Wiegenlied für eine Leiche

  • Wiegenlied für eine Leiche Vergrößern
    Fotoquelle: © Twentieth Century Fox Film Corporation/The Associates/Aldrich Company
  • Wiegenlied für eine Leiche Vergrößern
    Fotoquelle: © Twentieth Century Fox Film Corporation/The Associates/Aldrich Company
  • Wiegenlied für eine Leiche Vergrößern
    Fotoquelle: © Twentieth Century Fox Film Corporation/The Associates/Aldrich Company
  • Wiegenlied für eine Leiche Vergrößern
    Fotoquelle: © Twentieth Century Fox Film Corporation/The Associates/Aldrich Company
Spielfilm, Psychothriller
Wiegenlied für eine Leiche

Infos
Originaltitel
Hush...Hush, Sweet Charlotte
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1964
DVD-Start
Do., 03. November 2005
3sat
Do., 17.10.
22:25 - 00:30


Mit dem Gewehr in der Hand verteidigt die alternde Charlotte ihr schicksalshaft belastetes Elternhaus in Louisiana, das einer neuen Straße weichen soll. Doch bald muss sich Charlotte noch mit ganz anderen Bedrohungen auseinandersetzen. - Robert Aldrichs harter, psychologischer Thriller um die Auseinandersetzung zweier Frauen garantiert Darsteller-Intensität, makabre Spannung und delikaten Nervenkitzel.

Charlotte Hollis hat keine angenehmen Erinnerungen an ihr Haus, in dem vor 37 Jahren ihr verheirateter Liebhaber bestialisch ermordet wurde. Den Mörder hat man nie gefunden. Die Mitbürger verdächtigen insgeheim Charlotte, während sie in ihrem verwirrten Geist glaubt, dass ihr John immer noch lebe. Als Charlottes Cousine Miriam Deering aus Paris zu Besuch kommt, geschehen in dem altertümlichen Herrenhaus seltsame Dinge: Schatten geistern durch die Gänge, nachts spielt plötzlich ein Flügel, ein Mann ohne Kopf steht im Zimmer, und am Ende wird Charlottes treue Haushälterin getötet. Charlotte scheint jetzt endgültig dem Wahnsinn zu verfallen. Doch dann wird sie Zeugin eines aufschlussreichen Gesprächs zwischen ihrem Hausarzt und Miriam.

Der amerikanische Spielfilm "Wiegenlied für eine Leiche" ("Hush Hush, Sweet Charlotte", 1964) erinnert in Inhalt und Stil an Robert Aldrichs "Was geschah wirklich mit Baby Jane?" ("What Ever Happened To Baby Jane?", 1962). In beiden Filmen geht es um die hasserfüllte Auseinandersetzung zwischen zwei alternden Frauen, von denen eine am Rand des Wahnsinns dahindämmert. Und in beiden stand Hollywoods große, alte Dame Bette Davis (1908-1989) im Mittelpunkt. Damals war ihre Partnerin Joan Crawford, hier ist es Olivia de Havilland. In beiden Filmen gab Aldrich seinen Protagonistinnen die Möglichkeit für "ganz großes Theater", für ein schaurig-schönes Spiel der großen Gesten und Ausbrüche, mit quälender und selbstquälerischer Intensität.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Wiegenlied für eine Leiche" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Zwei Banditen

Butch Cassidy und Sundance Kid

Spielfilm | 06.12.2019 | 22:25 - 00:10 Uhr
Prisma-Redaktion
3.11/509
Lesermeinung
HR Der enterbte Charlie Wilder (Peter McEnery) hat sich als Psychopath verkleidet und die Millionenerbin Annabelle West (Carol Lynley) in seine Gewalt gebracht.

Die Katze und der Kanarienvogel

Spielfilm | 07.12.2019 | 00:45 - 02:15 Uhr
2.75/504
Lesermeinung
SWR Midge Wood kuemmert sich um den total verstoerten Scottie.

Vertigo - Aus dem Reich der Toten

Spielfilm | 25.12.2019 | 21:45 - 23:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.86/5021
Lesermeinung
News
Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Eingespieltes Team: Max Wiedemann (links) und Quirin Berg produzierten für TNT Serie nun auch "Almost Fly".

Mit starken deutschen Eigenproduktionen wie zuletzt "4 Blocks" hat der Münchner Pay-TV-Sender TNT Se…  Mehr

"Mulan" kommt am 26. März in die deutschen Kinos. Nun wurde ein erster Trailer veröffentlicht.

Die nächste Disney-Realverfilmung: Im März 2020 kommt "Mulan" in die Kinos. Nun ist endlich der erst…  Mehr

Jenke von Wilmsdorff als Pflegefall.

In einem neuen "Jenke-Experiment" schlüpft Jenke von Wilmsdorff in die Rolle eines Pflegers und eine…  Mehr

Der MDR hat die Zusammenarbeit mit Uwe Steimle beendet. Der Kabarettist äußerte sich über die Entscheidung empört.

Der MDR und Uwe Steimle gehen getrennte Wege. Es ist das Ende einer schon länger zerrütteten Beziehu…  Mehr