Mein Haus zieht mit

  • Kleines Haus, große Freiheit? Brendan und Sina bauen ihr eigenes Haus. Vergrößern
    Kleines Haus, große Freiheit? Brendan und Sina bauen ihr eigenes Haus.
    Fotoquelle: ZDF/Vita Spieß
  • Das Boot ist fertig - Ole hat es komplett selbst gebaut. Vergrößern
    Das Boot ist fertig - Ole hat es komplett selbst gebaut.
    Fotoquelle: ZDF/Doro Plutte
  • Alles dabei - Familie Weiser lebt mit drei Kindern im Camper. Vergrößern
    Alles dabei - Familie Weiser lebt mit drei Kindern im Camper.
    Fotoquelle: ZDF/Julia Weiser
  • Camper für immer: Familie Weiser lebt jetzt mobil. Vergrößern
    Camper für immer: Familie Weiser lebt jetzt mobil.
    Fotoquelle: ZDF/Erik Weiser
  • Jetzt heißt es Ausmisten. In den Camper passt nur wenig. Vergrößern
    Jetzt heißt es Ausmisten. In den Camper passt nur wenig.
    Fotoquelle: ZDF/Doro Plutte
  • Ab in den Süden! Familie Weiser reist durch Frankreich. Vergrößern
    Ab in den Süden! Familie Weiser reist durch Frankreich.
    Fotoquelle: ZDF/Doro Plutte
  • Kleines Zuhause auf großer Tour - ein Camper ist das neue Zuhause von Familie Weiser. Vergrößern
    Kleines Zuhause auf großer Tour - ein Camper ist das neue Zuhause von Familie Weiser.
    Fotoquelle: ZDF/Doro Plutte
  • Klein, aber erleuchtend: Das Tiny House ist fertig. Vergrößern
    Klein, aber erleuchtend: Das Tiny House ist fertig.
    Fotoquelle: ZDF/Doro Plutte
  • Willkommen an Bord! Familie Grigoleit wohnt auf einem Boot. Vergrößern
    Willkommen an Bord! Familie Grigoleit wohnt auf einem Boot.
    Fotoquelle: ZDF/Doro Plutte
  • Dauerhaft mobil: Das Tiny House ist auf einem Anhänger gebaut. Vergrößern
    Dauerhaft mobil: Das Tiny House ist auf einem Anhänger gebaut.
    Fotoquelle: ZDF/Doro Plutte
  • "Wir wollten ausbrechen aus dem Alltäglichen." Familie Weiser lebt jetzt mobil. Vergrößern
    "Wir wollten ausbrechen aus dem Alltäglichen." Familie Weiser lebt jetzt mobil.
    Fotoquelle: ZDF/Erik Weiser
  • Ein komplettes Haus in klein, das ist die Idee der Tiny Houses. Vergrößern
    Ein komplettes Haus in klein, das ist die Idee der Tiny Houses.
    Fotoquelle: ZDF/Vita Spieß
  • Nach zwei Jahren Planung: Das neue Haus verlässt die Halle. Vergrößern
    Nach zwei Jahren Planung: Das neue Haus verlässt die Halle.
    Fotoquelle: ZDF/Vita Spieß
  • Kleines Haus, alles drin - Sina und Brendan freuen sich auf ihr Leben im Tiny House. Vergrößern
    Kleines Haus, alles drin - Sina und Brendan freuen sich auf ihr Leben im Tiny House.
    Fotoquelle: ZDF/Vita Spieß
  • Leben auf dem Wasser - das große Glück oder doch nur Stress? Vergrößern
    Leben auf dem Wasser - das große Glück oder doch nur Stress?
    Fotoquelle: ZDF/Doro Plutte
Report, Dokumentation
Klein, aber oho: Wohnungsmöglichkeiten alternativ
Von Andreas Schöttl

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Di., 12.06.
22:15 - 22:45
Abenteuer Hausboot, Camper, Tiny House


Es muss nicht immer das hübsche Nest in einem Betonblock sein. Im Film von Doro Plutte begleitet die ZDF-Reihe "37°" drei Familien, die sich für alternative Wohnmöglichkeiten entschieden haben.

Eng und teuer wird es – vor allem in den Ballungsgebieten. "Wir haben keine bezahlbare Wohnung gefunden", berichtet Jill. Die Mutter einer Tochter, erneut hochschwanger, hatte mit ihrem Mann Ole eine etwas andere Lösung. Seit drei Jahren wohnt das Paar in einem kleinen Hafen südlich von Hamburg – auf einem Hausboot. Familie Weiser hingegen möchte erst gar nicht an einem fixen Platz gebunden sein. Sie schlafen, essen und arbeiten alle in einem sehr beengtem Raum. Derzeit steht ihr gebrauchtes Wohnmobil irgendwo in Südfrankreich. Alternative Wohnmöglichkeiten boomen. Doch ist der vermeintliche Traum von Freiheit auch wirklich umsetzbar? Probleme gibt es. Das wird im Film von Doro Plutte, der nun im Rahmen von "37°" im Zweiten zu sehen ist, deutlich. "Immer geht etwas kaputt. Der Steg muss erneuert oder der Rumpf gekittet werden", beschwert sich Ole, der Mann auf dem Hausboot. Er fragt sich, ob eine Mietwohnung, also die Wohnmöglichkeit, für die er inzwischen sehr viel Geld bezahlen müsste, nicht doch die bessere Lösung wäre.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Orobates papsti. Einer von 13 Ursaurierarten und 44 Skeletten die auf dem Bromacker beim Tambach-Dietharz gefunden wurden.

Der "Tyrannosaurus" von Tambach-Dietharz

Report | 23.10.2018 | 20:45 - 21:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Der Psychiater Albert Lingg war von 1975 bis 1979 Oberarzt in Münsterlingen.

Auf der Seeseite - Die Medikamentenversuche von Münsterlingen

Report | 23.10.2018 | 23:15 - 00:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Wenn ich am nächsten Tage arbeite, lerne ich abends Texte und gehe früh schlafen": Schauspielerin Arzu Bazman hat ihre Prinzipien.

Sie ist Deutschlands gefragteste TV-Krankenschwester: Nun mischt Arzu Bazman auch beim entsprechende…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr