Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich für die Fußball-EM 2020 qualifiziert. Die Auslosung findet am 30. November statt – und wird natürlich live übertragen.

Das Team von Joachim Löw machte durch den Sieg über Weißrussland am 16. November die EM-Qualifikation vorzeitig perfekt. Schon vor der Auslosung steht fest, dass Deutschland in die Gruppe F kommt. Die Spiele dieser Gruppe werden in München und Budapest ausgetragen. Bei der EM 2020, die erstmals in zwölf verschiedenen Ländern ausgerichtet wird (hier weitere Informationen), sollen alle qualifizierten Co-Gastgeber in der Gruppenphase zu Hause spielen – so auch Deutschland.

Durch den speziellen Modus steht vieles schon vor der Auslosung fest. Zum Beispiel, dass Deutschland in der Gruppenphase auf keinen anderen Co-Gastgeber außer Ungarn treffen kann. Damit scheiden Italien, Russland, Dänemark, Rumänien, England, Schottland, Spanien, Irland und die Niederlande als Gruppengegner aus. Da Ungarn sich nicht auf direktem Weg qualifiziert hat, steht außerdem fest, dass Deutschland alle drei seine Gruppenspiele in München austragen wird. Ungarn hat noch die Chance, sich über die Play-offs der Nations League ein EM-Ticket zu sichern und würde dann automatisch in der deutschen Gruppe F  landen. Im direkten Duell hätte Deutschland bei der EM aber Heimrecht.

Mögliche Gegner der deutschen Mannschaft sind Kroatien, Frankreich, Schweiz oder Polen aus Top 2 sowie Portugal, Türkei, Österreich, Schweden oder Tschechien aus Topf 3.

Wenn die Auslosung am 30. November stattfindet, sind nur 20 von 24 Mannschaften für die Endrunde qualifiziert. Die weiteren vier Teilnehmer werden in den Play-offs der Nations Leage erst nach der Auslosung ermittelt.

Wo wird die EM-Auslosung übertragen?

Die Auslosung läuft am Samstag, 30. November, live ab 18.00 Uhr im ARD-Sender ONE. In der ARD läuft parallel die "Sportschau", wo der Schwerpunkt aber auf den Zusammenfassungen der Bundesliga-Spiele liegen wird. Zudem gibt es einen Livestream von der EM-Auslosung auf sportschau.de. Moderator bei ONE ist Frank Meyer, Benedikt Brinsa kommentiert die Auslosung. Der frühere Fußball-Profi Thomas Broich gibt nach der Auslosung eine erste Einschätzung zu den sechs Gruppen ab. Jürgen Bergener liefert live aus Bukarest erste Reaktionen von Teilnehmern und Funktionären.

Auch Sky Sport News HD berichtet live von der EM-Auslosung in Bukarest. Der Sender ist frei empfangbar. Im Internet gibt es einen Livestream.

Hier die Gruppen nach aktuellem Stand im Überblick:

  • Gruppe A (Rom und Baku): Italien, Team aus Topf 2, Team aus Topf 3, Wales oder Finnland
  • Gruppe B (St. Petersburg und Kopenhagen): Belgien, Russland, Dänemark, Wales oder Finnland
  • Gruppe C (Amsterdam und Bukarest): Ukraine, Niederlande, Team aus Topf 3, Team aus den Play-offs
  • Gruppe D (London und Glasgow): England, Team aus Topf 2, Team aus Topf 3, Team aus den Play-offs 
  • Gruppe E (Bilbao und Dublin): Spanien, Team aus Topf 2, Team aus Topf 3, Team aus den Play-offs
  • Gruppe F (München und Budapest): Deutschland, Team aus Topf 2, Team aus Topf 3, Team aus den Play-offs

Quelle: areh