Mein Freund, das Ekel
Serie, Comedyserie • 30.09.2021 • 20:15 - 21:00
Lesermeinung
Nicht begeistert: Olaf Hintz (Dieter Hallervorden, dritter von links) muss mit Trixie Kuntze (Alwara Höfels, rechts) und ihren Kindern Murat (Julius Gabriel Göze, links), Afia (Latisha Kohrs) und Sean (Lior Kudrjawizki) zusammenleben.
Vergrößern
Immer mies drauf: Hintz (Dieter Hallervorden) kann durch fast nichts aufgemuntert werden.
Vergrößern
Trixie Kuntze (Alwara Höfels) bekommt bei Konditormeister Kippling (Christian Ahlers) eine Zusage für die Lehre als Bäckerin.
Vergrößern
Trister Ausblick: Die WG muss in eine Plattenbauwohnung ziehen.
Vergrößern
Hintz (Dieter Hallervorden) muss bei Trixie (Alwara Höfels) um Asyl bitten.
Vergrößern
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Serie, Comedyserie

Wohngemeinschaft wider Willen

Von Jasmin Herzog

Wenn ein Film zur Serie wird: Nach seinem Erfolg 2019 erhält die Komödie "Mein Freund, das Ekel" nun eine Fortsetzung in sechs Episoden. Darin lebt Dieter Hallervorden als mürrischer pensionierter Lehrer unfreiwillig in einer chaotischen WG.

Dass ein Film im deutschen Fernsehen als Serie fortgesetzt wird, geschieht überaus selten. Wahrscheinlich braucht es dafür einen Dieter Hallervorden: Dessen Komödie "Mein Freund, das Ekel" lockte 2019 im ZDF 8,09 Millionen Zuschauer vor die Fernsehgeräte und wurde einer der Quotenhits des Jahres. Das Zweite gibt dem Publikum nun mehr von dem, was es verlangt: Das Erfolgsformat wird seriell in vorerst sechs Episoden fortgesetzt, ausgestrahlt an drei Donnerstagen, ab 20.15 Uhr, in Doppelfolgen. Das Rezept funktioniert dabei weiterhin: Klassischer Hallervorden-Charme paart sich mit WG-Komik und leichter Sozialkritik.

Auch in der Fortsetzung leben der mürrische Hintz (Hallervorden), ein pensionierter Lateinlehrer, und die dreifache Mutter Trixie (Alvara Höfels) gezwungenermaßen zusammen. Nach anfänglichem Ärger scheinen sich die Mitbewohner wider Willen in Hintz' großzügiger Altbauwohnung allmählich zu Hause zu fühlen und auch der Rollstuhlfahrer scheint zunehmend milder zu werden. Als dann jedoch überraschend Hintz' Schwester Elfie (Ursela Monn) samt ihrem neuen Freund Waldemar (Horst Günter Marx) vor der Tür steht, ist die Harmonie schnell vorbei: Elfie und Waldemar ziehen in die Wohnung ein, während Trixie und ihre Kinder erneut auf der Straße stehen.

Chaos scheint mal wieder vorprogrammiert

Ihre einzige Hoffnung bleibt die Plattenbauwohnung einer verreisten Freundin. Hintz wiederum leidet unter Elfies Freund, der sich als ein friedensbewegter Esoteriker herausstellt. Doch damit nicht genug: In seiner Wut begeht Hintz einen schweren Fehler, der am Ende seine ganze Existenz bedroht. Schon bald sieht er sich gezwungen, bei Trixie um Asyl zu bitten. Das Chaos scheint mal wieder vorprogrammiert. Zusammenleben unter schwersten Bedingungen heißt die Devise – wobei jeder seinen Stolz bewahren will.

In der schönen Tradition der "odd couple"-Komödien schafft "Mein Freund, das Ekel" beste Dramedy-Unterhaltung, die auch vor ernsthafter Kritik an Wohnverhältnissen und sozialen Verwerfungen keinen Halt macht. "Die Serie balanciert auf dem schmalen Grat zwischen Schmunzeln und zutiefst berührt sein. Komödie entsteht aus Drama. Höhen und Tiefen stehen da schnell nebeneinander", beschreibt Dieter Hallervorden am besten, wie die Serie funktioniert.

Das Wiedersehen mit allen am Film Beteiligten sei "wirklich sehr harmonisch" gewesen, erinnert sich der 86-Jährige: "Ich mag als Privatmensch alle Mitwirkenden, ohne mich auch nur im Geringsten verstellen zu müssen." Mit seiner "Superkollegin Alwara Höfels" verbinde ihn eine große Sympathie, "auch weil wir beide komödiantisch total auf der gleichen Wellenlänge schwimmen". Dass dies stimmt, merkt man der Serie unter Regie von Wolfgang Groos und nach dem Skript von Daniel Scotti-Rosin in beinahe jedem Dialog an.

Mein Freund, das Ekel – Do. 30.09. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Ein vielbeschäftigter Darsteller: Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Axel Prahl als Münsteraner "Tatort"-Ermittler
Axel Prahl
Lesermeinung
Josef Hader in seinem Soloprogramm "Hader muss weg".
Josef Hader
Lesermeinung
Ohne Maske, aber mit viel Gold: Sven Martinek als "Clown".
Sven Martinek
Lesermeinung
Als Lars Englen erfolgreich bei "Morden im Norden": Ingo Naujoks.
Ingo Naujoks
Lesermeinung
Martin Glade mit Gruschenka Stevens in "Tatort - Trittbrettfahrer"  
Martin Glade
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Ein blasse Schönheit: Rebecca Hall.
Rebecca Hall
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Schauspieler Matthias Koeberlin.
HALLO!

Matthias Koeberlin – der stille Star

Matthias Koeberlin ist einer dieser Schauspieler, die jeder schon mal gesehen hat, dem aber Starruhm und Einschaltquoten so wenig bedeuten, dass er das Scheinwerferlicht abseits der Drehorte meidet. prisma stand er dennoch Rede und Antwort.
Das Salzburger Land ist das perfekte Reiseziel für Skiurlauber.
Reise

Schnee-Spaß für alle

Endlich wieder mit den Skiern den Berg herunterflitzen, gemütlich langlaufen oder eine Wanderung durch winterliche Landschaften unternehmen? prisma gibt Tipps für den Winterurlaub.
Nächste Ausfahrt

Meiningen-Nord: Viba Nougat-Welt Schmalkalden

Auf der A 71 von Sangerhausen nach Schweinfurt steht nahe der Anschlussstelle 21 das Hinweisschild "Viba Nougat-Welt Schmalkalden". Wer die Autobahn in Meiningen-Nord verlässt und der B 19 folgt, gelangt zu einem wahren Paradies für Naschkatzen.
Prof. Dr. med. Christian Taube ist Direktor der Klinik für Pneumologie an der Universitätsmedizin Essen – Ruhrlandklinik.
Gesundheit

Asthma: Antikörper-Therapie auf dem Vormarsch

Rund sieben Prozent der Erwachsenen in Deutschland leiden unter Asthma, etwa ein Zehntel von ihnen so schwer, dass sie hochdosierte Cortison-Tabletten einnehmen und mit Cortison inhalieren. Patienten mit einer schweren Form der Erkrankung können von der Gabe von Antikörpern profitieren.
Das Ferienhotel Stockhausen bei Schmallenberg.
Gewinnspiele

Mit prisma nach Schmallenberg

Fernab von Stress und Lärm liegt das familiär geführte Ferienhotel Stockhausen am Ortsrand von Sellinghausen bei Schmallenberg. Gediegener Komfort, behagliche Zimmer, Kinderfreundlichkeit und ein großes Sport- und Freizeitangebot machen das Haus zu einem beliebten Treffpunkt im Sauerland.
Silly-Keyboarder Ritchie Barton.
HALLO!

"Die Fans wollten die alten Songs mit AnNa und Julia am Mikro"

Silly sind wieder da! Nach der Erfolgstour "10 Alben, 10 Städte, 10 Shows" im Jahr 2019 hat die Kultband aus dem Osten nach zweijähriger Pause nun das Album "Instandbesetzt" mit AnNa R. (Rosenstolz) und Julia Neigel aufgenommen. Ab Ende Oktober geht es mit den prominenten Sängerinnen auf Tour. prisma hat sich mit Band-Legende und Keyboarder Ritchie Barton unterhalten.