Power Rangers
Spielfilm, Sci-Fi-Film • 23.04.2021 • 20:15 - 22:50
Lesermeinung
Müssen die Welt vor der Zerstörung bewahren (von links): Kimberly (Naomi Scott), Billy (RJ Cyler), Jason (Dacre Montgomery), Zack (Ludi Lin) und Trini (Becky G).
Vergrößern
Spandex war gestern: So sehen die Power Rangers anno 2017 aus.
Vergrößern
Kein schönes Erwachen: Trini (Becky G) bekommt nächtlichen Besuch von Rita Repulsa (Elizabeth Banks, rechts).
Vergrößern
Sexy Hexy: Elizabeth Banks spielt Rita Repulsa.
Vergrößern
Bildschöne Außenseiter wie du und ich (von links): Billy (RJ Cyler), Kimberly (Naomi Scott), Zack (Ludi Lin), Trini (Becky G) und Jason (Dacre Montgomery).
Vergrößern
Neue Helden für eine neue Generation: Die "Power Rangers" erleben eine weitere Neuauflage.
Vergrößern
Seltsam leuchtende Steine verleihen Jason (Dacre Montgomery, Mitte) und seinen neuen Freunden noch seltsamere Kräfte.
Vergrößern
Originaltitel
Power Rangers
Produktionsland
USA, HK, J, MEX, CDN, NZ
Produktionsdatum
2017
Altersfreigabe
12+
Spielfilm, Sci-Fi-Film

Go, go, Power Rangers?

Von Jasmin Herzog

Mit einem neuen Film sollte 2017 eine neue Generation für die "Power Rangers" begeistert werden. Mit Erfolg?

Gefühlt gehören sie zu den 90er-Jahren wie Eurodance, Diddl-Mäuse und Tattoo-Kettchen. Doch während diese Trends zumindest zwischenzeitlich in der Versenkung verschwanden, waren die "Power Rangers" nie wirklich weg: Immer wieder erfand sich die Serie um die jugendlichen Weltenretter neu, sie ging im Februar unter dem Titel "Power Rangers Dino Fury" in die 28. Staffel. Vor vier Jahren wurde die Reihe erneut fürs Kino unter dem schlichten Titel "Power Rangers" adaptiert. Auf ProSieben wird das Film-Reboot von 2017 nun zur besten Sendezeit wiederholt.

Dass die Power Rangers ein Phänomen der 90-er sind, wird im Film sogleich widerlegt – allerdings auf etwas andere Weise: Schon als die Dinosaurier über die Erde stapften, verteidigten außerirdische Rangers den lebensspendenden Zeo-Kristall im Inneren des Planeten gegen die mächtige Hexe Rita Repulsa (Elizabeth Banks, "Die Tribute von Panem"-Reihe). Die gehörte einst selbst der Heldentruppe an, bis ihr Machthunger sie zum personifizierten Bösen machte. Nun, 65 Millionen Jahre später, konnte sich die Weltraumhexe aus dem nassen Grab befreien, in das sie einst vom sterbenden roten Ranger Zordon (Bryan Cranston, "Breaking Bad") verbannt wurde.

Nicht richtig ernst, nicht richtig witzig

Die Aufgabe, die Welt vor dieser tödlichen Bedrohung zu schützen, fällt fünf Teenagern zu: Ex-High-School-Football-Star Jason (Dacre Montgomery), der ehemaligen Cheerleaderin Kimberly (Naomi Scott, Disneys Prinzessin Jasmin im "Aladdin"-Remake von 2019), Technikfreak Billy (RJ Cyler), Draufgänger Zack (Ludi Lin) und der ewigen "Neuen" Trini (Becky G). Kids, die ganz zufällig gemeinsam in das uralte Power-Rangers-Raumschiff hineinstolpern, das tief unter ihrer Kleinstadt verborgen liegt. Elf Tage bleiben ihnen, um eine kampfbereite Einheit zu werden, die es mit Rita Repulsa, ihrer steinernen Armee und dem riesigen Dämon Goldar aufnehmen kann.

Regisseur Dean Israelite ("Project Almanac") gelingt es nicht, den richtigen Ton für seine 105-Millionen-Dollar-Produktion zu finden. Zwar bemüht man sich, mit diversen Anspielungen auch die zu erreichen, die 1995 ihre Samstagvormittage mit den Spandexanzug-Trägern verbrachten. Doch insgesamt richtet sich der Film klar an eine neue "Power Rangers"-Generation, deren Sinn für Humor die Macher nicht richtig einzuschätzen wissen. So entschied man sich für einen Mittelweg, der nie so richtig ernst und nie so richtig witzig ist, und vertraut darauf, dass das Zielpublikum nicht die Augen verdreht, wenn die Helden in Zeitlupe zu pathetisch anschwellendem Soundtrack in den Kampf ziehen.

Power Rangers – Fr. 23.04. – ProSieben: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Die Region rund um den Bodensee lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad erkunden.
Reise

Unterwegs auf dem Bodensee-Radweg

Der Bodensee-Radweg zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Radfernwegen Europas und führt auf rund 270 Kilometern durch Deutschland, Österreich und die Schweiz einmal rund um den See.
Jen Majura (l.) und ihre Bandkollegen.
HALLO!

Jen Majura

Die gebürtige Stuttgarterin Jen Majura ist seit 2015 Teil der Multi-Platin-Rocker von Evanescence, die kürzlich mit ihrem neuen Album "The Bitter Truth" in 22 Ländern auf Platz 1 der Album-Charts geschossen sind. prisma sprach mit der sympathischen Gitarristin über einen wahr gewordenen Traum.
Das Pfahlbaumuseum in Mühlhofen-Unteruhldingen.
Reise

Pfahlbauten am Bodensee: Hingucker mit langer Geschichte

Die Pfahlbausiedlungen an den Seen des Alpenvorlandes aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit zählen zu den herausragenden archäologischen Fundstätten Europas. Aufgrund ihrer besonderen Bedeutung für die frühe Geschichte der Menschheit stehen sie heute unter dem Schutz des UNESCO-Welterbes.
Prof. Dr. Steffen Schön ist Ärztlicher Leiter des Internistischen Zentrums und Chefarzt der Klinik für Kardiologie,
Angiologie, Pulmologie und internistische Intensivmedizin sowie Ärztlicher Direktor am Helios-Klinikum Pirna.
Gesundheit

Was ein krankes Herz mit dem Körper macht

Je früher eine Herzschwäche und ihre Ursache erkannt wird, desto besser kann ein kritischer Verlauf der Erkrankung verhindert werden.
Der Pomeranzengarten Leonberg.
Nächste Ausfahrt

Leonberg-West: Pomeranzengarten Leonberg

Auf der A8 von Karlsruhe nach München begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss48 das Hinweisschild "Pomeranzengarten Leonberg". Wer die Autobahn hier verlässt und der B295 folgt, gelangt zu der schönen Gartenanlage unterhalb des Schlosses Leonberg.
Rund 1,8 Millionen Menschen traten 2020 erstmals in die Pedale, um Urlaub mal anders und aktiver als vielleicht gewohnt zu erleben
Reise

Eine andere Art von Urlaub

Mit allen Sinnen rein ins Abenteuer. Natur erleben, den Wind spüren, ein Gefühl von Freiheit bekommen – all das bietet die Reise mit dem Rad.