Die Verteidigerin - Der Gesang des Raben
Fernsehfilm, Kriminalfilm • 25.01.2023 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
Martina Gedeck spielt die Pflichtverteidigerin Anna Notrup. Sie strebt ein Wiederaufnahmeverfahren in einem Mordfall an, für das sie in einem Schwarzwalddorf recherchiert.
Vergrößern
Samuel Bliss (Gustav Schmidt) soll Walter Schwarz, den Vater seiner Freundin, umgebracht haben. Ein Geständnis bringt ihn für über fünf Jahre ins Gefängnis. Dann wird die vermeintlich an die Schweine verfütterte Leiche des Opfers gefunden.
Vergrößern
Anna Notrup (Martina Gedeck) rollt den Mordfall im Schwarzwald erneut auf - und stößt auf eine Mauer des Schweigens.
Vergrößern
Der Schwarzwald verbirgt ein düsteres Geheimnis.
Vergrößern
Ortspolizist Clemens Neumann (Jörg Witte) will bei den ursprünglichen Ermittlungen keinen Fehler gemacht haben.
Vergrößern
In der jungen Polizistin Maja Jung (Deniz Orta) wächst der Verdacht, dass nicht sauber ermittelt wurde. Sie hilft der Pflichtverteidigerin mit entscheidenden Hinweisen und Unterlagen.
Vergrößern
Das Mordopfer Walther Schwarz (Butz Ulrich Buse) hatte eine Leidenschaft für Raben.
Vergrößern
Seltene Lichtblicke: Der Schwarzwald kann in "Die Verteidigerin" auch durchaus schön sein.
Vergrößern
Originaltitel
Die Verteidigerin - Der Gesang des Raben
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2022
Fernsehfilm, Kriminalfilm

Ein Dorf jagt einen mutmaßlichen Mörder

Von Bernd Fetsch

Der zusammengesetzte Titel ist ein erstes Indiz: "Die Verteidigerin – Der Gesang des Raben" könnte – bei entsprechender Publikumsresonanz – kein Einzelfall für Martina Gedeck als engagierte Rechtsvertreterin Anna Notrup bleiben. Der Film am Mittwoch vereint Krimi- und Justizdrama.

"Ich habe den Stuhl genommen und ihm auf den Kopf gedroschen. Immer wieder. Fünfmal, sechsmal. Dann war er tot. Ich habe ihn in den Keller geschleift, da habe ihn dann kleingemacht." Ausgekocht habe er sein Opfer, und alles den Schweinen gegeben. "Die haben sich gefreut." – Samuel Brunner (Gustav Schmidt) ist ein verurteilter Gewalttäter, der seit fünfeinhalb Jahren im Gefängnis sitzt. Allein: Sein eindringliches Geständnis erweist sich als nahezu hinfällig, als die Leiche seines vermeintlichen Opfers Walter Schwarz zufällig entdeckt und samt Auto aus einem Stausee gefischt wird.

Warum hat sich der junge Mann selbst so schwer belastet? Das will die ebenso erfahrene wie engagierte Pflichtverteidigerin Anna Notrup im neuen ARD-Mittwochsfilm "Die Verteidigerin – Der Gesang des Raben" herausfinden, dessen zusammengesetzter Titel darauf hindeutet, dass dies vermutlich kein Einzelfall für Hauptdarstellerin Martina Gedeck bleiben wird. Zumal Regisseurin und Drehbuch-Mitautorin Mara Eibl-Eibesfeldt hier gekonnt Krimi- und Justizdrama zu einem überaus spannenden 90-Minüter vermengt.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Das Dorf schweigt – und grenzt aus

Notrup will angesichts der neuen Faktenlage in Revision gehen, sogar einen Antrag auf Haftentschädigung stellen. "Bei fünfeinhalb Jahren wären das etwa 140.000 Euro", versucht sie den desillusionierten Schweinebauern Brunner aus der Reserve zu locken. Der winkt zunächst ab: "Mir kann keiner helfen." Die Pflichtverteidigerin versucht es dennoch, macht sich auf den Weg in ein abgelegenes Schwarzwalddorf, wo sie den Fall von damals rekonstruieren möchte.

Je hartnäckiger sie nachbohrt und die schlampigen Ermittlungen der Ortspolizei aufdeckt, desto mehr Gegenwind bekommt sie von der Bevölkerung und den Behörden. An der Rehabilitierung des jungen Schweinebauern Brunner hat offenbar niemand Interesse – nicht einmal seine damalige Freundin Katharina (Vanessa Loibl), die Mutter des gemeinsamen Kindes und Tochter des Opfers,

"Ich hatte das Gefühl, die wollen unbedingt jemanden drankriegen", bestätigt der frühere Anwalt Brunners das rumorende Gefühl bei Rotwein- und Eisliebhaberin Anna Notrup, dass das ganze Verfahren voller Fehler und Ungereimtheiten war – und die Beteiligten etwas vertuschen wollen. "Passen Sie auf sich auf!", rät der Kollege – ehe kurze Zeit später "Verpiss dich" auf Notrups Auto geschmiert wird und die Bremsen des Wagens versagen.

Düstere Schwarzwald-Kulisse

Es sind düstere, von unterkühlten Schwarztönen dominierte Bilder, die "Die Verteidigerin – Der Gesang des Raben" über weite Strecken prägen: Tief hängende Nebelschwaden, Gewitterwolken, Blitz, Donner, umherstreifende Wölfe und ein Rabe, der durchs Fenster geflogen kommt, während Leonard Cohen im Hintergrund seine "Songs of Love and Hate" auf der Akustikgitarre spielt – der Schwarzwald ist hier kein Touristenziel, sondern Hort des moralischen Verfalls, der Ausgrenzung und des Schwermuts. Selbst dann noch, wenn der wahre Mörder längst offenbart wurde. Wohin es Anna Notrup, diese rechtschaffende und unbestechliche Großmutter, wohl als Nächstes verschlagen wird? Wer Wechsel zwischen Tatort und Gerichtssaal, die Charakterkonstellation (samt Notrups Sohn und Enkelin) – das alles könnte in eine lose Krimi-Reihe münden, deren Auftakt mehr als gelungen ist.

Die Verteidigerin – Der Gesang des Raben – Mi. 25.01. – ARD: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie, Buchautor und bekannt als „Doc Esser“ in TV und Hörfunk.
Gesundheit

Das Krebsrisiko senken – so geht’s

Am 04. Februar ist Weltkrebstag. Kaum eine Krankheit ist so bekannt und gleichzeitig so gefürchtet. Dabei kann man das Risiko, an Krebs zu erkranken, mit einigen einfachen Veränderungen im Lebensstil drastisch senken. Wie genau das funktioniert, erklärt der Oberarzt Heinz-Wilhelm Esser.
Die Katharinenkirche ist ein beeindruckendes Stück deutscher Kulturgeschichte.
Nächste Ausfahrt

Saulheim: Katharinenkirche Oppenheim

Auf der Autobahn 63 von Mainz nach Kaiserslautern begegnet Autofahrern in der Nähe von Saulheim das braune Hinweisschild „Katharinenkirche Oppenheim“.
Hendrik Duryn ist den meisten als "Der Lehrer" bekannt.
HALLO!

Hendrik Duryn: "Regeln sind zu oft wie Fußfesseln für Ermittler"

Hendrik Duryn ermittelt als Tjark Wolf auf unkonventionelle Weise in idyllischen Örtchen an der Nordsee. Für prisma öffnete der Mann, den die meisten deutschen TV-Zuschauer immer mit seiner Rolle als „Der Lehrer“ verbinden werden, sein Herz zu Themen wie „Dünentod“, Probleme der Polizeiarbeit und die Bedeutung von Action im Film.
Prof. Dr. Bastian von Tresckow, Stellvertretender Direktor der Klinik für Hämatologie und Stammzellentransplantation, Leiter des CAR-T-Zell-Programms und des Schwerpunkts Lymphome an der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Normal leben trotz Krebs

Die Diagnose Krebs bedeutet oft eine harte Zäsur im Leben der Betroffen. Früher riss sie die Patienten meist komplett aus ihrem Alltag. Das gilt heute zum Glück oft nicht mehr. Lesen Sie das große prisma-Interview anlässlich des Weltkrebstages 2023 mit zwei der führenden Krebsexperten Deutschlands über die neuesten Therapien und Heilungschancen.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung „Hauptsache Gesund“.
Gesundheit

So bleiben Sie gelassen

In der heutigen Zeit stehen immer mehr Menschen unter dauerhaftem Stress. Wie soll man da noch ruhig und gelassen durch das Leben gehen? Dr. Carsten Lekutat verrät, mit welchen Tricks die innere Ruhe endlich gelingt.
Unter anderem dieses Fachwerkhaus befindet sich in der historischen Altstadt.
Nächste Ausfahrt

Bad Eilsen: Historische Altstadt

Auf der Autobahn 2 von Berlin nach Oberhausen begegnet Autofahrern in Höhe der Anschlussstelle 35 das braune Hinweisschild „Historische Altstadt Rinteln“.