Der Streamingdienst Joyn hat zum 26. November einen Premiumbereich eingeführt. Was kostet Joyn PLUS+ und welche Inhalte gibt es für das Geld?

Seit Juni 2019 ist der Streamingdienst online, nun wird wie zum Start angekündigt ein Premiumbereicht mit Bezahlschranke eingeführt. Seit dem 26. November 2019 kann Joyn PLUS+ gebucht werden. Von anderen Streamingdiensten unterscheidet sich Joyn durch die Mischung zwischen Video-on-demand-Inhalten, Mediatheken und Live-TV. Dies ist auch im Premiumbereich so, hier soll das Angebot durch weitere exklusive Inhalte atttraktiv gemacht werden.

Welche Inhalte kommen neu dazu und welche Vorteile bietet ein Bezahlabo bei Joyn PLUS+?

Zum Start zeigt Joyn PLUS+ exklusive Serien und Filme wie die niederländische Thriller-Serie "Mocro Maffia", die dänische Serie "Darkness - Schatten des Verbrechens", die Comicverfilmung "Deadly Class" sowie die deutsche Comedyserie "Andere Eltern". "The Pier" von Álex Pina, dem Macher von "Haus des Geldes", und Joyns erste internationale Eigenproduktion "Dignity" folgen im Dezember. "Dignity" erzählt die Geschichte der deutschen Sekte Colonia Dignidad, James-Bond-Bösewicht Götz Otto spielt die Hauptrolle. Zudem werden Maxdome-Inhalte wie "The Walking Dead" und "Grey's Anatomy" und aktuelle Filme integriert.

Im Live-TV-Bereich, der auch in der kostenlosen Variante zur Verfügung steht, wird das Angebot für Kunden von Joyn PLUS+ um die Pay-TV-Sender ProSieben FUN, SAT.1 emotions, Kabel Eins CLASSICS, Eurosport 2, Discovery Channel und Animal Planet ergänzt. Ein großer Teil der Joyn-Mediathek ist für zahlende Kunden in HD und "weitgehend ohne Werbung" verfügbar, kündigt Joyn an.

"Für 2020 haben wir bereits zwölf Originals in der Pipeline und wollen so regelmäßig neue Impulse setzen. Natürlich gibt es aber auch im Joyn Basis-Angebot weiterhin spannende Originals zu sehen", sagt Joyn-Geschäftsführerin Katja Hofem. Ob und, wenn ja, welche Inhalte, die derzeit noch im kostenlosen Bereich zur Verfügung stehen, in Zukunft in den Premumbereich ziehen, wird sich zeigen. Dazu hat sich Joyn noch nicht geäußert.

Was kostet Joyn PLUS+?

Wie im Streamingbereich häufig praktiziert, bietet auch Joyn für den Premiumbereich einen kostenlosen Probemonat an. Wer bis zum 31. Dezember ein Abo abschließt, zahlt nach dem Probemonat drei Monate den vergünstigten Einführungspreis von 3,99 Euro. Danach erhöht sich der Preis für die Abonnenten auf den regulären Endkundenpreis von 6,99 EUR.

Ab 1. Januar 2020 zahlen Joyn PLUS+ Kunden nach einem kostenlosen Probemonat einen monatlichen Endkundenpreis von 6,99 EUR. Das Abonnement ist monatlich kündbar.

Wo ist Joyn PLUS+ nutzbar?

Nutzer können Joyn als App auf Smartphones und Tablets mit Android- oder iOS-Betriebssystemen, via Android TV, Fire TV Stick Apple TV, Samsung Geräte und Chromecast nutzen. Zusätzliche Features wie eine Download-Funktion sind laut Joyn bereits in Planung und werden voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2020 für Joyn PLUS+-Kunden verfügbar sein.


Quelle: areh