Game of Games

  • Comedian Bülent Ceylan ist nun exklusiv bei SAT.1. Mit "Game of Games" moderiert er sein erstes internationales Format. Vergrößern
    Comedian Bülent Ceylan ist nun exklusiv bei SAT.1. Mit "Game of Games" moderiert er sein erstes internationales Format.
    Fotoquelle: SAT.1 / Arne Weychardt
  • Bei SAT.1 übernimmt Bülent Ceylan nicht nur das neue Format "Game of Games". Der Comedian: "Das war noch lange nicht alles - immerhin haben wir eine längerfristige Beziehung geschlossen." Vergrößern
    Bei SAT.1 übernimmt Bülent Ceylan nicht nur das neue Format "Game of Games". Der Comedian: "Das war noch lange nicht alles - immerhin haben wir eine längerfristige Beziehung geschlossen."
    Fotoquelle: SAT.1 / Arne Weychardt
  • Bei "Game of Games" freut sich Gastgeber Bülent Ceylan unter anderem darauf, dass Publikumskandidaten aus dem Studio katapultiert werden. Vergrößern
    Bei "Game of Games" freut sich Gastgeber Bülent Ceylan unter anderem darauf, dass Publikumskandidaten aus dem Studio katapultiert werden.
    Fotoquelle: SAT.1 / Arne Weychardt
  • Bei "Mord mit Ansage" muss ein Comedy-Cast unter der Anleitung von Erzähler Bill Mockridge ohne Drehbuch herausfinden, welches Verbrechen begangen wurde. Vergrößern
    Bei "Mord mit Ansage" muss ein Comedy-Cast unter der Anleitung von Erzähler Bill Mockridge ohne Drehbuch herausfinden, welches Verbrechen begangen wurde.
    Fotoquelle: SAT.1 / Foto Sachsse
  • Hugo Egon Balder (Mitte) testet bei "Richtig witzig!" das Talent im Witze erzählen von unter anderem Mike Krüger und Lydia Prenner-Kasper. Vergrößern
    Hugo Egon Balder (Mitte) testet bei "Richtig witzig!" das Talent im Witze erzählen von unter anderem Mike Krüger und Lydia Prenner-Kasper.
    Fotoquelle: SAT.1 / Willi Weber
Unterhaltung, Show
Start für den Neuzugang
Von Andreas Schöttl

Infos
Show in HD, [Bild: 16:9 ]
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
SAT.1
Fr., 14.09.
20:15 - 21:45


Comedian Bülent Ceylan ist neu bei SAT.1. Nun präsentiert er seine erste Show. "Game of Games" eröffnet den "Fun Freitag" des Senders zur besten Sendezeit.

"Ich habe mir schon lange gewünscht, mal ein internationales Format zu moderieren", sagt Bülent Ceylan. Wohl auch mit dem Versprechen der Erfüllung dieses "Traumes" ist es SAT.1 gelungen, "einen weiteren großartigen Comedian exklusiv zu gewinnen", wie Kaspar Pflüger, der Geschäftsführer des Münchner Senders, es formuliert. Es ist ein Transfer-Coup: Ceylan kommt von RTL. Nun kann er in zunächst sechs geplanten Folgen von "Game of Games" zur Eröffnung des "Fun Freitags" bei SAT.1 unter Beweis stellen, wie er sich die Umsetzung eines Wunsches vorstellt. Bei der deutschen Adaption der im US-TV sehr erfolgreichen Spielshow mit Moderatorin Ellen DeGeneres stellen sich Kandidaten mitunter aberwitzigen Herausforderungen. Im Spaß-Wettkampf um eine Siegprämie in Höhe von 50.000 Euro spielen sie unter anderem Stuhltanz, das allerdings blind ("Locker auf den Hocker"), oder quizzen sich durch die Fragerunde "Siegen oder Fliegen".

Besonders das Ausscheiden der Kandidaten kann drastisch enden. Sie werden unter anderem per Schleuder aus dem Studio geschossen oder landen in einem Schleimbecken. Ceylan über sein Format: "Die Spiele sind superwitzig und so abenteuerlich, dass man sich teilweise kaum vorstellen kann, dass das keine Stuntmen, sondern ganz normale Kandidaten sind, die da durch das ganze Studio katapultiert werden."

Mit dem "Game of Games" sortiert SAT.1 seinen gerade erst frisch belebten "Fun Freitag", den SAT.1-Chef Pflüger zur "ersten Comedy-Adresse im deutschen TV" erhebt, sogleich wieder neu. Durch das 90-minütige Format rückt Hugo Egon Balders "Genial daneben" auf den Sendeplatz 21.45 Uhr.

Neue Folgen der Krimi-Impro-Show "Mord mit Ansage" starten um 22.45 Uhr. In dieser Comedy-Variante des Brettspiel-Klassikers "Cluedo" müssen Gäste wie Kaya Yanar, Martin Klempnow, Lisa Feller oder Chris Tall unter der Anleitung von Erzähler Bill Mockridge ganz ohne Drehbuch herausfinden, welches Verbrechen begangen wurde.

Schließlich rundet erneut Balder den Freitagabend bei SAT.1 ab 23.45 Uhr mit "Richitg witzig!" ab. Eine sogenannte Comedy-Elite mit unter anderem Oliver Pocher, Janine Kunze, Karl Dall oder Mike Krüger soll in dieser Sendung ihr Talent im Witze erzählen demonstrieren.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 Fort Boyard

Fort Boyard

Unterhaltung | 26.09.2018 | 20:15 - 22:25 Uhr
4/5010
Lesermeinung
MDR slamdr SPUTNIK

slamdr Sputnik

Unterhaltung | 26.09.2018 | 23:40 - 00:25 Uhr
5/501
Lesermeinung
ProSieben Global Gladiators

Global Gladiators

Unterhaltung | 27.09.2018 | 20:15 - 22:30 Uhr
4.31/5045
Lesermeinung
News
Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr

200 Jahre besteht 2018 das Münchner Nationaltheater. Die Bayerische Staatsoper (Ensemble und Orchester) wurde 2018 zum internationalen "Opernhaus des Jahres" gekürt. Die Staatsoper besteht als solche seit 1918 und feiert daher 100. Jubiläum.

800 angestellte und 400 freie Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf an einem der renommier…  Mehr

Zielstrebiger Ermittler: Gereon Rath (Volker  Bruch), Kommissar aus Köln, wird 1929 nach Berlin versetzt. Er soll einen von der Berliner Mafia geführten Pornoring aufdecken und gerät in einen Strudel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel.

Es gilt als das TV-Ereignis des Jahres: "Babylon Berlin" feiert am Sonntag um 20.15 Uhr Premiere in …  Mehr

TV-Kunstgriff: "24  Hours" erzählt ein Verbrechen aus zwei Perspektiven.

Alles eine Frage der Perspektive? Ein Banküberfall in einer Kleinstadt bei Brüssel läuft völlig aus …  Mehr