Hysterie ums Netz

  • Der ehemalige Google-Designer Tristan Harris gilt als "Gewissen des Silicon Valley". Vergrößern
    Der ehemalige Google-Designer Tristan Harris gilt als "Gewissen des Silicon Valley".
    Fotoquelle: ARTE / Katarina Schickling
  • In der Nähe der berühmten Golden Gate Bridge pocht der Herzschlag der digitalen Revolution: das Silicon Valley. Vergrößern
    In der Nähe der berühmten Golden Gate Bridge pocht der Herzschlag der digitalen Revolution: das Silicon Valley.
    Fotoquelle: ARTE / Katarina Schickling
  • Die deutsche Familie Sellerer lebt in einem voll vernetzten "Smart Home". Wie praktisch ist das - und wie gefährlich? Vergrößern
    Die deutsche Familie Sellerer lebt in einem voll vernetzten "Smart Home". Wie praktisch ist das - und wie gefährlich?
    Fotoquelle: ARTE / Katarina Schickling
  • Martin Schallbruch ist Big Data-Experte. Für die Doku nimmt er das vernetzte Leben der Familie Sellerer unter die Lupe. Wo drohen Gefahren? Vergrößern
    Martin Schallbruch ist Big Data-Experte. Für die Doku nimmt er das vernetzte Leben der Familie Sellerer unter die Lupe. Wo drohen Gefahren?
    Fotoquelle: ARTE / Katarina Schickling
  • Sebastian Thrun arbeitete früher als Leiter des Google-Forschungslabors. Vergrößern
    Sebastian Thrun arbeitete früher als Leiter des Google-Forschungslabors.
    Fotoquelle: ARTE / Katarina Schickling
  • Andreas Dengel ist Standortleiter am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in Kaiserslautern. Vergrößern
    Andreas Dengel ist Standortleiter am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in Kaiserslautern.
    Fotoquelle: ARTE / Katarina Schickling
Report, Dokumentation
Digital und gefährlich?
Von Eric Leimann

Infos
Online verfügbar von 03/07 bis 10/07
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Di., 03.07.
23:20 - 00:55


Wovor müssen wir im Netz Angst haben und in welchen Bereichen wird zu Unrecht Panik verbreitet? Eine Service-orientierte ARTE-Dokumentation klärt auf.

Das Geschäftsmodell der digitalen Welt beruht auf Daten. Soziale Netzwerke, Suchmaschinen, Routenplaner oder Wettervorhersagen sind Dienste, die kostenlos erscheinen. Doch der moderne Mensch zahlt dafür mit Informationen über sich selbst. Auch von Datenklau, Manipulation und Bots hört man viel – und in der Regel nichts Gutes. Die Dokumentation "Hysterie ums Netz" geht der Frage nach, ob wir uns mittlerweile tatsächlich vor dem Netz fürchten müssen. Der 90 Minuten lange Film von Katarina Schickling geht anschaulich und auch für Laien gut verständlich der Frage nach, welche virtuellen Welten des täglichen Lebens eine Gefahr darstellen und Ängste eher ungerechtfertigt erscheinen. ARTE zeigt die Service-orientierte Dokumentation als Erstausstrahlung.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Silicon Valley - Wo die Zukunft gemacht wird

Silicon Valley - Wo die Zukunft gemacht wird

Report | 03.07.2018 | 22:00 - 23:20 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX DMAX DOKU

DMAX DOKU - 112: Einsatz in Hamburg

Report | 03.07.2018 | 22:15 - 23:15 Uhr
2.63/5016
Lesermeinung
3sat Nestlé-Tür-zu-Tür-Verkäuferinnen auf ihrem Weg durch die Favelas. Sie schieben auf einer Sackkarre, auf der ein großer Behälter mit der Aufschrift "Nestlé até você" (Nestlé kommt zu Dir), vor sich her. Die Käufer können nur fest zusammengestellte Einheiten kaufen - mal billigere, mal teurere Produkte. Das stellt sicher, dass alle Produkte verkauft werden.

Das Geschäft mit der Armut - Wie Lebensmittelkonzerne neue Märkte erobern

Report | 04.07.2018 | 06:35 - 07:20 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr