Kidnapping

  • Der Kommissar Rolf Larsen (Anders W. Berthelsen) ist seit der Entführung seiner Tochter ein gebrochener Mann. Vergrößern
    Der Kommissar Rolf Larsen (Anders W. Berthelsen) ist seit der Entführung seiner Tochter ein gebrochener Mann.
    Fotoquelle: ARTE / Henrik Ohsten
  • Durch die Entführung seiner Tochter kommt Polizist Rolf Larsen (Anders W. Berthelsen) einem Kinderhändlerring auf die Spur. Vergrößern
    Durch die Entführung seiner Tochter kommt Polizist Rolf Larsen (Anders W. Berthelsen) einem Kinderhändlerring auf die Spur.
    Fotoquelle: ARTE / Henrik Ohsten
  • Da sich seine Frau auf einer Geschäftsreise befindet, nimmmt Kommissar Rolf Larsen (Anders W. Berthelsen, links) seine kleine Tochter mit auf eine folgenreiche Ostsee-Überfahrt. Vergrößern
    Da sich seine Frau auf einer Geschäftsreise befindet, nimmmt Kommissar Rolf Larsen (Anders W. Berthelsen, links) seine kleine Tochter mit auf eine folgenreiche Ostsee-Überfahrt.
    Fotoquelle: ARTE / Henrik Ohsten
  • Rolf Larsen (Anders W. Berthelsen, Mitte) kann es nicht fassen. Ausgerechnet die kleine Tochter des Kommissars verschwindet spurlos auf einer Ostsee-Überfahrt. Vergrößern
    Rolf Larsen (Anders W. Berthelsen, Mitte) kann es nicht fassen. Ausgerechnet die kleine Tochter des Kommissars verschwindet spurlos auf einer Ostsee-Überfahrt.
    Fotoquelle: ARTE / Henrik Ohsten
  • Da ist die Welt noch in Ordnung: Rolf Larsen (Anders W. Berthelsen, links) und seine Frau Maria (Johanne Louise Schmidt) genießen gemeinsam mit ihrer Tochter das Familienleben. Vergrößern
    Da ist die Welt noch in Ordnung: Rolf Larsen (Anders W. Berthelsen, links) und seine Frau Maria (Johanne Louise Schmidt) genießen gemeinsam mit ihrer Tochter das Familienleben.
    Fotoquelle: ARTE / Henrik Ohsten
Serie, Dramaserie
Wenn das eigene Kind verschwindet
Von Andreas Schoettl

Infos
Originaltitel
DNA
Produktionsland
DK, F
Produktionsdatum
2019
arte
Do., 01.10.
21:45 - 22:25
Folge 1


Die achtteilige dänische-französische Serienproduktion "Kidnapping" blickt auf die düsteren Machenschaften skrupelloser Kinderhändler. Sie treiben unter dem Deckmantel der Barmherzigkeit ein böses Spiel mit wehrlosen Kindern und deren Eltern.

Es ist der Albtraum aller Eltern. Ein Kind verschwindet. Einfach so! Rolf Larsen (Anders W. Berthelsen) trifft dieses Horrorszenario in der achtteiligen dänisch-französischen Serie "Kidnapping" gleich zweifach. Larsen ist Kommissar bei der Polizei in Kopenhagen. Er ermittelt in dem Fall der erst elf Monate jungen Minna. Das kleine Mädchen wurde aus einer Kinderkrippe entführt.

Das Drama für Larsen nimmt endgültig seinen Lauf, als ihn eine erste Spur der verschwundenen Minna auf eine Ostsee-Fähre führt. Auf der Überfahrt von Dänemark via Rostock in Richtung Polen hat der Kommissar notgedrungen seine eigene Tochter Andrea dabei. Der Vater sollte in Abwesenheit der Mutter das Kind hüten. Doch auch Andrea verschwindet urplötzlich aus ihrem Kinderwagen. Und das mitten an Bord des Schiffes. Der panische Larsen begreift schnell: Auch seine Tochter muss entführt worden sein.

Weit verzweigtes Netzwerk

Zugegeben, etwas konstruiert wirkt das Anfangsszenario schon. Zwei Kinder verschwinden innerhalb von drei Tagen. Und dann nimmt ein Kommissar die eigene Tochter auch noch mit auf eine Ermittlungsreise – dazu auf eine Fähre auf stürmischer See. Doch bietet der gewagte Beginn durchaus Möglichkeiten. Man fragt sich: Wie hängt das alles zusammen?

Die achtteilige Serie von Drehbuchautor Torleif Hoppe ("Kommissarin Lund"), die nun bei ARTE zu sehen ist, zeichnet fortan überzeugend das Bild eines gebrochenen Mannes. Der Ermittler aus der großen Stadt wird zum Landpolizisten und zieht sich zurück in die Einsamkeit. Als neue Ermittlungsspuren der scheinbar entführten Kinder auftauchen, blickt die Krimi-Serie endgültig auf die Machenschaften skrupelloser Kinderhändler.

Das kriminelle Netzwerk ist weit verzweigt und agiert unter dem Deckmantel der Barmherzigkeit bis in kirchliche Kreise. Um es zu enttarnen und letztendlich auf der Suche nach der eigenen Tochter, ermittelt Larsen mit neuer Motivation quer durch Europa. Weitere Spuren führen ihn von Dänemark über Polen unter anderem bis Frankreich. Dort trifft er auf die arrogant agierende französiche Kollegin Claire Bobain (Charlotte Rampling).

ARTE zeigt die verschachtelte Krimi-Serie mit internationalem Anspruch donnerstags, 1. und 8. Oktober. Vier aufeinander folgende Episoden sind jeweils ab 21.45 Uhr zu sehen.

Kidnapping – Do. 01.10. – ARTE: 21.45 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH


Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Nick SpongeBob Schwammkopf

SpongeBob Schwammkopf - Denkmalsch(m)utz / Spielkamerad des Grauens

Serie | 26.10.2020 | 06:14 - 06:33 Uhr
4.2/505
Lesermeinung
RTL Passion 00 Uhr im Ersten. Gut gelaunt - das Verbotene-Liebe-Team am Boxring: Andreas Jancke, Thore Schölermann und Joscha Kiefer (1. Reihe); Katrin Heß, Jo Weil, Kristina Dörfer, Gabriele Metzger, Theresa Underberg (2. Reihe) (v.l.).

Verbotene Liebe Classics

Serie | 26.10.2020 | 13:35 - 14:05 Uhr
4/501
Lesermeinung
Sky Atlantic HD L-R: Charlotte York (Kristin Davis); Carrie Bradshaw (Sarah Jessica Parker); Samantha Jones (Kim Cattrall); Miranda Hobbes (Cynthia Nixon).

Sex and the City - Stadt der Geister

Serie | 26.10.2020 | 14:25 - 15:00 Uhr
1.25/504
Lesermeinung
News
Zunächst ziehen acht Paare in das "Sommerhaus der Stars" 2020. Weitere kommen in Laufe der Dreharbeiten aber dazu. Alle wurden vor den Dreharbeiten auf das Coronavirus getestet und mussten in Quarantäne.

Trash-TV trotz Corona: Auch 2020 strahlt RTL wieder eine neue Staffel der Reality-Sendung "Das Somme…  Mehr

Anne Will talkt normalerweise sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Mit der Sky-Serie "Hausen" sorgen Charly Hübner und sein Plattenbau-Ensemble für vier gruselige Abende ab 29. Oktober 2020.

Ein schweigsamer Hausmeister stellt sich einem monströsen Plattenbau mit Eigenleben entgegen. Ein Ge…  Mehr

Rey (Daisy Ridley) trifft auf Luke Skywalker, die letzte Hoffnung der Rebellen.

Mit "Die letzten Jedi" führte Regisseur Rian Johnson das "Star Wars"-Erbe würdig fort – auch, wenn d…  Mehr

Wie es vorher war: Ella (Annette Frier) imponiert ihrem Ab-und-an-Freund Jannis (Josef Heynert) mit ihren Salsa-Künsten. Die hat sie in ihrer Frankfurter Tanzschule gelernt.

Während Ella Schön auf dem Sommerfest Salsa tanzt, brennt ihr Haus ab. Kein Grund für die Rechtsrefe…  Mehr