Aufstand in der Wüste

  • Mahdi Muhammad Ahmad (Eskindir Tesfay) organisierte einen Aufstand im Sudan, der sich gegen die vermeintlich "gottlosen" Kolonialherren richtete. Vergrößern
    Mahdi Muhammad Ahmad (Eskindir Tesfay) organisierte einen Aufstand im Sudan, der sich gegen die vermeintlich "gottlosen" Kolonialherren richtete.
    Fotoquelle: ZDF / Jörg Adams
  • Der österreichische Abenteurer Rudolf Slatin Pascha (Felix Phönix Lehmann, rechts) beobachtete die Kämpfe in der Wüste. Vergrößern
    Der österreichische Abenteurer Rudolf Slatin Pascha (Felix Phönix Lehmann, rechts) beobachtete die Kämpfe in der Wüste.
    Fotoquelle: ZDF / Jörg Adams
  • Martin Gruber spielt den britischen General Charles Gordon, der gegen Auständige im Sudan in eine Schlacht ziehen muss. Vergrößern
    Martin Gruber spielt den britischen General Charles Gordon, der gegen Auständige im Sudan in eine Schlacht ziehen muss.
    Fotoquelle: ZDF / Jörg Adams
  • Weit gereist: Den Österreicher Rudolf Slatin (Felix Phönix Lehmann) hatte es bis in die Provinz Darfur im Sudan verschlagen. Vergrößern
    Weit gereist: Den Österreicher Rudolf Slatin (Felix Phönix Lehmann) hatte es bis in die Provinz Darfur im Sudan verschlagen.
    Fotoquelle: ZDF / Jörg Adams
  • Die britischen Kolonialtruppen unter General Gordons (Martin Gruber) lieferten sich harte Gefechte mit den Aufständigen. Vergrößern
    Die britischen Kolonialtruppen unter General Gordons (Martin Gruber) lieferten sich harte Gefechte mit den Aufständigen.
    Fotoquelle: ZDF / Jörg Adams
  • Der Österreicher Rudolf Slatin (Felix Phönix Lehmann) wurde zum Augenzeugen des ersten "Heiligen Kriegs" im Sudan. Vergrößern
    Der Österreicher Rudolf Slatin (Felix Phönix Lehmann) wurde zum Augenzeugen des ersten "Heiligen Kriegs" im Sudan.
    Fotoquelle: ZDF / Jörg Adams
Report, Geschichte
Wie es zum ersten Djihad kam
Von Rupert Sommer

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
So., 11.02.
19:30 - 20:15
Die Herrschaft des Mahdi


Eine ZDF-Dokumentation auf historischer Spurensuche: Ende des 19. Jahrhunderts organisierte der charismatische Führer Mahdi, ein selbsternannter Prophet, einen Aufstand gegen die Kolonialmächte, der den bewaffneten islamischen Kampf lange prägte.

Durch die täglichen Nachrichten von den IS-Terroristen und deren Anhänger ist der "Djihad", der gewaltsame Kampf von Muslimen gegen den angeblich gottlosen Westen, in aller Munde. Die neue ZDF-Dokumentation "Terra X: Aufstand in der Wüste" geht mit aufwendig nachgestellten Szenen den historischen Anfängen des Schreckensbegriffs nach. Der moderne "Heilige Krieg" nahm seinen Anfang im Sudan des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Der Österreicher Rudolf Slatin, ein junger Abenteurer und Reiseschriftsteller aus Wien, wurde damals vor Ort in dem afrikanischen Land Zeuge eines epochalen Umbruchs: Der charismatische Führer Mahdi, ein selbsternannter islamischer Prophet, riss damals die Macht an sich und organisierte einen Aufstand gegen die englische Kolonialmacht. Slatin hat seinen Kampf in dem Buch "Feuer und Schwert im Sudan" festgehalten.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Ritterlager.

Wege aus der Finsternis - Europa im Mittelalter - Von Rittern und Turnieren

Report | 19.02.2018 | 02:35 - 03:20 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Alfred Dorfer.

Hitlers Angst und Görings Lederhose - Flüsterwitze im Nationalsozialismus

Report | 20.02.2018 | 22:25 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Wladimir Kaminer erinnert sich an die Alltags-Witze seiner Jugend in der Sowjetunion unter Breschnew und Gorbatschow. 1990 ging er nach Deutschland und schrieb Bestseller wie "Russendisko".

Was ist schöner: Sex oder Sozialismus? Flüsterwitze im Kommunismus

Report | 20.02.2018 | 23:15 - 00:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Roman Mettler (Martin Rapold) hat als Psychiater eine hohe Verantwortung. Ein Fehler von ihm hat weitreichende Konsequenzen.

Zwei Menschen werden mit den Folgen ihrer Entscheidungen konfrontiert. Wie geht man damit um, schwer…  Mehr

Die Models Hanna Weber (Caroline Hartig, Mitte) und Carol (Emilia Bernsdorf, rechts) beobachten gemeinsam mit Hannas besorgter Mutter Helen (Gerit Kling) ihre Kollegin Leonie Seiters beim Posieren.

Beim Fotoshooting wird ein Model vergiftet. Ein Konkurrenzkampf tobt hinter den Kulissen.  Mehr

Mit 22 Jahren entschied sich Jill, der zuvor als Mädchen und junge Frau gelebt hatte, für einen Geschlechterwechsel.

Für den über vierstündigen monothematischen Doku-Schwerpunkt greift VOX auf die Tradition der großen…  Mehr

Die erste Folge widmet sich Odysseus (Stephan Käfer) und seinen Irrfahrten im Mittelmeer.

ARTE widmet sich in einer dreiteiligen Doku-Reihe den großen Helden der Weltliteratur. Den Anfang ma…  Mehr

Film im Film im Film: Meret Becker und Mark Waschke sorgen für großes Kino.

Warum Karow und Rubin 90 Minuten lang glauben, sie seien im falschen Film.  Mehr