Grenzen dicht!

  • Reporterin Shafagh Laghai (links) inspiziert den sogenannten "Abwehrriegel", mit dem Soldaten im Niger Flüchtende von den Schleichwegen durch die Sahel-Zone abhalten wollen. Vergrößern
    Reporterin Shafagh Laghai (links) inspiziert den sogenannten "Abwehrriegel", mit dem Soldaten im Niger Flüchtende von den Schleichwegen durch die Sahel-Zone abhalten wollen.
    Fotoquelle: WDR / Christoph Mohr
  • Auch Soldaten der Bundeswehr sind in der Sahel-Zone im Einsatz, um Flüchtlingsrouten zu kontrollieren. Vergrößern
    Auch Soldaten der Bundeswehr sind in der Sahel-Zone im Einsatz, um Flüchtlingsrouten zu kontrollieren.
    Fotoquelle: WDR / Christoph Mohr
Report, Europa
Wie Europa die Festung sichert
Von Rupert Sommer

ARD
Mo., 06.08.
21:45 - 22:15
Europas Schutzwall in Afrika


Shafagh Laghai, die ehemalige ARD-Korrespondentin in Nairobi, wirft ein kritisches Licht auf die Versuche europäischer Regierungen, Abkommen mit afrikanischen Politikern zu schließen, um Flüchtlinge vor Ort in Afrika am Weiterkommen zu hindern.

Täglich ertrinken Menschen auf ihrem gefährlichen Weg über das Mittelmeer nach Europa. Und nicht nur in der deutschen Regierung wird heftig darüber gestritten, wie man dem Ansturm von Flüchtlingen Herr wird. Kaum transparent ist hingegen die Lage in Afrika, in den Ländern, aus denen sich die Menschen auf ihren gefährlichen Weg machen. Die "Monitor"-Redakteurin und ehemalige ARD-Nairobi-Korrespondentin Shafagh Laghai hat sich für ihre beklemmende Reportage "Exclusiv im Ersten: Grenzen dicht!" vor Ort umgesehen und selbst recherchiert, wie die Realität hinter den immer wieder diskutierten Vorschlägen aussieht, Flüchtende bereits in den Herkunftsländern aufzuhalten. Dies geschieht meist über spezielle Abkommen, nicht selten mit korrupten Eliten und afrikanischen Diktatoren. Wie hoch ist der Preis? Und welche Abstriche machen Europas Politiker von einer Moral der Mitmenschlichkeit, um die Flüchtlingszahlen über fragwürdige "Deals" klein zu halten?


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Logo "Europamagazin"

Europamagazin

Report | 22.07.2018 | 12:45 - 13:15 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
BR Logo

Euroblick spezial

Report | 29.07.2018 | 16:45 - 17:15 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Die Bundeswehr ist Teil der UN-Friedensmission Minusma. Der Einsatz gilt als Gefährlichster der Welt.

Grenzen dicht!

Report | 09.08.2018 | 05:00 - 05:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jette Joop ist selbst erfolgreiche Unternehmerin. Jetzt gibt sie ihr Wissen weiter.

Designerin Jette Joop möchte jungen Unternehmerinnen in ihrer Show "Jung, weiblich, Boss!" unter die…  Mehr

Radiomoderator, Jurist und Vorbild für einen weltweiten Kinohit: Adrian Cronauer, der mit seinem Slogan "Good Morning, Vietnam" bekannt wurde, ist verstorben.

Der legendäre Radio-DJ Adrian Cronauer ist tot. Aus seinen Kriegs-Erlebnissen wurde 1987 der Film "G…  Mehr

Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind Eltern geworden. Den Namen ihres Sohnes verraten sie aber noch nicht.

Sila Sahin und ihr Ehemann Samuel Radlinger sind stolze Eltern eines Sohnes geworden. Via Instagram …  Mehr

Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr