnung, neue Talente: Die SAT.1-Show "The Taste" ging 2019 in ihre siebte Staffel. Welche Kandidaten hinterließen Eindruck auf dem Gaumen der Spitzenköche und welcher Coach führte eines seiner Talente zum Sieg? Hier finden Sie alle Infos.

Man soll gehen, wenn es am schönsten ist, dachte sich Roland Trettl nach der sechsten Staffel von "The Taste". Der Koch verabschiede sich als Sieger-Coach von der SAT.1-Kochshow. Keine guten Nachrichten für die Fans und auch die Macher, schließlich hatte sich Trettl zu einer Art Publikumsliebling gemausert. Auch ohne ihn und Cornelia Poletto ging es 2019 mit der siebten Staffel weiter. Die Jury bildeten nun Alexander Herrmann, Frank Rosin sowie die Neuzugänge Maria Groß und Tim Raue.

Wer ist raus? Wer ist weiter? Das war nun wieder Woche für Woche die große Frage bis zum Finale am 27. November. Wer wann gehen musste und er sich am Ende den Sieg holte, können Sie hier Folge für Folge nachlesen.

Folge 9: Finale

Das Finale von "The Taste" wird zum Ausscheidungskochen. In der ersten Aufgabe werden die Kandidaten vor die Aufgabe "Gewürze" gestellt. Ihre Coaches dürfen lediglich beraten, aber nicht aktiv unterstützen. Deutschlands Gewürz-Guru Ingo Holland bewertet die Kreationen der sechs Finalisten. Der Zimt-Löffel von Marko aus dem Team von Alexander Herrmann überzeugt den ersten Gast-Juroren des Abends am meisten. Auch Susanne und Tobias (Team Maria Groß) und Michi (Team Frank Rosin) schaffen es in die nächste Runde. Vorzeitig beendet ist das Finale dagegen für Maximilian (Team Herrmann) und ... Bassim. Somit verliert dessen Coach Tim Raue seinen einzigen verbliebenen Kandidaten und muss sich den Rest des Finales aus der Zuschauer- bzw. Juroren-Perspektive anschauen. Oder wie Frank Rosin es ausdrückt: "Tim Raue bekam Haue."

Als zweiter Gast-Juror des Abends ist Sternekoch Sebastian Frank in die Entscheidung über den Sieg bei "The Taste" involviert. Er hat vier Zutaten zum Thema "Fermentation" mitgebracht: Joghurt, Parmesan, Saure Gurken und einen im Salzteig gereiften Knollensellerie. Außenseiterin Susanne, die sich in den acht vorherigen Folgen nur einen einzigen Goldenen Stern erkocht hatte, schafft es mit ihrem Saure-Gurken-Löffel ebenso ins Finale wie Marko (Knollensellerie), mit bislang drei Goldenen Sternen auch alles andere als ein Top-Favorit auf den Sieg. Der fleißigste Sternensammler Michi scheidet dagegen aus und ahnt, woran es gelegen haben könnte: "Wenn ich alleine gekocht habe, habe ich abgeräumt." Ein Seitenhieb auf seinen Coach Frank Rosin?

Ganz vorbei ist "The Taste" für Michi aber noch nicht: Susanne sucht ihn als Unterstützung für die finale Aufgabe aus. Marko holt sich Patrick an seine Seite. Die zwei Finalisten müssen mit ihren Helfern ein Drei-Gänge-Menü kochen, das dann von den vier Coaches bewertet wird. Am Ende ist es das Menü von Marko, das bei allen vier Coaches besser ankommt. Er gewinnt 50.000 Euro und darf zudem sein eigenes Kochbuch veröffentlichen. Nur zu Erinnerung: Marko war eigentlich schon zweimal ausgeschieden und wurde zweimal durch eine neue Regel gerettet - erst zog Tim Raue für ihn seinen Joker, dann Alexander Herrmann. Der darf sich nun schon über seinen vierten Sieg als Coach freuen. Well played.

Folge 8: Frank muss seine Madeline gehen lassen

Der gute Lauf von Michi geht weiter. Beim Teamkochen zum Thema "Kunst" - gefragt sind Kegel, Spiralen, Würfel und Kugeln - beeindruckt sein Löffel den Gast-Juror Jan Hartwig am meisten. Somit steht Michi (Team Frank Rosin) als erster Finalist fest. Der Löffel von Tobias, neuerdings Team Maria Groß, holt sich die schlechteste Bewertung ab. Groß entscheidet sich aber, Maria und nicht Tobias nach Hause zu schicken. Im Solo-Kochen schafft Michi zwar keinen Viererpack wie in der vergangenen Folge, sammelt aber immerhin zwei weitere Goldene Sterne ein. Genau wie Bassim. Somit rettet Tim Raue seinen einzig verbliebenen Kandidaten ins Finale. 

Mit Roten Sternen ins Entscheidungskochen müssen dagegen Susanne, Tobias (beide Team Maria Groß) und Madeline (Team Frank Rosin). Madeline liefert nach dem Geschmack des Gast-Jurors den schlechtesten der drei Löffel ab und scheitert somit kurz vor dem Finale - und Frank Rosin muss da ohne die liebevollen Kabbeleien mit seinem vielleicht größten Fan auskommen.

So sehen nach Folge 8 die vier Teams aus:

  • Team Frank Rosin: Michi (39)*
  • Team Tim Raue: Bassim (37)
  • Team Maria Groß: Susanne (30), Tobias (35)**
  • Team Alexander Herrmann: Maximilian (30), Marko (36)***

ursprünglich Team Groß, Frank Rosin zog für ihn seinen Joker
** ursprünglich Team Raue, Maria Groß zog für ihn ihren Joker
*** ursprünglich Team Groß, erst zog Tim Raue für ihn seinen Joker, dann Alexander Herrmann

Folge 7: Klostein-Gate und ein Abräumer

Besuch aus Frankreich: Der elsäßische Koch Martin Klein ist im Viertelfinale Gast-Juror. Gekocht wird aber nicht Französisch, sondern einmal um die Welt. Im Teamkochen macht das Maria aus dem Team Maria Groß am besten, ihr spanischer Löffel überzeugt Klein an meisten. Der dänische Löffel von Bassim beschert Tim Raue die Niederlage, Raue entscheidet sich aber für Bassim und gegen seinen anderen verbliebenen Kandidaten Tobias. Als der schon auf dem Weg aus dem Studio ist, buzzert Maria Groß und zieht für ihn ihren Joker. Somit sind alle Joker gespielt - und Tim Raue steht nur noch mit einem Kandidaten da. Im Solo-Kochen erwischt Michi (Team Frank Rosin) einen Sahnetag, er holt sich von allen vier Juroren einen Goldenen Stern ab. Rote Sterne gibt es für Susanne (2), Maria (sie ist durch ihren Sieg im Teamkochen geschützt) und Patrick. Bei Susanne fließen Tränen. Nicht wegen der Roten Sterne, sondern weil ausgerechnet ihr eigener Coach Maria Groß ihren Löffel mit Klostein verglichen hatte. Eine Kritik, die Susanne sehr verletzt. 

Susanne und Patrick müssen ins Entscheidungskochen, unterstützt von ihren Coaches Maria Groß und Frank Rosin. Sauerkraut lautet die abschließende Aufgabe. Dort entscheidet sich Gast-Juror Martin Klein für Susannes Löffel. Patrick ist damit ausgeschieden.

So sehen nach Folge 7 die vier Teams aus:

  • Team Frank Rosin: Madeline (26), Michi (39)*
  • Team Tim Raue: Bassim (37)
  • Team Maria Groß: Susanne (30), Maria (51), Tobias (35)**
  • Team Alexander Herrmann: Maximilian (30), Marko (36)***

ursprünglich Team Groß, Frank Rosin zog für ihn seinen Joker
** ursprünglich Team Raue, Maria Groß zog für ihn ihren Joker
*** ursprünglich Team Groß, erst zog Tim Raue für ihn seinen Joker, dann Alexander Herrmann

Folge 6: Marko wechselt schon wieder das Team

Dessert-Experte René Frank ist zu Gast, dementsprechend dreht sich die ganze Folge um das bei den Coaches wenig beliebte Thema. Im Teamkochen holt Michi für das Team Frank Rosin den Sieg. Maximilians Löffel beschert Team Alexander Herrmann eine Niederlage. Herrmann schickt aber Clive und nicht Maximilian nach Hause. Im Solo-Kochen präsentiert sich Tobias in Topform. Gleich drei Goldene Sterne ergattert er, den vierten gibt es für Bassim. Maria und Susanne, die beiden verbliebenen Kandidatinnen aus dem Team von Maria Groß müssen mit Roten Sternen hingegen genauso ins Entscheidungskochen wie Marko, neuerdings im Team Tim Raue. Im Entscheidungskochen beschäftigt sich Maria Groß deutlich mehr mit Susanne als mit Maria. Das ruft Frank Rosin auf den Plan, der von oben ordentlich stichelt. Die Hilfe ihres Coaches zahlt sich für Susanne aus, sie übersteht das Entscheidungskochen mit dem besten Löffel. Doch auch Maria kommt weiter. Im Überschwang des Jubels lässt sich Maria Groß zu einer obszönen Geste hinreißen, die sie später aber bedauert.

Völlig überraschend verliert Marko also zum zweiten Mal in Folge ein Entscheidungskochen. Das Aus bei "The Taste" bedeutet das für ihn aber noch immer nicht. Sowohl Herrmann als auch Groß ziehen ihren Joker und buzzern. Marko muss sich entscheiden: Soll er zurück ins Team Groß oder es mit dem dritten Coach versuchen? Marko entscheidet sich für Letzteres und wechselt ins Team Herrmann. Drei von vier Jokern sind damit aufgebraucht, nur Maria Groß hat ihren noch zur Verfügung.

So sehen nach Folge 6 die vier Teams aus:

  • Team Frank Rosin: Madeline (26), Patrick (38), Michi (39)*
  • Team Tim Raue: Bassim (37), Tobias (35)
  • Team Maria Groß: Susanne (30), Maria (51)
  • Team Alexander Herrmann: Maximilian (30), Marko (36)**

ursprünglich Team Groß, Frank Rosin zog für ihn seinen Joker.
** ursprünglich Team Groß, erst zog Tim Raue für ihn seinen Joker, dann Alexander Herrmann.

Folge 5: Maria Groß verliert den nächsten Kandidaten an die Konkurrenz

Gast-Juror Christoph Rüffer ist der Koch im Berliner Hotel "Vier Jahreszeiten" - und so lautet dann auch das Motto der neuen Folge. Im Teamkochen holt Susannes Winterlöffel den Sieg für das Team von Maria Groß. Bassims Frühlingslöffel wird am schlechtesten bewertet, sein Coach Tim Raue schickt aber nicht Bassim, sondern Roman nach Hause. Im Solo-Kochen werden Patrick, Bassim und Tobias (2) für ihre gelungenen Löffel mit Goldenen Sternen belohnt. Rote Sterne gibt's für Marko (2) und Michi. Sie müssen ins Entscheidungskochen. Auch Susanne holt sich einen Roten Stern ab, kann das aber verschmerzen, denn wegen ihres Sieges im Teamkochen ist sie geschützt. Im Entscheidungskochen setzt sich Michi gegen Marko durch. Sehr zum Entsetzen von Maria Groß, die das Urteil nicht verstehen kann und sich als schlechte Verliererin zeigtMarko, der sich im Laufe der Staffel immerhin schon drei Goldene Sterne erkocht hatte, bleibt der Show aber erhalten. Sowohl Tim Raue als auch Alexander Herrmann ziehen für ihn ihre Joker. Marko entscheidet sich für Team Raue. 

So sehen nach Folge 5 die vier Teams aus:

  • Team Frank Rosin: Madeline (26), Patrick (38), Michi (39)*
  • Team Tim Raue: Bassim (37), Tobias (35), Marko (36)**
  • Team Maria Groß: Susanne (30), Maria (51)
  • Team Alexander Herrmann: Clive (24), Maximilian (30)

ursprünglich Team Groß, Frank Rosin zog für ihn seinen Joker
** ursprünglich Team Groß, Tim Raue zog für ihn seinen Joker

Folge 4: Team Groß lässt erstmals Federn

Haya Molcho, eine absolute Koryphäe der Levantinischen Küche, ist in dieser Woche die Gast-Jurorin. Demnach lautet auch das Motto "Levante-Küche". Im Teamkochen überzeugt der Löffel von Patrick aus dem Team von Frank Rosin die Gast-Jurorin am meisten. Das Team von Alexander Herrmann verliert das Teamkochen, der Starkoch entscheidet sich dazu, Lutz nach Hause zu schicken. Im Solo-Kochen holen sich Bassim und Marko Goldene Sterne ab. Rote Sterne gibt es für Clive, Michi und Patrick. Da Patrick durch seinen Sieg im Teamkochen geschützt ist, müssen nur Clive und Michi ins Entscheidungskochen. Dort setzt sich etwas überraschend Clive aus Team Herrmann gegen den stärker eingeschätzten Michi durch. Maria Groß verliert also ihren ersten Kandidaten. Für Michi ist "The Taste" aber noch nicht vorbei: Sowohl Frank Rosin als auch Alexander Herrmann ziehen für ihn ihren Joker, der den Coaches in dieser Staffel erstmals zur Verfügung steht. Jeder Coach darf im Laufe der Staffel einen ausgeschiedenen Kandidaten "klauen". Michi entscheidet sich für Frank Rosin und kocht von nun an in dessen Team.

So sehen nach Folge 4 die vier Teams aus:

  • Team Frank Rosin: Madeline (26), Patrick (38), Michi (39)*
  • Team Tim Raue: Bassim (37), Roman (35), Tobias (35)
  • Team Maria Groß: Susanne (30), Maria (51), Marko (36)
  • Team Alexander Herrmann: Clive (24), Maximilian (30)

*ursprünglich Team Groß, Frank Rosin zog für ihn seinen Joker

Folge 3: Team Rosin schon stark dezimiert

In der dritten Folge von "The Taste" dreht sich alles ums Thema Liebe. Passend dazu sind die Gast-Juroren die Eheleute Sarah Henke-Eckert und Christian Eckert. Im Teamkochen sollen typische Orte für einen Heiratsantrag als Inspiration dienen: Karibikstrand, Eiffelturm, Fußball-Stadion und Hamburg. Roman aus dem Team von Tim Raue liefert zum Thema Stadion den besten Löffel ab. Am schlechtesten finden die Gast-Juroren den Karibik-Löffel von Clive für das Team Alexander Herrmann. Der Star-Koch muss einen Kandidaten nach Hause schicken, er entscheidet sich für Sabine.

Im Einzelkochen holen sich Maximilian (2), Bassim und Michi die begehrten Goldenen Sterne ab. Rote Sterne gibt es für Nathanael (3) und Tobias. Mit der Unterstützung ihrer Coaches Frank Rosin und Tim Raue müssen die beiden ins Entscheidungskochen. In diesem zieht Nathanael aus Team Rosin den Kürzeren. Nach nur drei Folgen steht Frank Rosin nur noch mit zwei Kandidaten da, während Debütantin Maria Groß noch keinen einzigen Kandidaten verabschieden musste.

So sehen nach Folge 2 die vier Teams aus:

  • Team Frank Rosin: Madeline (26), Patrick (38)
  • Team Tim Raue: Bassim (37), Roman (35), Tobias (35)
  • Team Maria Groß: Michi (39), Susanne (30), Maria (51), Marko (36)
  • Team Alexander Herrmann: Clive (24), Lutz (40), Maximilian (30)

Folge 2: Nur noch zwei Teams sind komplett

In der zweiten Folge werden die Teams schon wieder dezimiert. Im Team-Kochen zum Motto US-amerikanische Saußen findet Gast-Juror Björn Swanson Gefallen am Löffel von Marko aus dem Team von Maria Groß. Das Team von Tim Raue verliert mit Tobias' Löffel, Raue schickt Bine nach Hause, die seiner Meinung nach am wenigsten zu "The Taste" passt. Beim anschließenden Einzelkochen überzeugen Michi und Tobias, sie bekommen je zwei gelbe Sterne von der Jury. Rote Sterne gibt es für Nicole, Madeline und Clive. Die drei müssen ins Entscheidungskochen. Dort veranstaltet Madeline zwar beim Hacken ein "Pilze-Massaker" (O-Ton Frank Rosin), wird von Björn Swanson dennoch in die nächste Runde geschickt, genau wie Clive. Ausgeschieden ist dagegen Nicole.

So sehen nach Folge 2 die vier Teams aus:

  • Team Frank Rosin: Madeline (26), Nathanael (24), Patrick (38)
  • Team Tim Raue: Bassim (37), Roman (35), Tobias (35)
  • Team Maria Groß: Michi (39), Susanne (30), Maria (51), Marko (36)
  • Team Alexander Herrmann: Sabine (65), Clive (24), Lutz (40), Maximilian (30)

Folge 1: Welcher Kandidat ist in welchem Team?

Zu Beginn der Staffel wählen die vier Coaches bei der Blind-Verkostung die Kandidaten für ihr Team aus. In der siebten Staffel wurde die Anzahl an Köchen pro Team wieder von fünf auf vier verringert, insgesamt also auf 16 Kandidaten. Möglicherweise spielten die rückläufigen Einschaltquoten von "The Taste" bei dieser Entscheidung eine Rolle, denn so dürfte es auch weniger Folgen geben. Antreten dürfen sowohl Hobby- als auch Profi-Köche. Die Entscheidung, wer in welchem Team unterkommt, fällt in der ersten Folge. Mit dabei u.a. Madeline (25, Penig bei Chemnitz), die Frank Rosin unbedingt in seinem Team haben möchte. "Ich kann Dir nur anbieten, dass ich mich kulinarisch für dich ausziehe und in deinem Geschmack bade", so der Coach. Da kann die junge Hobby-Köchin natürlich nicht Nein sagen. Der erste von 16 Plätzen ist verteilt, weitere folgen im Laufe der ersten Sendung.

So sehen nach Folge 1 die vier Teams aus:

  • Team Frank Rosin: Madeline (26), Nathanael (24), Patrick (38), Nicole (35)
  • Team Tim Raue: Bassim (37), Roman (35), Bine (39), Tobias (35)
  • Team Maria Groß: Michi (39), Susanne (30), Maria (51), Marko (36)
  • Team Alexander Herrmann: Sabine (65), Clive (24), Lutz (40), Maximilian (30)

Wer sitzt in der Jury von "The Taste"?

Roland Trettl verabschiedete sich nach seinem Sieg im Jahr 2018 aus der Show. Auch Cornelia Poletto ist in der neuen Staffel nicht mehr dabei. Ihre Plätze in der Jury nehmen Maria Groß und Tim Raue ein. Groß war in der fünften "The Taste"-Staffel schon mal als Gast-Jurorin dabei. Sie machte sich als jüngste Sterneköchin Deutschlands einen Namen. "Essen muss die Seele berühren. Duftend. Hinreißend einfach. Geschmackvoll. Charakterstark. Ohne Ablenkungsmanöver. Mut zur Schlichtheit kombiniert mit der Genialität guter Produkte. Unverfälscht und klar: Das ist der Weg zum Ziel", sagt sie.

Tim Raue ist zum allerersten Mal bei "The Taste" dabei. "Fordern und fördern ist meine Devise als Coach meines Teams. Ich habe ein einzigartiges Geschmacksverständnis und werde meine Köche motivieren, enorm ausdrucksstarke Gerichte zu kreieren, um damit den Sieg bei 'The Taste' zu erringen", sagt der Berliner Sternekoch. Ganz schön selbstbewusst. Ob er damit die erfahrenen Juroren und Coaches Alexander Herrmann und Frank Rosin beeindrucken kann? Beide sind seit der ersten Staffel dabei. Während Alexander Herrmann schon drei Mal gewann, wartet Frank Rosin noch auf seinen ersten Sieg als Coach.

Die zwei "alteingesessenen" Coaches nehmen in der Jury-Sitzordnung die zwei neuen Mitglieder in ihre Mitte, somit sitzen Herrmann und Rosin also nicht mehr wie bisher nebeneinander.

Wie sind die Regeln?

Ähnlich wie bei "The Voice of Germany" geht es zunächst für die Coaches in der Jury darum, Kandidaten für ihr Team zu finden. Bei der Blind-Verkostung bekommen sie einen Löffel serviert, ohne den Kandidaten dahinter zu kennen. Buzzern mehrere Coaches, darf der Kandidat entscheiden, in welches Team er geht. 

Stehen die Teams fest, gibt es pro Show ein Teamkochen, ein Solokochen und ggfs. ein Ausscheidungskochen. Beim Teamkochen kochen alle Kandidaten, jedes Team schickt aber nur einen Löffel ins Rennen. Das Team, das verliert, muss einen Kandidaten nach Hause schicken. Nach dem Solokochen müssen die Kandidaten mit "Roten Sternen" ins Ausscheidungskochen. Der Sieger von "The Taste" erhält ein eigenes  Kochbuch sowie 50.000 Euro Preisgeld.

Moderiert wird "The Taste" von Christine Henning.

Rezepte aus "The Taste"

Die Rezepte zur Sendung veröffentlicht SAT.1 auf seiner Webseite. Dort geben auch die Spitzenköche aus der Jury ihre Kochtipps.


Quelle: areh