Duell in der Nacht

  • Ein Polizist wurde ermordet: Kann Kommissar Birke (Jürgen Vogel) seiner Kollegin Kommissarin Adler (Ina Weisse) wirklich trauen? Vergrößern
    Ein Polizist wurde ermordet: Kann Kommissar Birke (Jürgen Vogel) seiner Kollegin Kommissarin Adler (Ina Weisse) wirklich trauen?
    Fotoquelle: 3sat / ZDF / Michael Boehme
  • Noch weiß Kommissar Birke (Jürgen Vogel, rechts) nicht, dass er für seinen Chef Lehm (Peter Lerchbaumer, links) und den Polizeipräsidenten (Hans Jörg Assmann, Mitte) nur ein Spielball ist. Vergrößern
    Noch weiß Kommissar Birke (Jürgen Vogel, rechts) nicht, dass er für seinen Chef Lehm (Peter Lerchbaumer, links) und den Polizeipräsidenten (Hans Jörg Assmann, Mitte) nur ein Spielball ist.
    Fotoquelle: 3sat / ZDF / Michael Boehme
  • Täter oder Unschuldslamm? Welche Rolle spielt Isabel Wellingsen (Iris Berben) im Mordkomplott an einem Polizisten. Kommissar Birke (Jürgen Vogel) weiß bald nicht mehr, wem er glauben soll. Vergrößern
    Täter oder Unschuldslamm? Welche Rolle spielt Isabel Wellingsen (Iris Berben) im Mordkomplott an einem Polizisten. Kommissar Birke (Jürgen Vogel) weiß bald nicht mehr, wem er glauben soll.
    Fotoquelle: 3sat / ZDF / Michael Boehme
  • Korrupt und mächtig: Polizeichef Lehm (Peter Lerchbaumer, links) und Geschäftsmann Wellingsen (Thomas Thieme) haben etwas zu verbergen. Vergrößern
    Korrupt und mächtig: Polizeichef Lehm (Peter Lerchbaumer, links) und Geschäftsmann Wellingsen (Thomas Thieme) haben etwas zu verbergen.
    Fotoquelle: 3sat / ZDF / Michael Boehme
  • Iris Berben (links) spielt im starken TV-Film "Duell in der Nacht" (2008) eine geheimnisvolle Society-Lady der Frankfurter Luxus-Szene. Die Polizisten Birke (Jürgen Vogel) und Adler (Ina Weisse) verhören sie. Vergrößern
    Iris Berben (links) spielt im starken TV-Film "Duell in der Nacht" (2008) eine geheimnisvolle Society-Lady der Frankfurter Luxus-Szene. Die Polizisten Birke (Jürgen Vogel) und Adler (Ina Weisse) verhören sie.
    Fotoquelle: 3sat / ZDF / Michael Boehme
  • Uwe Kockisch spielt den Hauptverdächtigen. Doch ist er wirklich schuld am Polizistenmord? Vergrößern
    Uwe Kockisch spielt den Hauptverdächtigen. Doch ist er wirklich schuld am Polizistenmord?
    Fotoquelle: 3sat / ZDF / Michael Boehme
  • Versucht Mechthild Adler (Ina Weisse) etwa die Ermittlungen ihres Kollegen Jonas Birke (Jürgen Vogel) zu torpedieren? Vergrößern
    Versucht Mechthild Adler (Ina Weisse) etwa die Ermittlungen ihres Kollegen Jonas Birke (Jürgen Vogel) zu torpedieren?
    Fotoquelle: 3sat / ZDF / Michael Boehme
  • Isabel Wellingsen (Iris Berben) gibt sich undurchsichtig. Weiß sie mehr als sie zugibt? Und hat Polizeichef Lehm (Peter Lerchbaumer) auch etwas mit dem Mordfall zu tun? Vergrößern
    Isabel Wellingsen (Iris Berben) gibt sich undurchsichtig. Weiß sie mehr als sie zugibt? Und hat Polizeichef Lehm (Peter Lerchbaumer) auch etwas mit dem Mordfall zu tun?
    Fotoquelle: 3sat / ZDF / Michael Boehme
TV-Film, TV-Thriller
Ein Verhör der Extraklasse
Von Jasmin Herzog

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Duell in der Nacht
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2008
Kinostart
Mo., 07. Januar 2008
3sat
Di., 24.04.
20:15 - 21:45


Im Psychothriller "Duell in der Nacht" (2008) spielt Jürgen Vogel einen Kommissar. 3sat wiederholt das TV-Meisterwerk von Matti Geschonneck als Teil einer Filmreihe zum 50. Geburtstag des Ausnahmeschauspielers.

Was erlaubte sich Matti Geschonneck mit "Duell in der Nacht"? Der Berliner Filmemacher hält sich in seinem TV-Film von 2008 nicht ansatzweise an klassische Spannungsbögen. Nein, er geht sogar noch weiter und verlässt sich in diesem brillanten Kammerspiel (Buch: Daniel Nocke) ausschließlich auf seine Darsteller. Herausgekommen ist ein Thriller ohne jedes Action-Element. Was bleibt, ist ein Verhör – aber das hat es in sich. Geschonnecks Ensemble besteht aus Ina Weisse, Iris Berben und Jürgen Vogel. Anlässlich von Vogels 50. Geburtstag am 29. April zeigt 3sat den Film nun als Auftakt einer achtteiligen Reihe mit Kino- sowie TV-Filmen des charismatischen Schauspielers aus den Jahren 1992 bis 2015.

Wirklich nur ganz kurz, als Kommissar Birke (Vogel) die Leiche eines Ex-Polizisten entdeckt, kommt etwas Hektik auf. Die wackelige Kamera schubst sich durch das hektische Treiben am Tatort. Doch mit dieser Art der Authentizität hält sich Geschonneck nicht auf. Als er mal gefragt wurde, wieso er Fernsehen macht und nicht zum Kino wechsle, antwortete er sinngemäß: weil er arbeiten will. Doch hinter dieser Antwort steckt bei ihm kein Pragmatismus, sondern Leidenschaft.

Die Klarheit in der Struktur des Films ist beeindruckend: Ein redlicher Gesetzesvertreter verhört eine arrogante Millionärin, die den Hauptverdächtigen in einem Mordfall entlasten könnte. Der Polizeichef hat seinem Angestellten den Ablauf genau vorgekaut, am Morgen möchte er in dem "klaren Fall" ein unterschriebenes Geständnis. Doch Birke glaubt, der vorbestrafte Verdächtige (Uwe Kockisch) soll nur den Kopf hinhalten.

Die Kulisse beschränkt sich fast völlig auf ein geräumiges Hotelzimmer. Der Parcours hingegen verläuft im Zickzack, verheddert sich aber nicht in Albernheiten, nur um der Wendung willen. Schlagfertig, verletzend, fordernd agieren die Protagonisten. Jürgen Vogel ohne Mimik oder Gestik – ja, ein wenig unlebendig. Iris Berben hingegen entgleisen als der mächtigen Industriellengattin Isabel Wellingsen manchmal die Gesichtszüge, was sie ungewohnt unattraktiv macht. Beides ist gut so, die Schauspieler stellen sich wider jede Eitelkeit in den Dienst der Sache. Und sie überzeugen. Genauso wie die undurchsichtige Kollegin von Kommissar Birke, herausragend gespielt von Ina Weisse.

Geschonneck, wenn er denn endlich die Puzzleteile fallen lässt, bietet zwar die Auflösung im Groben. Doch er lässt eine Menge zum Nachdenken übrig, wenn man den Faden aufnimmt und willens ist, noch etwas weiter in unsere Gesellschaft zu leuchten. So ist "Duell in der Nacht" vor allem auch mit seinem andeutenden, geheimnisvollen Ende einer der besten deutschen TV Filme des letzten Jahrzehnts.

3sat zeigt vom 22. bis 29. April insgesamt acht Filme mit Jürgen Vogel. Als nächster Beitrag dieser Reihe folgt direkt im Anschluss der Thriller "Vertraue mir" (2015) um 22.25 Uhr. Am Mittwoch, 25. April, 22.25 Uhr, ist der Ausnahmeschauspieler im Psychothriller "Stereo" (2014) zu sehen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Duell in der Nacht" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Sushi in Suhl

Sushi in Suhl

TV-Film | 24.05.2018 | 23:35 - 01:03 Uhr
Prisma-Redaktion
3.64/5033
Lesermeinung
WDR Utta Danella

Utta Danella - Plötzlich ist es Liebe

TV-Film | 26.05.2018 | 08:15 - 09:45 Uhr
3.8/505
Lesermeinung
NDR Eine neue Spur zu ihrer verschwundenen Freundin Elaine verfolgt die Journalistin Rosanna (Jasmin Gerat) zusammen mit dem Anwalt Mark (Barry Atsma). Kann sie ihm trauen?

Charlotte Link - Die letzte Spur

TV-Film | 14.06.2018 | 22:00 - 23:30 Uhr
3.63/508
Lesermeinung
News
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) liegen des Öfteren verbal im Clinch. Doch ihre Ermittlungen kommen stets flott voran.

Folge 3 der "Wolfsland"-Reihe, die unter dem Kneipentitel "Der steinerne Gast" ausgestrahlt wird, lä…  Mehr

Eva Thörnblad (Moa Gammel) trägt noch immer einen Parasiten in sich.

Die acht neuen Folgen von "Jordskott" sind ab dem 24. Mai 2018 in Deutschland bei Arte zu sehen. Der…  Mehr

Schauspieler Peter Kurth macht Thomas Stubers Debütfilm "Herbert" (Dienstag, 29.05., 22.45 Uhr) mit einer sensationellen Leistung zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Dafür gab es den "Deutschen Filmpreis". Nun läuft das Boxerdrama als Auftaktfilm der Reihe "FilmDebüt im Ersten".

Wer auf zuviel Krimis, klischeehafte Figuren und öde deutsche Fernseh-Ästhetik schimpft, sollte sich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt der Monterey-Saga "Big Little Lies" (von links): Celeste Wright (Nicole Kidman), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon) und Jane Chapman (Shailene Woodley).

Die erste Staffel der HBO-Serie "Big Little Lies" wird dank Vox erstmals im Free-TV ausgestrahlt – u…  Mehr

Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr