Flammenmädchen
Fernsehfilm, Kriminalfilm • 23.05.2022 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
Ein Feuerteufel geht um, es gab eine Leiche: Martin Merana (Manuel Rubey) und Franziska Heilmayr (Stefanie Reinsperger) vom LKA sind beim Feuerwehreinsatz vor Ort.
Vergrößern
Die Feuerwehrler Peter Ankerl (Gerhard Greiner, links) und Andreas Moser (Simon Schwarz) unterhalten sich nach einem erneuten Einsatz mit Franziska Heilmayr (Stefanie Reinsperger) und Martin Merana (Manuel Rubey).
Vergrößern
Martin Merana (Manuel Rubey) und Franziska Heilmayr (Stefanie Reinsperger) vom LKA untersuchen dubiose Verträge.
Vergrößern
Originaltitel
Flammenmädchen
Produktionsland
A
Produktionsdatum
2021
Fernsehfilm, Kriminalfilm

Preisregen für einen "Landkrimi"

Von Wilfried Geldner

"Flammenmädchen" ist der dritte ORF-"Landkrimi" aus Salzburg mit Stefanie Reinsperger und Manuel Rubey. Ein mysteriöser Feuerteufel geht um im Dorf. Doch der Zuschauer weiß von Beginn an mehr. Es ist ein Mädchen, das die Brände legt.

Während die Feuerwehrmänner mit ihrer gewaltigen Wasserspritze wedeln, legt eine halb vermummte Gestalt immer wieder Brände in alten Schuppen. Unter der Kapuze ist unschwer eine junge Frau zu erkennen – da ist der Titel "Flammenmädchen" programmatisch. Als es in einem der Schuppen eine verkohlte Leiche gibt, ist das Entsetzen groß. Auch die Machos von der Feuerwehr glauben nun nicht mehr, dass der Täter einer der ihren ist. Doch ein letzter Verdacht bleibt: Wollte sich jemand am Feuerwehrchef, einem einflussreichen Immobilienmakler rächen?

Franzi Heilmayr und Martin Merana (Stefanie Reinsperger, Manuel Rubey) sind ins Dorf gekommen, um den Fall aufzuklären. Ein höchst ungleiches, jedoch sensibles Pärchen, das sich dem Zorn der Hinterbliebenen, des Ehepaares Moser, ausgesetzt sieht. Dessen Sohn Sebastian war offensichtlich die ganze Hoffnung seines Vaters, mit einem Riesen-Grundstücksdeal sollte er in dessen Fußstapfen treten.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

"Flammenmädchen" ist nicht nur ein spannender Whodunit-Fall, sondern zugleich das sublime Porträt eines Salzburger Dorfes, seiner Hierarchien und Strukturen. Früh schon wird erahnbar, dass Sophie, die ungelittene Tochter des Dorfwirts, das mit Molotowcocktails zündelnde Mädchen ist. Ihr Außenseitertum innerhalb der Dorfgemeinschaft wird früh deutlich, besonders von anderen Jugendlichen wird sie gemobbt. "PR-Frau" müsste sie werden, sagt mal Franzl, die Polizistin zu ihr. Doch sie antwortet, sie sei selbst für die Berufsschule "zu blöd".

Liebes-Revival zwischen Verdächtiger und Polizist

Zwar liefern die Zeitungen Schlagzeilen wie "Ein Dorf in Angst" oder "Feuerteufel schlägt erneut zu", doch verzichten Drehbuch und Regie (Sarah Wassermaier, Catalina Molina) weitgehend auf grelle Thrillereffekte. Eher bedächtig geht es zu. Und im Kreis der Verdächtigen kommt sogar so etwas wie Komik auf, etwa wenn LKA-Mann Martin (Rubey) in einer Zurückgekehrten unverhofft eine alte Jugendfreundin wiedertrifft. Sie hat ihren ererbten Grund für viel zu wenig Geld an den Makler verkauft. Überkam sie späte Reue? Der Verdacht weicht sehr bald einem Liebes-Revival zwischen Martin und Marlies (Christina Trefny), wenn auch erstaunlich ungelenk.

So pendelt dieser neue "Landkrimi" zwischen höchster Dramatik und schöner Leichtigkeit. Die Felswände der Heimat müssten gar nicht so nahe sein, der Dialekt verbindet, Polizei und Täter sind in der Dorfgemeinschaft fast eins.

Ärgerlich nur, dass der ORF-Krimi (Koproduzent ZDF) schon so lange im Backofen schmort. Bereits beim Filmfestival Diagonale gewannen die Schauspielerinnen Stefanie Reinsperger und Annika Wonner (als jugendliche Feuerteufelin) dank ihrer knappen, prägnant gesetzten Dialoge den österreichischen Filmpreis Romy – sehr zu Recht. Verdient hätte ihn allerdings das ganze Ensemble, vom letzten Feuerwehrler bis zum Tresenwirt. Jenseits der Grenze könnte man richtig neidisch werden, so stark ist der Film.

Bereits am Mittwoch, 25. Mai, (20.15 Uhr) folgt mit "Vier" aus Niederösterreich ein weiterer hochkarätiger ORF-"Landkrimi" im ZDF.

Flammenmädchen – Mo. 23.05. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
Mit "Baywatch" auf der Erfolgswelle: Pamela Anderson
Pamela Anderson
Lesermeinung
Heinz Hoenig als aufrechter Winzer in der ARD-Produktion "Gier" (Teil 1: Mit Glanz und Gloria).
Heinz Hoenig
Lesermeinung
Patrick Joswig.
Patrick Joswig
Lesermeinung
Als "Der Pianist" mit dem Oscar gekrönt: Adrien Brody
Adrien Brody
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Martin Brambach als Polizeichef Arne Brauner in
der Krimireihe "Unter anderen Umständen"
Martin Brambach
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Superfood – auch supergut?

Was ist dran an den Superfoods, die überall als die Wundermittel für ein gesundes und langes Leben angepriesen werden? Kann ich mir damit nicht meine Ernährung viel einfacher machen?
Schloss Altranstädt in Markranstädt.
Nächste Ausfahrt

Ausfahrt Bad Dürrenberg: Schloss Altranstädt

Auf der A 9 von Berlin nach München begegnet Autofahrern nahe der AS 18 das Hinweisschild "Schloss Altranstädt". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zur Schlossanlage in Markranstädt, die ursprünglich um 1200 als Klostergut gegründet wurde.
Lust auf einen Besuch im Freizeitpark? Dann versuchen Sie doch mal ihr Glück!
Gewinnspiele

Freizeitpark Spezial: Gewinnen Sie Tickets!

Rasante Achterbahnfahrten, aufregende Welten, spektakuläre Shows und Outdoor-Aktivitäten für die ganze Familie: Das Angebot der deutschen Freizeitparks ist vielfältig. prisma verlost Tickets für die beliebtesten Freizeitparks Deutschlands.
Gewinnspiele

Gesund-Urlaub zu gewinnen

Balsam für Körper, Geist und Gemüt: prisma verlost zweimal die "Orthopädische Gesundheitswoche", bestehend aus je einem einwöchigen Aufenthalt im Komfortzimmer im Johannesbad-Vitalcenter Bad Füssing, mit Vollpension, täglichem Eintritt in die Johannesbad-Therme und heilsamen Anwendungen.
Bibiana Beglau ist für ihre Vielseitigkeit bekannt.
HALLO!

Bibiana Beglau: "Ich würde gerne mehr Streaming schauen"

Bibiana Beglau spielt in der ersten Staffel der neuen Netflix-Serie "King Of Stonks" die Ariane. Die Serie wurde vom Erfolgsteam Jan Bonny, Facundo Scalerandi und Isabell Šuba inszeniert und ist ab dem 6. Juli beim Streaming-Dienst zu sehen. Die preisgekrönte Schauspielerin spricht im Interview mit prisma von ihren Erfahrungen beim Dreh, dem sich wandelnden TV-Markt und ihrem neuen Kinofilm.
Gewinnspiele

Märchenhafte Mosel

Lust auf Mittelmeerfeeling? Dann ist die Tour von Düsseldorf über Koblenz, Traben-Trarbach, Bernkastel, Trier/Riol, Cochem, Rüdesheim, Linz am Rhein und Bonn mit der "Viva Moments" ein Volltreffer.