Der Zürich-Krimi

  • Borchert (Christian Kohlund) als Tröster: Gwen (Mercedes Müller) sorgt sich um ihre vermisste Freundin. Vergrößern
    Borchert (Christian Kohlund) als Tröster: Gwen (Mercedes Müller) sorgt sich um ihre vermisste Freundin.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Borchert (Christian Kohlund) misstraut Vera Thalmann (Julika Jenkins), die Witwe des ermordeten Bauunternehmers. Vergrößern
    Borchert (Christian Kohlund) misstraut Vera Thalmann (Julika Jenkins), die Witwe des ermordeten Bauunternehmers.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Borchert (Christian Kohlund) glaubt fest an seinen Spürsinn. Vergrößern
    Borchert (Christian Kohlund) glaubt fest an seinen Spürsinn.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Borchert (Christian Kohlund, 2. v. re.) und Dominique (Ina Paule Klink, re.) mit den Angehören: Unter Verdacht geraten die Witwe Vera Thalmann (Julika Jenkins) und Bernard (Anian Zollner), der Bruder des Ermordeten. Vergrößern
    Borchert (Christian Kohlund, 2. v. re.) und Dominique (Ina Paule Klink, re.) mit den Angehören: Unter Verdacht geraten die Witwe Vera Thalmann (Julika Jenkins) und Bernard (Anian Zollner), der Bruder des Ermordeten.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Hauptmann Furrer (Felix Kramer, Mitte) nimmt die Einbrecher Tim (Ludwig Simon, re.) und Robin (Jakob Meinecke) ins Verhör. Vergrößern
    Hauptmann Furrer (Felix Kramer, Mitte) nimmt die Einbrecher Tim (Ludwig Simon, re.) und Robin (Jakob Meinecke) ins Verhör.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Einbrecher findet Leiche? Hauptmann Furrer (Felix Kramer) glaubt dem Kleinkriminellen Tim (Ludwig Simon, li.) kein Wort. Vergrößern
    Einbrecher findet Leiche? Hauptmann Furrer (Felix Kramer) glaubt dem Kleinkriminellen Tim (Ludwig Simon, li.) kein Wort.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Ein gefährlicher Fall: Dominique (Ina Paule Klink) bekommt einiges ab. Vergrößern
    Ein gefährlicher Fall: Dominique (Ina Paule Klink) bekommt einiges ab.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Borchert (Christian Kohlund) verspricht Gwen (Mercedes Müller), ihre verschwundene Freundin zu suchen. Vergrößern
    Borchert (Christian Kohlund) verspricht Gwen (Mercedes Müller), ihre verschwundene Freundin zu suchen.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Borchert (Christian Kohlund) trifft Radek vor dem Firmensitz der Thalmann Bau. Vergrößern
    Borchert (Christian Kohlund) trifft Radek vor dem Firmensitz der Thalmann Bau.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Die beiden Einbrecher waren es nicht! Borchert (Christian Kohlund, li.) versucht Hauptmann Furrer (Felix Kramer) zu überzeugen. Vergrößern
    Die beiden Einbrecher waren es nicht! Borchert (Christian Kohlund, li.) versucht Hauptmann Furrer (Felix Kramer) zu überzeugen.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Trotz belastender Indizien: Borchert (Christian Kohlund) und Dominique (Ina Paule Klink) glauben ihren Mandaten. Vergrößern
    Trotz belastender Indizien: Borchert (Christian Kohlund) und Dominique (Ina Paule Klink) glauben ihren Mandaten.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Der Nutznießer? Bernard Thalmann (Anian Zollner) übernimmt nach dem Tod seiner Bruders die Firma. Vergrößern
    Der Nutznießer? Bernard Thalmann (Anian Zollner) übernimmt nach dem Tod seiner Bruders die Firma.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Beste Freundinnen: Saskia Meiser (Zsá Zsá Inci Bürkle) und Gwen (MercedesMüller). Vergrößern
    Beste Freundinnen: Saskia Meiser (Zsá Zsá Inci Bürkle) und Gwen (MercedesMüller).
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Borchert (Christian Kohlund) hat einen Vorteil gegenüber Dominique (Ina Paule Klink): Als "Anwalt ohne Lizenz" unterliegt er nicht der strengen Schweigepflicht. Vergrößern
    Borchert (Christian Kohlund) hat einen Vorteil gegenüber Dominique (Ina Paule Klink): Als "Anwalt ohne Lizenz" unterliegt er nicht der strengen Schweigepflicht.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Im Dienst der Gerechtigkeit: Borchert (Christian Kohlund) ist mal wieder halb Anwalt, halb Detektiv. Vergrößern
    Im Dienst der Gerechtigkeit: Borchert (Christian Kohlund) ist mal wieder halb Anwalt, halb Detektiv.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Zwischen Borchert (Christian Kohlund) und Marlene (Angela Roy) bahnt sich etwas an. Vergrößern
    Zwischen Borchert (Christian Kohlund) und Marlene (Angela Roy) bahnt sich etwas an.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Wie geht es weiter? Thalmanns Witwe Vera (Julika Jenkins) mit seinem Sohn Konstantin (Noah Saavedra). Vergrößern
    Wie geht es weiter? Thalmanns Witwe Vera (Julika Jenkins) mit seinem Sohn Konstantin (Noah Saavedra).
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Borchert (Christian Kohlund) wartet im Spital am Gang vor Dominiques Zimmer. Vergrößern
    Borchert (Christian Kohlund) wartet im Spital am Gang vor Dominiques Zimmer.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Blumen für Dominique (Ina Paule Klink): Hauptmann Furrer (Felix Kramer) auf Krankenbesuch. Vergrößern
    Blumen für Dominique (Ina Paule Klink): Hauptmann Furrer (Felix Kramer) auf Krankenbesuch.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Roland Suso Richter
  • Thomas Borchert (Christian Kohlund) und Dominique Kuster (Kathrin Bauerfeind) Vergrößern
    Thomas Borchert (Christian Kohlund) und Dominique Kuster (Kathrin Bauerfeind)
    Fotoquelle: ARD Degeto/Graf Film/Jan Rovinský
Reihe, Krimireihe
Diesseits und Jenseits der Goldküste
Von Sven Hauberg

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ARD
Do., 15.02.
20:15 - 21:45
Borchert und die Macht der Gewohnheit


Wohnwagenbewohner und Anwalt Thomas Borchert ermittelt an der Zürcher Goldküste. Denn auch hier wird fleißig gemordet.

Als Deutscher will man nicht so recht glauben, dass es in einem Land, in dem der Döner neun Franken kostet, auch Menschen ohne Geld geben kann. Der "Zürich-Krimi" aber belehrt die Zuschauer im "großen Kanton", wie die Schweizer ihr Nachbarland gerne nennen, seit bald zwei Jahren eines besseren: Nicht nur Menschen in Geldsorgen gibt es hier, sondern auch Mord und Totschlag. Manchmal, wie in "Borchert und die Macht der Gewohnheit", dem vierten Film der Reihe, kommt sogar beides zusammen. Und dann wird's knifflig für Thomas Borchert (Christian Kohlund), den Zürcher Anwalt mit der Schnüffelnase.

Wenn ein junger Mann, der kein Geld hat aber Schulden, sagt, er sei morgen flüssig, dann weiß der erfahrene Krimi-Zuschauer schnell, was kommt. Tim (Ludwig Simon), Anfang 20 und schlau, aber faul, begeht also einen "Bruch", zusammen mit Kumpel Robin (Jacob Meinecke). Zum Ausrauben haben sich die beiden die schicke Villa des steinreichen Bauunternehmers Hubert Thalmann ausgesucht. Der Einstieg in das Anwesen an der Zürcher Goldküste gelingt überraschend einfach, doch noch bevor sie etwas mitgehen lassen können, stolpert Tim über die Leiche Thalmanns.

Schlau, wie er ist, stellt er sich der Polizei; Borchert und seine Kollegin Dominique Kuster (Ina Paule Klink) vertreten ihn – pro bono, versteht sich. Hauptmann Furrer (Felix Kramer) glaubt derweil, Tim und Robin hätten Thalmann nicht nur gefunden, sondern ihn gleich selbst umgebracht. Aber wie immer ist Anwalt Borchert (der einzige in diesem Film übrigens, der ein wenig Dialekt sprechen darf, während alle angeblichen Schweizer anderen perfektes "Tagesschau"-Deutsch beherrschen) schlauer als die Polizei. Die Devise, dass die einfachste Erklärung oftmals die richtige ist, lässt er nicht gelten. Ein Mörder aber muss dennoch her.

Also wühlt er nicht nur im Privatleben des Toten, sondern durchleuchtet auch dessen geschäftliche Beziehungen. Der Film von Krimi-Routinier Roland Suso Richter (Regie) und den Autoren Wolf Jakoby und Daniel Douglas Wissmann macht dabei allerhand Baustellen auf, ist aber glücklicherweise simpel genug gestrickt, um nicht zu verwirren. Dass "Borchert und die Macht der Gewohnheit" versucht, sich in der zweiten Hälfte zu einem Wirtschaftskrimi zu mausern, geht zwar nicht ganz auf – immerhin aber bleibt der Film bis zum Schluss spannend. Und die Auflösung mag zwar etwa konstruiert sein, kommt aber letztendlich auch für Krimi-Vielgucker überraschend.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Florian Teichtmeister (Peter Palfinger), Simon Hatzl (Sebastian Palfinger)

Die Toten von Salzburg - Der Tote vom Untersberg

Reihe | 30.10.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
4.25/508
Lesermeinung
NDR Rebecka Martinsson (Ida Engvoll) muss Schreckliches miterleben.

Rebecka Martinsson - Weiße Nacht

Reihe | 05.11.2018 | 00:05 - 01:35 Uhr
3.36/5022
Lesermeinung
ZDF Nora (Anna Maria Mühe) findet in Rainers Akten alte Fotos mit Banzer und die Berichte von "IM Habicht".

Solo für Weiss - Die Wahrheit hat viele Gesichter

Reihe | 19.11.2018 | 21:45 - 23:15 Uhr
3.5/504
Lesermeinung
News
"Wenn ich am nächsten Tage arbeite, lerne ich abends Texte und gehe früh schlafen": Schauspielerin Arzu Bazman hat ihre Prinzipien.

Sie ist Deutschlands gefragteste TV-Krankenschwester: Nun mischt Arzu Bazman auch beim entsprechende…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr