Ella Schön - Die nackte Wahrheit

  • Ella (Annette Frier, rechts) und Christina (Julia Richter), die geheim gehaltene zweite Frau ihres Mannes, sind zwar jetzt so etwas wie eine Familie, aber vor Auseinandersetzungen schützt sie das nicht - im Gegenteil. Vergrößern
    Ella (Annette Frier, rechts) und Christina (Julia Richter), die geheim gehaltene zweite Frau ihres Mannes, sind zwar jetzt so etwas wie eine Familie, aber vor Auseinandersetzungen schützt sie das nicht - im Gegenteil.
    Fotoquelle: ZDF / Marc Vorwerk
  • Ella (Annette Frier) ist mittlerweile fester Bestandteil der Familie Christinas und hilft im Haushalt mit, nach ihren eigenen ordnungswütigen Vorstellungen. Vergrößern
    Ella (Annette Frier) ist mittlerweile fester Bestandteil der Familie Christinas und hilft im Haushalt mit, nach ihren eigenen ordnungswütigen Vorstellungen.
    Fotoquelle: ZDF / Marc Vorwerk
  • Ellas (Annette Frier) Fall ist eskaliert und ihr Klient, der Campingplatzbesitzer Holger Packebusch (Hilmar Eichhorn, zweiter von links), am Ende mit seinen Nerven. Er bittet Sie verzweifelt, mit seinen Söhnen Kurt (Christoph Letkowski) und Maik (Stefan Rudolf, rechts) zu sprechen, um sein Erbe zu regeln. Vergrößern
    Ellas (Annette Frier) Fall ist eskaliert und ihr Klient, der Campingplatzbesitzer Holger Packebusch (Hilmar Eichhorn, zweiter von links), am Ende mit seinen Nerven. Er bittet Sie verzweifelt, mit seinen Söhnen Kurt (Christoph Letkowski) und Maik (Stefan Rudolf, rechts) zu sprechen, um sein Erbe zu regeln.
    Fotoquelle: ZDF / Marc Vorwerk
  • Der neueste Auftrag der Kanzlei Kollkamp führt Ella (Annette Frier) und ihren Chef (Rainer Reiners, rechts) auf einen Campingplatz. Campingplatzbesitzer Packebusch bittet um Hilfe. Vergrößern
    Der neueste Auftrag der Kanzlei Kollkamp führt Ella (Annette Frier) und ihren Chef (Rainer Reiners, rechts) auf einen Campingplatz. Campingplatzbesitzer Packebusch bittet um Hilfe.
    Fotoquelle: ZDF / Marc Vorwerk
  • Christina (Julia Richter) hat Holger Packebusch (Hilmar Eichhorn) beim Nacktspazieren aufgehalten und ihm schnell ein rotes Tuch übergeworfen. Was bringt den angeblich demenzkranken Campingplatzbesitzer dazu, nackt durchs Dorf zu laufen? Vergrößern
    Christina (Julia Richter) hat Holger Packebusch (Hilmar Eichhorn) beim Nacktspazieren aufgehalten und ihm schnell ein rotes Tuch übergeworfen. Was bringt den angeblich demenzkranken Campingplatzbesitzer dazu, nackt durchs Dorf zu laufen?
    Fotoquelle: ZDF / Marc Vorwerk
  • Ella (Annette Frier) ist ihrem Mandanten Holger Packebusch (Hilmar Eichhorn) auf die Schliche gekommen und stellt ihn zur Rede. Vergrößern
    Ella (Annette Frier) ist ihrem Mandanten Holger Packebusch (Hilmar Eichhorn) auf die Schliche gekommen und stellt ihn zur Rede.
    Fotoquelle: ZDF / Marc Vorwerk
Reihe, Drama
Im Herrenanzug und mit leichter Hand
Von Wilfried Geldner

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
ZDF
So., 31.03.
20:15 - 21:45


Im ersten von zwei neuen Filmen um die autistische Gerichtsreferendarin Ella Schön läuft ein nackter Mann durchs Ostseedorf. Ella führt das Leben des FKK-Platzbesitzers alsbald seiner geregelten Ordnung zu.

Früher war alles noch ganz einfach. Man heiratete "eine glückliche Familie", eine Mutter mit drei Kindern, und verstand sich fortan prächtig. Jetzt hinterlässt Papi seiner kinderlosen Witwe eine geheim gehaltene zweite Frau mit deren zweieinhalb Kindern (eins im Bauch) und ein Haus am Ostseestrand, in dem die Andere lebenslanges Wohnrecht hat. Kompliziert? – Mitnichten. Annette Frier regelt als verwitwete ewige Jurareferendarin mit Asperger-Syndrom alles im Herrenanzug und mit leichter Hand. Ein wandelndes Gesetzbuch und Medizinlexikon obendrein mit überirdischem Alienverstand und zielgerichteter Rücksichtslosigkeit. In der dritten Folge der "Ella Schön"-Reihe, die sich von den üblichen Herzschmerz-Frauenfilmen des ZDF angenehm absetzt, verhilft sie einem Campingplatzbesitzer zurück zum Glück.

Ella (Frier) weiß alles besser. Egal, ob es sich um die instabile Statik von Strandburgen handelt oder um die Strafbarkeit des Nackt-Herumlaufens in aller Öffentlichkeit: Immer hält sie mit steifer Stimme die passenden Argumente und Paragraphen bereit. Aber auch ganz ohne kriegt sie noch jedes Gegenüber mit ihrer großen Klappe klein.

Ellas besonderer Reiz liegt allerdings in ihrem für immer zu kurz geratenen Gefühlsleben. Die Reihe schlägt daraus mächtig Komik, wenn Ella auf vorausgesetztes Mitgefühl mit größter Verständnislosigkeit reagiert. Sex geht, Essen auch, aber selbst Schnittblumen sind Ella schon suspekt, weil sie ihnen nicht "beim Sterben zuschauen" will. In der Ehe habe sie mit ihrem Mann immer das Vorspiel ausgelassen, so berichtet sie mitunter, aber dann "verschiedene Stellungen" sehr phantasievoll durchgespielt. Auch jetzt, beim Date mit einem offensichtlich beharrlichen Verehrer, kommt sie schnell zur Sache. "Gibt es vielleicht die Möglichkeit, bei diesem Termin auch Sex zu haben?", fragt sie ihn, als er sie zum gemeinsamen Essen einlädt.

Noch immer zählt Ella aber auch die Tage, die sie mit ihrem verblichenen Mann verbrachte und setzt sie – wer wurde mehr geliebt? – mit Christine, der unbekannten Anderen (Julia Richter) ins Verhältnis. Dass sie deren Kinder, wenn schon, mit akribischer Sorgfalt begluckt, mag auf Dauer etwas ermüdend wirken, kulminiert aber in bester Slapstick-Manier, wenn sie die kleine Tochter im Handling von Drucktopf und Fritteuse gestreng beim Selberkochen unterweist.

So ist sie eine, die herzlos wirkt und doch stets nur Gutes tut. Auch die beiden Brüder und deren väterlichen Blitzer vom FKK-Strand, der seinen Lieblingssohn aus Amerika beim Erben bevorzugen will, bringt sie am Ende sehr geschickt zusammen. Aber was ist schon diese theatralische Episode gegenüber den tausend "autistischen" Einfällen, bei denen Annette Frier immer so schön flackernd geradeaus in die Unendlichkeit stiert? – Die kleinen Momente, die Sprachwitze sind es, die hier zählen. Insofern kein Film über Behinderung oder gar Inklusion, sondern pure Unterhaltung. An dem gut eingespielten Gespann Annette Frier und Julia Richter (Regie: Christiane Balthasar) sollte man einfach sein ungetrübtes Coemdy-Vergnügen haben.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Hotel Heidelberg - Kramer gegen Kramer

Hotel Heidelberg - ... Vater sein dagegen sehr

Reihe | 30.03.2019 | 13:10 - 14:40 Uhr
3.52/5023
Lesermeinung
ZDF Leonard Eder (Patrick Nellessen, l.), Byron Grimm (Benito Bause, M.) und Nele Seitz (Maya Haddad) versuchen, das aufgetauchte Foto nachzustellen.

TV-Tipps Gipfelstürmer - Das Berginternat - Die Neue

Reihe | 04.04.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Jochen (Tilo Prückner, l.) fährt mit seiner Tochter Sarah (Nadeshda Brennicke, r.) zu Nissa, die sich von ihm zurückgezogen hat, weil sie glaubt, er will sie verlassen.

Fluss des Lebens - Kwai - Familienbande

Reihe | 14.04.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ein schwerer Migräneanfall machte "DSDS"-Kandidat Taylor beim zweiten Auslands-Recall zu schaffen. Der 23-Jährige kollabierte.

Die schwüle Hitze in Thailand machte "DSDS"-Kandidat Taylor schwer zu schaffen, er landete sogar im …  Mehr

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat sich zur Debatte um die Rundfunkbeiträge geäußert. "Es ist schon klar, dass man - auch vor dem Hintergrund der aktuellen Tarifabschlüsse - mit einer moderaten Anpassung des Beitrags rechnen muss", erklärte sie.

SPD-Politikerin Malu Dreyer, Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, hält eine Erhöhung des B…  Mehr

Inspirierend: Die Idee für die neue Literatursendung lieferte Thomas Gottschalk selbst.

Entertainer Thomas Gottschalk macht mit einem neuen TV-Format Lust auf Literatur: Vier Mal im Jahr w…  Mehr

Steffen Hallaschka und seine Frau Anne-Katrin Hallaschka haben Grund zu feiern: Sie sind zum zweiten Mal Eltern geworden.

Steffen Hallaschka und seine Frau Anne-Katrin im Babyglück: Die beiden sind zum zweiten Mal Eltern g…  Mehr

Jennifer Matthias und ihr Sohn Leon, der um seinen Vater Jens Büchner trauert.

In einer weiteren Ausgabe widmet sich die VOX-Sendung "Goodbye Deutschland" nochmal dem Tod von Jens…  Mehr