Eiskalte Leidenschaft

  • Archivfoto von Leni Riefenstahl während des "SOS Eisberg"-Drehs in Grönland, 1932. Vergrößern
    Archivfoto von Leni Riefenstahl während des "SOS Eisberg"-Drehs in Grönland, 1932.
    Fotoquelle: GBF / Matthias Fanck
  • Archivfoto von Arnold Fanck. Im Hintergrund eine auf Ski montierte Kamera. Vergrößern
    Archivfoto von Arnold Fanck. Im Hintergrund eine auf Ski montierte Kamera.
    Fotoquelle: GBF / Matthias Fanck
  • Standbild aus "SOS Eisberg": Leni Riefenstah bei den Dreharbeiten. Vergrößern
    Standbild aus "SOS Eisberg": Leni Riefenstah bei den Dreharbeiten.
    Fotoquelle: GBF / Matthias Fanck
  • Archivfotos von Arnold Fanck und Leni Riefenstahl, abgefilmt in der Miniaturkulisse "Grönland". Vergrößern
    Archivfotos von Arnold Fanck und Leni Riefenstahl, abgefilmt in der Miniaturkulisse "Grönland".
    Fotoquelle: GBF / Matthias Fanck
  • Matthias Fanck, Enkel von Arnold Fanck, im Interview. Vergrößern
    Matthias Fanck, Enkel von Arnold Fanck, im Interview.
    Fotoquelle: GBF / Matthias Fanck
Report, Dokumentation
Der Filmpionier Arnold Fanck und seine gelehrige Schülerin
Von Hans Czerny

Infos
Online verfügbar von 20/06 bis 20/07
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Mi., 20.06.
22:20 - 23:15
Leni Riefenstahl und Arnold Fanck zwischen Hitler und Hollywood


Er war der Mentor, sie seine Schülerin. Nach gemeinsamen Erfolgen trennten sich 1933 die Wege von Arnold Fanck und Leni Riefenstahl. War es eiskalte Berechnung?

Im Mai 1932 brechen Arnold Fanck, der Vater des Bergfilms, und seine Schülerin Leni Riefenstahl ("Triumph des Willens") zu einer fünfmonatigen Drehreise nach Grönland auf. Der Film "SOS Eisberg" sollte das bis dahin riskanteste Projekt der Filmgeschichte sein. Annette Baumeisters Dokumentation zeichnet ein bislang unbekanntes Bild zweier eng verzahnter Karrieren. Beide wurden mit dem Bergdrama "Die weiße Hölle vom Piz Palü" (1928), er als Regisseur, sie als Darstellerin, berühmt. Beide gerieten auf unterschiedliche Weise in die Fänge der Nationalsozialisten

Die spektakulären und lebensbedrohlichen Dreharbeiten zu "SOS Eisberg" bilden den Rahmen der Dokumentation, die dem leidenschaftlichen Verhältnis von Fanck und Riefenstahl auf den Grund gehen will. Während Fanck nach "SOS Eisberg" von der Bildfläche verschwindet, macht Riefenstahl unter den Nationalsozialisten Karriere. Ist es ein eiskalt berechneter Aufstieg zu Lasten ihres Mentors Fanck?

Die Dokumentation zeigt Ausschnitte aus den größten Filmen Fancks und Riefenstahls, wie "Die weiße Hölle vom Piz Palü" oder "Stürme über dem Mont Blanc" (1930). Reinhold Messner, Willy Bogner und Fancks Enkel, Matthias Fanck, sprechen über die bahnbrechenden Neuerungen des Fanckschen Bergfilms. Karin Wieland ("Dietrich & Riefenstahl") und Lutz Kinkel ("Die Scheinwerferin") beleuchten Werk und Leben der umstrittenen Ästhetin Leni Riefenstahl.

"Die Dekonstruktion des Mythos Riefenstahl ist zeitgleich die überfällige Würdigung des heute nahezu vergessenen Filmpioniers Arnold Fanck", so die Autorin.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Mast- und Schotbruch

Mast - und Schotbruch - Kieler Woche 2018

Report | 25.06.2018 | 02:40 - 03:05 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Auszubildende aus der Job-Corps Weiterbildungsmaßnahme lernen, wie man Gefahrstoffe entsorgt, am Michigan Institut für Weiterbildung und Ausbildung; hier wird gerade geübt, wie man ein rostiges, undichtes Fass in einen Sicherheitsbehälter befördert.

planet e. - Sondermüllimporte - Deutschlands giftigstes Geschäft

Report | 25.06.2018 | 04:50 - 05:25 Uhr
3.4/5015
Lesermeinung
NDR Tagesschau vor 20 Jahren

Tagesschau - Vor 20 Jahren - 25.06.1998

Report | 25.06.2018 | 05:15 - 05:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Riesenmonster Godzilla feiert in Gareth Edwards' US-Adaption seinen zweiten Hollywood-Einsatz.

Gareth Edwards' "Godzilla" ist etwas zu düster geraten. Ein bisschen mehr Lockerheit hätten dem fast…  Mehr

Die Polizisten Franzi (Nina Proll) und Michael (Karl Fischer) ziehen einen Skalp aus einem Baggersee. Der Beginn eines schwierigen Puzzles.

Im niederösterreichischen Industrieviertel nahe Wiener Neustadt werden die verstreuten Leichenteile …  Mehr

Amy (Amy Schumer) geht lieber keine Verpflichtungen Männern gegenüber ein. Dumm nur, dass sie Aaron (Bill Hader) kennenlernt, der ihre Welt erst mal auf den Kopf stellt.

RTL zeigt die Komödie "Dating Queen" als Free-TV-Premiere. Zu lachen gibt es darin allerdings ziemli…  Mehr

Mehr als eine Million Kehlstreifpinguine leben auf der entlegenen Zavodovski Island im großen Südpolarmeer. Es ist die größte Pinguinkolonie der Welt.

"Terra X: Eine Erde – viele Welten" zeigt die Erde in all ihrer Schönheit.  Mehr

Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr