Asche ist reines Weiß
Spielfilm, Drama • 23.05.2022 • 21:50 - 00:00
Lesermeinung
prisma-Redaktion
In "Asche ist reines Weiß" erzählt Regisseur Jia Zhangke eine Gangsterballade aus der chinesischen Provinz. Qiao (Zhao Tao) und Bin (Liao Fan) reisen durch ein sich veränderndes China.
Vergrößern
Weil sie einen Schuss abfeuert, muss Qiao (Zhao Tao) für fünf Jahre ins Gefängnis.
Vergrößern
Der Film begleitet die Liebesgeschichte zwischen Qiao (Zhao Tao) und Bin (Liao Fan).
Vergrößern
Qiao (Zhao Tao) reist durch ein China im Umbruch.
Vergrößern
Die rasanten Veränderungen, die mit dem Wirtschaftsboom in China einhergehen, verändern auch die Beziehung zwischen Qiao (Zhao Tao) und Bin (Liao Fan).
Vergrößern
Originaltitel
Jiang hu er nü
Produktionsland
CHN, F, J
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 28. Februar 2019
Spielfilm, Drama

China im Umbruch – erzählt als Gangsterromanze

Von Jasmin Herzog

In seinem melancholischen Liebesdrama "Asche ist reines Weiß" lässt Jia Zhangke seine Hauptfigur durch ein Wechselbad der Gefühle gehen. Ganz nebenbei gibt der Filmemacher Einblicke ins China von heute. ARTE zeigt den Film nun als Free-TV-Premiere.

Nicht zufällig eröffnet der chinesische Regisseur und Drehbuchautor Jia Zhangke ("A Touch of Sin") sein 2018 in Cannes uraufgeführtes Liebesdrama "Asche ist reines Weiß" mit einer Busfahrt. Dokumentarisch studiert die Kamera die Gesichter der Reisenden und rückt irgendwann die Hauptfigur Qiao (Zhao Tao, die Ehefrau des Regisseurs) in den Blick. Anfangs hat die junge Frau noch einen festen Platz im Leben. Ein einschneidendes Ereignis verwandelt sie jedoch in eine mittellose, gebeutelte Überlebenskämpferin, die auf der Suche nach neuem Halt durch die Lande streift. Busse, Züge und Schiffe sind ihre Fortbewegungsmittel und werden zu einem Symbol einer melancholischen, schmerzhaften Odyssee. ARTE zeigt das Drama nun als Free-TV-Premiere zur Montagsprimetime.

Dass Qiao für ihre beschwerliche Reise charakterlich gewappnet ist, zeigt schon der im Jahr 2001 spielende erste Akt des Films. Ihrem Partner, dem einflussreichen Provinz-Gangster Bin (Liao Fan), begegnet sie auf Augenhöhe. Und wie selbstverständlich bewegt sie sich in einem von Männern dominierten Umfeld. Auch wenn sie oft mit am Tisch sitzt, die Nächte ausgelassen durchfeiert, sieht sich Qiao – so sagt sie an einer Stelle – nicht als Teil der Unterwelt. Ein Trugschluss. Denn als eine aufstrebende Jugendgang Bin attackiert, schlägt sie die Angreifer mit Warnschüssen in die Flucht und wird daraufhin verhaftet. Weil der Besitz einer Schusswaffe in China verboten ist und Qiao ihren Freund nicht an den Pranger stellt, verbringt sie die nächsten fünf Jahre hinter Gittern. Nach ihrer Entlassung will sie Bin ausfindig machen und ihre alte Liebe wieder auffrischen.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Zerstörtes Glück

Bereits im ersten Drittel des Liebesdramas liegt über den stimmungsvollen Bildern von Kameramann Éric Gautier ("Vor uns das Meer") ein Hauch von böser Vorahnung. Die Beziehung der starken und selbstbewussten Qiao und des Verbrechers Bin ist geprägt von gegenseitiger Zuneigung und großer Loyalität, wirkt gleichzeitig aber auch höchst fragil. Nicht umsonst regt Qiao in einer nachdenklichen Szene einen Neustart fernab des Gangstermilieus an.

Nachdem Regisseur Jia den Zuschauer behutsam in den Alltag seiner Protagonisten eingeführt hat, zertrümmert er ihr kleines Glück auf brachiale Weise. Geradezu schockartig bricht die Gewalt über den Zuschauer herein und sorgt mit ihrer rohen Kraft für handfeste Beklommenheit. Sichtlich gezeichnet von dem Vorfall und seinen Konsequenzen ist auch Qiao. Ihre blassen Züge und ihre traurigen Augen verraten, dass die Zeit im Gefängnis anstrengend und kräftezehrend war. Umso erstaunlicher, wie zäh und stur sie sich nach ihrer Freilassung darum bemüht, wieder Fuß zu fassen. Trotz harter Rückschläge kämpft sie um eine zweite Chance, schlägt sich mit kleinen Gaunereien durch und erobert sich Stück für Stück ihre Würde zurück. Ganz anders Bin, der zunehmend gebrochen erscheint. Ein Abziehbild seines früheren, schillernden Gangster-Ichs.

Im Lauf der Zeit

"Asche ist reines Weiß" zieht vor allem deshalb in den Bann, weil Hauptdarstellerin Zhao Tao das Innenleben Qiaos kraftvoll, eindringlich und nuanciert zum Ausdruck bringt. Den losgetretenen Emotionen kann man sich nur schwer entziehen. Und die Beharrlichkeit der Hauptfigur lässt einen auch nach dem Film für längere Zeit nicht los.

Wie in vielen seiner vorherigen Werke gelingt es Jia Zhangke zudem, den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel Chinas in seine bittere Liebesgeschichte einzubinden. So spiegelt sich das Erstarken des Kapitalismus in vielen Randbegebenheiten wider: Die Bergbauindustrie steht vor gravierenden Umbrüchen. Bin versucht sich als rechtschaffener Geschäftsmann. Und Qiao reist durch einen Landstrich, den im Zuge des Drei-Schluchten-Damm-Projektes Umsiedlungen und Flutungen prägen. Vieles ist in Bewegung. Das Leben verändert sich. Genauso wie die Mobiltelefone, die in der bis in die Gegenwart hineinreichenden Erzählung immer handlicher und funktionstüchtiger werden. Der Lauf der Dinge, im Kleinen eingefangen.

Asche ist reines Weiß – Mo. 23.05. – ARTE: 21.50 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Der Trailer zu "Asche ist reines Weiß"

top stars
Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
Mit "Baywatch" auf der Erfolgswelle: Pamela Anderson
Pamela Anderson
Lesermeinung
Heinz Hoenig als aufrechter Winzer in der ARD-Produktion "Gier" (Teil 1: Mit Glanz und Gloria).
Heinz Hoenig
Lesermeinung
Patrick Joswig.
Patrick Joswig
Lesermeinung
Als "Der Pianist" mit dem Oscar gekrönt: Adrien Brody
Adrien Brody
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Martin Brambach als Polizeichef Arne Brauner in
der Krimireihe "Unter anderen Umständen"
Martin Brambach
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Superfood – auch supergut?

Was ist dran an den Superfoods, die überall als die Wundermittel für ein gesundes und langes Leben angepriesen werden? Kann ich mir damit nicht meine Ernährung viel einfacher machen?
Schloss Altranstädt in Markranstädt.
Nächste Ausfahrt

Ausfahrt Bad Dürrenberg: Schloss Altranstädt

Auf der A 9 von Berlin nach München begegnet Autofahrern nahe der AS 18 das Hinweisschild "Schloss Altranstädt". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zur Schlossanlage in Markranstädt, die ursprünglich um 1200 als Klostergut gegründet wurde.
Lust auf einen Besuch im Freizeitpark? Dann versuchen Sie doch mal ihr Glück!
Gewinnspiele

Freizeitpark Spezial: Gewinnen Sie Tickets!

Rasante Achterbahnfahrten, aufregende Welten, spektakuläre Shows und Outdoor-Aktivitäten für die ganze Familie: Das Angebot der deutschen Freizeitparks ist vielfältig. prisma verlost Tickets für die beliebtesten Freizeitparks Deutschlands.
Gewinnspiele

Gesund-Urlaub zu gewinnen

Balsam für Körper, Geist und Gemüt: prisma verlost zweimal die "Orthopädische Gesundheitswoche", bestehend aus je einem einwöchigen Aufenthalt im Komfortzimmer im Johannesbad-Vitalcenter Bad Füssing, mit Vollpension, täglichem Eintritt in die Johannesbad-Therme und heilsamen Anwendungen.
Bibiana Beglau ist für ihre Vielseitigkeit bekannt.
HALLO!

Bibiana Beglau: "Ich würde gerne mehr Streaming schauen"

Bibiana Beglau spielt in der ersten Staffel der neuen Netflix-Serie "King Of Stonks" die Ariane. Die Serie wurde vom Erfolgsteam Jan Bonny, Facundo Scalerandi und Isabell Šuba inszeniert und ist ab dem 6. Juli beim Streaming-Dienst zu sehen. Die preisgekrönte Schauspielerin spricht im Interview mit prisma von ihren Erfahrungen beim Dreh, dem sich wandelnden TV-Markt und ihrem neuen Kinofilm.
Gewinnspiele

Märchenhafte Mosel

Lust auf Mittelmeerfeeling? Dann ist die Tour von Düsseldorf über Koblenz, Traben-Trarbach, Bernkastel, Trier/Riol, Cochem, Rüdesheim, Linz am Rhein und Bonn mit der "Viva Moments" ein Volltreffer.