An seiner Seite
Fernsehfilm, Drama • 22.11.2021 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
Charlotte Kler (Senta Berger) will mit ihrem Mann Walter (Peter Simonischek) einen Neuanfang wagen.
Vergrößern
Alles auf Start: Charlotte Kler (Senta Berger) zieht mit ihrem Mann Walter (Peter Simonischek) nach München.
Vergrößern
Der bekannte Dirigent Walter (Peter Simonischek, rechts) merkt, dass seine Ehe zu scheitern droht.
Vergrößern
Charlotte Kler (Senta Berger) spricht mit Martin Scheerer (Thomas Thieme) über dessen verstorbene Frau.
Vergrößern
Skeptisch beäugt von ihrer Tochter  Viola (Antje Traue, zweite von links), will Charlotte (Senta Berger, links) mehr Zeit mit ihrer Enkelin Lisa (Laila Marie Noëlle Padotzke) verbringen.
Vergrößern
Zwischen Martin Scheerer (Thomas Thieme) und seiner Tochter Grit (Marlene Morreis) besteht ein enges Band.
Vergrößern
Originaltitel
An seiner Seite
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Fernsehfilm, Drama

Ein Ehedrama zum Geburtstag

Von Maximilian Haase

Melancholisches Ehedrama in Starbesetzung: Senta Berger und Peter Simonischek loten in "An seiner Seite" aus, was es heißt, für den Partner eigene Träume aufzugeben. ARTE zeigte den Film anlässlich des 80. Geburtags der Wienerin im Mai. Nun läuft er im Rahmen des 3sat-Publikumspreises 2021.

Senta Berger spielt Charlotte, die ihr Leben fast ausschließlich ihrem berühmten Dirigenten-Mann Walter widmete, der von Peter Simonischek verkörpert wird. Was machte das mit ihrer Beziehung? In ruhigen Bildern nähert sich der Film Szenen einer Ehe an, wie sie in gewissen bundesrepublikanischen Kreisen wohl lange Normalität waren – und sind. Senta Berger verkörpert als Charlotte jenen Typ Ehefrau, der sich immer und ganz selbstverständlich dem Mann unterordnete. Nach Jahren zwischen Los Angeles und Tokio, die von Walters internationaler Karriere geprägt waren, ist das Paar endlich nach München zurückgekehrt. Auf die Zeit der Entbehrung soll nun mehr Zeit für die Familie folgen – genau genommen für Tochter Viola (Antje Traue) und Enkelin Lisa (Laila Marie Noëlle Padotzke).

Die jedoch meiden den Kontakt zu Charlotte. Viola erhebt schwere Vorwürfe gegen ihre Eltern, die sie einst ins Internat steckten, um mehr Zeit für die künstlerische Laufbahn des Vaters zu haben. Kann ein Brief und ein klärendes Gespräch jahrelange Vernachlässigung wiedergutmachen? Derlei Fragen, nah am Leben, lotet der Film unaufgeregt, wenn auch bisweilen etwas schablonenhaft aus. Im Zentrum steht jedoch die Beziehung Charlottes zu Walter, der sich trotz des gegenseitigen Versprechens, mehr füreinander da zu sein, bereits auf ein Engagement in New York vorbereitet ...

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Senta Berger: Paraderolle zum Achtzigsten

Immerhin: Charlotte erkennt so langsam, was ihr im Leben gefehlt hat, wie narzisstisch ihr Mann sich über die Jahre verhalten hat. Dass es dafür die Figur eines weiteren Mannes braucht, kann man dem Drehbuch zwar vorwerfen, doch der Plot gestaltet sich immerhin recht charmant: Thomas Thieme spielt den Witwer Martin Scherer, der eines Tages bei Charlotte klingelt und eine ungewöhnliche Bitte stellt: Der letzte Wunsch seiner kürzlich verstorbenen Frau sei es gewesen, dass ihr Grab auch ein wenig Erde aus dem Garten ihrer Kindheit enthalten soll. Prompt entsteht zwischen Charlotte und dem Bademeister, der einst als olympischer Schwimmer zu den Spielen 72 aus der DDR rübermachte, eine Freundschaft – eifersüchtig beäugt von Walter und kritisch kommentiert von Tochter Viola.

Martin hilft Charlotte bei der Hauseinrichtung, lädt sie zum Kaffee im Freibad und hat jede Menge Weisheiten auf Lager, wie das zerrüttete Familienverhältnis nach all den Jahren vielleicht noch gerettet werden kann. Das ist an manchen Stellen recht gefällig, doch bei alldem immer aufrichtig und sympathisch – vor allem dank einer tollen Senta Berger in der Hauptrolle. "An seiner Seite" wird im Rahmen des 3sat-Publikumspreises 2021 wiederholt. Traditionell zeigt der Kultursender gegen Jahresende noch einmal die stärksten TV-Filme des Jahres. 2021 laufen zwischen 20. und 25. November elf der zwölf beim 33. FernsehfilmFestival Baden-Baden nominierten Produktionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

An seiner Seite – Mo. 22.11. – 3sat: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Nina Hoss in dem Drama "Fenster zum Sommer"
Nina Hoss
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Seit Jahrzehnten erfolgreich: Robert Redford.
Robert Redford
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Thomas Thieme als Ermittler in "Rosa Roth -
Das Mädchen aus Sumy"
Thomas Thieme
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Gefragter Charakterdarsteller: Matthias Habich (hier im letzten Bodensee-Tatort "Wofür es sich zu leben lohnt").
Matthias Habich
Lesermeinung
Shooting Star aus den USA: Amanda Peet.
Amanda Peet
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Auch auf der Leinwand präsent: Benno Fürmann (hier als Sven Stanislawski in "Heil").
Benno Fürmann
Lesermeinung
Lex Barker
Lex Barker
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Der Sepia-Ton trügt: Heinz Rudolf Kunze ist auch nach 40 Jahren im Geschäft kein bisschen müde.
HALLO!

Heinz Rudolf Kunze: "Die Musikindustrie ist ein sterbender Dinosaurier"

Er gehört zu den Legenden unter den deutschen Liedermachern: Heinz Rudolf Kunze. Vor 40 Jahren begann die außergewöhnliche Karriere und anlässlich dieses runden Geburtstags hat der Musiker unter dem Titel "Werdegang" seine Autobiografie und ein neues Album veröffentlicht. prisma hat mit dem stets streitbaren Poeten des Deutschrocks gesprochen.
Der Stadtkern von Rostock.
Nächste Ausfahrt

Hansestadt Rostock

Auf der A 19 von Rostock nach Wittstock steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Hansestadt Rostock". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zu einer der ältesten Universitätsstädte Nordeuropas.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

So geht Fitness für Faule

Wer eine überwiegend sitzende berufliche Tätigkeit ausübt, kann quasi unbemerkt ein paar einfache Übungen für die Muskulatur in den Alltag einbauen. Dazu benötigt man keine Geräte. Eine Wand oder ein Stuhl reichen schon aus.
Gesundheit

Richtig Fieber messen

Wer ein zuverlässiges Ergebnis haben will, sollte vom Fiebermessen unter der Achsel absehen. Darauf weist die Stiftung Warentest hin.
Das Goethe-Theater Bad Lauchstädt.
Nächste Ausfahrt

Dreieck Halle-Süd: Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Auf der A 143 von Bennstedt nach Bad Lauchstädt steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Goethe-Theater Bad Lauchstädt". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zum 1802 erbauten Theater.
Prof. Dr. Stefan Dieterle gehört zu den bekannten Medizinern im Bereich Kinderwunsch und ist Gründer der Kinderwunschzentren in Dortmund, Siegen, Dorsten und Wuppertal.
Gesundheit

Ungewollt kinderlos: Endometriose oder Chlamydien?

Bei einer 28-jährigen Patientin mit Kinderwunsch wurde eine schwere Endometriose diagnostiziert. "Ist das der Grund, warum ich nicht schwanger werde?", wollte sie wissen.