Herr Stober ist Klassenlehrer einer zehnten Klasse an der Rosenstein-Schule in Stuttgart. Er hat seine Schüler schon zum Hauptschulabschluss geführt. Nun steht der Realschulabschluss an. Viele tun sich mit der "Mittleren Reife" sehr schwer. Herr Stober kämpft um jedes Kind. Die Reportage zeigt, welche Schwierigkeiten viele Schüler aus bildungsfernen Elternhäusern haben, aber auch, mit welchen Widerständen der Lehrer zu kämpfen hat.

Startpunkt der Reportage ist der Tag der Halbjahreszeugnisse, Endpunkt der Entlassungstag mit oder auch ohne Abschlusszeugnis. Dazwischen zeigt sie den Unterrichtsalltag und begleitet einzelne Schüler zu Hause in ihrem persönlichen Umfeld, bei der Berufswahl und bei einer Klassenfahrt nach Berlin. Daneben werden auch andere Klassen in dieser Schule, etwa eine spezielle Flüchtlingsschulklasse, vorgestellt. Welche Chancen haben diese Schüler, welche Unterstützung, welche Führung hilft ihnen am besten?