Da kommst Du nie drauf!
Unterhaltung, Quiz • 27.10.2021 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
Setzen auf Nähe, halten aber auch Sicherheitsabstände ein (von links): Axel Milberg, Nora Tschirner, Sophia Thiel, Johannes B. Kerner, Carmen Nebel, Wigald Boning und Yared Dibaba.
Vergrößern
Johannes B. Kerner und sein Team sind besonders stolz auf die "schrägen Fragen" und die originellen Einspielerfilme, die im Vorfeld gedreht wurden.
Vergrößern
Müssen im Team originelle Antworten finden (von links): Wigald Boning, Carmen Nebel und Yared Dibaba.
Vergrößern
Carmen Nebel war früher im ZDF ja vor allem selbst als Moderatorin im Einsatz - bei den großen Schlager-Galas.
Vergrößern
Originaltitel
Da kommst Du nie drauf!
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Unterhaltung, Quiz

Kerner führt Promis aufs Glatteis

Von Rupert Sommer

Nora Tschirner, Wigald Boning und Axel Milberg sind zu Gast in der Quizshow mit den originellen Fragen.

Skurrile Fragen stehen im Mittelpunkt der Quizshow "Da kommst du nie drauf", die seit 2017 im ZDF in unregelmäßigen Abständen zu sehen ist. Eine Idee, die man auch aus dem erfolgreichen ARD-Vorabendformat "Wer weiß denn sowas?" in ähnlicher Form kennt.

Rund vier Millionen Zuschauer schalten regelmäßig zur besten Sendezeit bei Johannes B. Kerner im ZDF ein, der jeweils sechs prominente Gäste begrüßt. In der neuen Ausgabe treten zwei Promi-Rateteams gegeneinander an. Darunter befinden sich Nora Tschirner, Wigald Boning, Carmen Nebel, Sophia Thiel, Yared Dibaba und Axel Milberg, deren Kreativität und Schlagfertigkeit gefragt sind. Kerner selbst hat im Vorfeld der Sendung wieder Einspielfilme gedreht – um Anlässe für Fragen und möglichst launige Diskussionen darüber zu schaffen.

Da kommst du nie drauf! – Mi. 27.10. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Yvonne Catterfeld spricht im Interview über Veränderungen. Darum dreht sich auch ihr neues Album "Changes".
HALLO!

Yvonne Catterfeld: "Kenne wenige, die sich so krass verändert haben wie ich"

Anfang Dezember ist für Yvonne Catterfeld viel los. Sie ist in zwei neuen "Wolfsland"-Krimis zu sehen und bringt ihr Album "Changes" heraus, das nur aus englischen Songs besteht. Warum sie das eigentlich schon vor 20 Jahren machen wollte und warum sie Krimis eigentlich gar nicht interessieren, hat sie prisma im Interview verraten.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

Sodbrennen, Husten und Kloßgefühl

Als stillen Reflux bezeichnet man den nächtlichen Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre. Ursache dafür ist aufsteigende Magensäure, die eine Entzündung der Speiseröhre verursachen kann.
Der Sepia-Ton trügt: Heinz Rudolf Kunze ist auch nach 40 Jahren im Geschäft kein bisschen müde.
HALLO!

Heinz Rudolf Kunze: "Die Musikindustrie ist ein sterbender Dinosaurier"

Er gehört zu den Legenden unter den deutschen Liedermachern: Heinz Rudolf Kunze. Vor 40 Jahren begann die außergewöhnliche Karriere und anlässlich dieses runden Geburtstags hat der Musiker unter dem Titel "Werdegang" seine Autobiografie und ein neues Album veröffentlicht. prisma hat mit dem stets streitbaren Poeten des Deutschrocks gesprochen.
Der Stadtkern von Rostock.
Nächste Ausfahrt

Hansestadt Rostock

Auf der A 19 von Rostock nach Wittstock steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Hansestadt Rostock". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zu einer der ältesten Universitätsstädte Nordeuropas.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

So geht Fitness für Faule

Wer eine überwiegend sitzende berufliche Tätigkeit ausübt, kann quasi unbemerkt ein paar einfache Übungen für die Muskulatur in den Alltag einbauen. Dazu benötigt man keine Geräte. Eine Wand oder ein Stuhl reichen schon aus.
Gesundheit

Richtig Fieber messen

Wer ein zuverlässiges Ergebnis haben will, sollte vom Fiebermessen unter der Achsel absehen. Darauf weist die Stiftung Warentest hin.