Guten Morgen Feierabend!
Info, Gesellschaft + Soziales • 27.09.2022 • 22:15 - 22:45
Lesermeinung
Er arbeitet dann, wenn andere längst im Bett liegen: Nacht für Nacht beliefert Julian den Großraum Hamburg mit Fischen.
Vergrößern
Als Geschäftsführer im Familienunternehmen Heidi-Fisk hat Julian (links) immer alle Hände voll zu tun - und freut sich, wenn sich die Nachtschicht morgens ihrem Ende zuneigt.
Vergrößern
Carolin ist Schichtmeisterin in einem Kaltwalzwerk. Mit den Herausforderungen der Nachtarbeit ist sie bestens vertraut.
Vergrößern
Originaltitel
Guten Morgen Feierabend! Leben mit der Nachtschicht
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2022
Info, Gesellschaft + Soziales

Arbeiten, wenn andere schlafen

Von Franziska Wenzlick

Biorhythmus adé: Nachts zu arbeiten, bedeutet auch, das eigene Leben auf den Kopf zu stellen. Eine neue Ausgabe der "37°"-Dokureihe zeigt, wie herausfordernd der Alltag mit Nachtschicht wirklich ist.

Mehr als fünf Stunden am Stück schläft Julian selten. Sechsmal pro Woche schlägt sich der 24-Jährige die Nächte um die Ohren und arbeitet auf dem Hamburger Fischgroßmarkt. In jeder seiner zwölfstündigen Schichten gilt es, tonnenweise Fisch aus Skandinavien zu ordern, filetieren und an die Kunden im Großraum Hamburg weiterzuverkaufen. Soziale Kontakte? Fehlanzeige. Als frischgebackener Geschäftsführer des familienbetriebenen Fischgroßhandels Heidi-Fisk hat die Arbeit für Julian oberste Priorität. Dass sein Beruf ihn zwingt, gegen seinen Biorhythmus zu arbeiten, nimmt der junge Mann dafür in Kauf.

Für die ZDF-Reportage "37°: Guten Morgen, Feierabend!" hat der Filmemacher Volker Schmidt-Sondermann Menschen wie Julian während ihrer Nachtschichten begleitet. 3,7 Millionen Berufstätige in Deutschland arbeiten bis zu ihrem persönlichen Limit, wenn der Rest der Republik längst schläft. Sei es in der Notaufnahme, in der Schwerindustrie oder, wie in Julians Fall, auf dem Hamburger Fischmarkt: Wie der Film deutlich macht, kann von einem normalen Alltag nirgendwo die Rede sein. Jede Nacht bringt neue, aber auch altbekannte Herausforderungen mit sich – etwa die "Stunde der toten Augen", die laut Kaltwalzwerk-Schichtmeisterin Carolin meist um 3 Uhr eintritt und vor allem eins bedeutet: Durchhalten.

"37°: Guten Morgen, Feierabend!" – Di. 27.09. – ZDF: 22.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Stefanie Stappenbeck und Wanja Mues spielen die Hauptrollen in der neuen NDR Serie "Retoure".
HALLO!

"Es ist schwieriger, Leute zum Lachen als zum Mitfühlen zu bewegen"

In der neuen Serie "Retoure" spielt Stefanie Stappenbeck die Hauptrolle der Susanne Krombholz, die einen beschaulichen, wirtschaftlich unauffälligen Retourencenter (kurz RMV) in Mecklenburg-Vorpommern leitet, für den sich bislang niemand interessierte. Die Serie ist am 21. Dezember im NDR-Fernsehen und in der ARD-Mediathek zu sehen.
Prof. Dr. med. Boris Hadaschik ist Direktor der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Essen.
Gesundheit

Prostatakrebs: Nicht immer ist eine OP nötig

"Müssen Sie mir jetzt die Prostata rausnehmen?", fragte mich ein 60-Jähriger, bei dem Prostatakrebs neu diagnostiziert wurde. "Da der Tumor bei Ihnen lokal begrenzt ist und ein niedriges Risikoprofil aufweist, kann auf eine solche radikale Therapie verzichtet werden", erklärte ich dem Patienten.
Andreas Brehme schoss 1990 im WM-Finale das Siegtor gegen Argentinien.
HALLO!

Andreas Brehme: "Auf den WM-Elfmeter werde ich täglich angesprochen"

Der ehemalige Fußballweltmeister und -trainer Andreas Brehme schreibt in seiner Autobiografie "Beidfüßig" über seine Anfänge als Amateurfußballer, über erste Bundesligastationen in Kaiserslautern und München bis zu den großen Erfolgen mit Inter Mailand und der Nationalmannschaft. Auch zu aktuellen Themen im Weltfußball bezieht er klare Stellung.
Stadtkirche St. Laurentius in Nürtingen
Nächste Ausfahrt

Wendlingen: Nürtingen – Stadtkirche St. Laurentius

Auf der A 8 von Karlsruhe nach München begegnet Autofahrern in der Nähe der Ausfahrt Wendlingen das Hinweisschild "Nürtingen – Stadtkirche St. Laurentius". Wer die Bahn hier verlässt, kann dem Wahrzeichen der Mittelstadt etwa 30 Kilometer südöstlich von Stuttgart einen Besuch abstatten.
Cheyenne Pahde spielt bei "Blutige Anfänger" mit.
HALLO!

Die Schule des Lebens

Cheyenne Pahde ist zwar als Schauspielerin keine blutige Anfängerin mehr, spielt aber in der gleichnamigen Serie die angehende Polizistin Charlotte von Merseburg. Wie sie den Schritt von der Soap zum Krimi-Format empfand und warum sie "Entspannung" als Herausforderung ansieht, klärten wir im folgenden Interview.
Yvonne Pferrer und Jeremy Grube vor der Insel Moorea im Süd-Pazifik
Reise

Bildschöne Sehnsuchtsorte

Schauspielerin Yvonne Pferrer bereist die Welt und nimmt als Reise-Bloggerin ihre Fans mit. prisma hat ein paar ihrer schönsten Fotos herausgesucht.