Live-Show ohne Publikum

"ZDF-Fernsehgarten" startet in die neue Saison

von Maximilian Haase

Fans des "ZDF-Fernsehgarten" dürfen sich trotz Corona-Pandemie auf neue Folgen freuen. Die bunte Live-Show mit Musik, Actioneinlagen und Servicethemen wird aber anders sein als sonst. 

ZDF
ZDF-Fernsehgarten
Unterhaltung • 10.05.2020 • 12:15 Uhr

Ein gut gelauntes Publikum gehört beim "ZDF-Fernsehgarten" dazu. Doch in diesen Corona-Zeiten ist auch für das beliebte Live-Format im Zweiten (fast) alles anders. Die gute Nachricht für die Sendung mit Moderatorin Andrea Kiewel: Es wird die bunte Show mit Musik, Gästen und Servicethemen auch in diesem Sommer geben. Aber: Die Saison 2020 startet zunächst ohne Publikum! Ab Sonntag, 10. Mai, wird Andrea Kiewel, die den Klassiker mit einer kurzen Unterbrechung bereits seit 2000 präsentiert, zunächst ohne Live-Zuschauer ihre Gäste begrüßen – und natürlich sämtliche Corona-Vorsichtsregeln einhalten.

Bis auf den Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zwischen den Künstlern und der Moderatorin sowie dem fehlenden Publikum soll sich aber nichts ändern, betont das ZDF. Alle bereits verkauften Tickets wurden zurückerstattet. "Sollten sich die Bedingungen im Verlauf der Saison ändern, werden neue Tickets erhältlich sein", hieß es von Seiten des Senders.

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Auch "Kiwi" persönlich hatte sich auf Instagram bereits zum "Fernsehgarten" in Pandemiezeiten geäußert, nachdem die geplanten "On Tour"-Folgen auf Fuerteventura ersatzlos gestrichen worden waren. Man halte Videokonferenzen ab und plane die Saison, die womöglich ein wenig anders aussehen werde als üblich, hatte die 54-Jährige durchblicken lassen. Im vergangenen Jahr kam der "Fernsehgarten", der in aller Regel vom Mainzer Lerchenberg aus gesendet wird, auf rund zwei Millionen Zuschauer und 16,7 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren