Grenzen dicht!

  • Reporterin Shafagh Laghai (links) inspiziert den sogenannten "Abwehrriegel", mit dem Soldaten im Niger Flüchtende von den Schleichwegen durch die Sahel-Zone abhalten wollen. Vergrößern
    Reporterin Shafagh Laghai (links) inspiziert den sogenannten "Abwehrriegel", mit dem Soldaten im Niger Flüchtende von den Schleichwegen durch die Sahel-Zone abhalten wollen.
    Fotoquelle: WDR / Christoph Mohr
  • Auch Soldaten der Bundeswehr sind in der Sahel-Zone im Einsatz, um Flüchtlingsrouten zu kontrollieren. Vergrößern
    Auch Soldaten der Bundeswehr sind in der Sahel-Zone im Einsatz, um Flüchtlingsrouten zu kontrollieren.
    Fotoquelle: WDR / Christoph Mohr
Report, Europa
Wie Europa die Festung sichert
Von Rupert Sommer

Infos
Produktionsland
Deutschland
ARD
Mo., 06.08.
21:45 - 22:15
Europas Schutzwall in Afrika


Shafagh Laghai, die ehemalige ARD-Korrespondentin in Nairobi, wirft ein kritisches Licht auf die Versuche europäischer Regierungen, Abkommen mit afrikanischen Politikern zu schließen, um Flüchtlinge vor Ort in Afrika am Weiterkommen zu hindern.

Nach wie vor ertrinken Menschen auf ihrem gefährlichen Weg über das Mittelmeer nach Europa. Und nicht nur in der deutschen Regierung wird heftig darüber gestritten, wie man der Vielzahl an Flüchtlingen Herr wird. Kaum transparent ist hingegen die Lage in Afrika, in den Ländern, aus denen sich die Menschen auf ihren gefährlichen Weg machen. Die "Monitor"-Redakteurin und ehemalige ARD-Nairobi-Korrespondentin Shafagh Laghai hat sich für ihre beklemmende Reportage "Exclusiv im Ersten: Grenzen dicht!" vor Ort umgesehen und selbst recherchiert, wie die Realität hinter den immer wieder diskutierten Vorschlägen aussieht, Flüchtende bereits in den Herkunftsländern aufzuhalten. Dies geschieht meist über spezielle Abkommen, nicht selten mit korrupten Eliten und afrikanischen Diktatoren. Wie hoch ist der Preis? Und welche Abstriche machen Europas Politiker von einer Moral der Mitmenschlichkeit, um die Flüchtlingszahlen über fragwürdige "Deals" klein zu halten?


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus Richter Frank Engeland (re.) hält den Vorsitz. Links im Hintergrund Anwältin Barbara von Minckwitz mit ihrer Mandantin.

Das Familiengericht - Zahl für Dein Kind

Report | 20.09.2018 | 15:10 - 16:05 Uhr (noch 49 Min.)
3.06/5018
Lesermeinung
WDR Europamagazin - Logo

Europamagazin

Report | 21.09.2018 | 09:20 - 09:50 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
WDR Die Schweizer - unbekannte Nachbarn?

Die Schweizer - unbekannte Nachbarn?

Report | 17.10.2018 | 14:05 - 14:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Thomas Gottschalk moderiert die Gala zur Verleihung des "Opus Klassik 2018" im Konzerthaus Berlin.

Um nach dem Echo-Skandal mit anschließendem Aus auch weiterhin einen großen deutschen Preis für klas…  Mehr

Stefan Mross (links) und Maximilian Arland sind große Stars der Volksmusik - und gute Freunde. Ob sie nun als Team bei "Dingsda" überzeugen?

Die Kultshow "Dingsda" kehrt zurück: In der ersten Comeback-Sendung dürfen Stefan Mross und Maximili…  Mehr

Die dreiteilige ZDF-Reihe "Wir machen Schule" (ab 1. Oktober, 00.10 Uhr) liefert Einblicke in das deutsche Schulsystem, aus der Perspektive von Lehrern und Schülern.

Die dreiteilige ZDF-Doku-Reihe "Wir machen Schule" erzählt einige Wahrheiten über das deutsche Schul…  Mehr

Schauspieler Hannes Jaenicke kritisierte bei "Maischberger" die fehlende Kritik der Kanzlerin an der Plastiklobby.

Schauspieler und Umweltschützer Hannes Jaenicke hat in der ARD-Talkschow "Maischberger" Klartext ges…  Mehr

Es kann losgehen: Der 25. Bond hat endlich einen Regisseur. Das freut nicht nur Daniel Craig.

Der Nachfolger von Danny Boyle ist gefunden: Cary Fukunaga wird den 25. James-Bond-Film drehen. Er i…  Mehr