Wiegenlied für eine Leiche

  • Wiegenlied für eine Leiche Vergrößern
    Fotoquelle: © Twentieth Century Fox Film Corporation/The Associates/Aldrich Company
  • Wiegenlied für eine Leiche Vergrößern
    Fotoquelle: © Twentieth Century Fox Film Corporation/The Associates/Aldrich Company
  • Wiegenlied für eine Leiche Vergrößern
    Fotoquelle: © Twentieth Century Fox Film Corporation/The Associates/Aldrich Company
  • Wiegenlied für eine Leiche Vergrößern
    Fotoquelle: © Twentieth Century Fox Film Corporation/The Associates/Aldrich Company
Spielfilm, Psychothriller
Wiegenlied für eine Leiche

Infos
Originaltitel
Hush...Hush, Sweet Charlotte
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1964
DVD-Start
Do., 03. November 2005
3sat
Do., 17.10.
22:25 - 00:30


Mit dem Gewehr in der Hand verteidigt die alternde Charlotte ihr schicksalshaft belastetes Elternhaus in Louisiana, das einer neuen Straße weichen soll. Doch bald muss sich Charlotte noch mit ganz anderen Bedrohungen auseinandersetzen. - Robert Aldrichs harter, psychologischer Thriller um die Auseinandersetzung zweier Frauen garantiert Darsteller-Intensität, makabre Spannung und delikaten Nervenkitzel.

Charlotte Hollis hat keine angenehmen Erinnerungen an ihr Haus, in dem vor 37 Jahren ihr verheirateter Liebhaber bestialisch ermordet wurde. Den Mörder hat man nie gefunden. Die Mitbürger verdächtigen insgeheim Charlotte, während sie in ihrem verwirrten Geist glaubt, dass ihr John immer noch lebe. Als Charlottes Cousine Miriam Deering aus Paris zu Besuch kommt, geschehen in dem altertümlichen Herrenhaus seltsame Dinge: Schatten geistern durch die Gänge, nachts spielt plötzlich ein Flügel, ein Mann ohne Kopf steht im Zimmer, und am Ende wird Charlottes treue Haushälterin getötet. Charlotte scheint jetzt endgültig dem Wahnsinn zu verfallen. Doch dann wird sie Zeugin eines aufschlussreichen Gesprächs zwischen ihrem Hausarzt und Miriam.

Der amerikanische Spielfilm "Wiegenlied für eine Leiche" ("Hush Hush, Sweet Charlotte", 1964) erinnert in Inhalt und Stil an Robert Aldrichs "Was geschah wirklich mit Baby Jane?" ("What Ever Happened To Baby Jane?", 1962). In beiden Filmen geht es um die hasserfüllte Auseinandersetzung zwischen zwei alternden Frauen, von denen eine am Rand des Wahnsinns dahindämmert. Und in beiden stand Hollywoods große, alte Dame Bette Davis (1908-1989) im Mittelpunkt. Damals war ihre Partnerin Joan Crawford, hier ist es Olivia de Havilland. In beiden Filmen gab Aldrich seinen Protagonistinnen die Möglichkeit für "ganz großes Theater", für ein schaurig-schönes Spiel der großen Gesten und Ausbrüche, mit quälender und selbstquälerischer Intensität.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Wiegenlied für eine Leiche" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der französische Agent Andre Devereaux (Frederick Stafford) ahnt nicht, dass seine Frau Nicole (Dany Robin) gegen ihn arbeitet.Zur ARTE-Sendung
Topas
1: Der franzšsische Agent Andre Devereaux (Frederick Stafford) ahnt nicht, dass seine Frau Nicole (Dany Robin) gegen ihn arbeitet.
© ARD/Degeto Film
Foto: ARD
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung Topas 1: Der französische Agent Andre Devereaux (Frederick Stafford) ahnt nicht, dass seine Frau Nicole (Dany Robin) gegen ihn arbeitet. © ARD/Degeto Film Foto: ARD Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Topas

Spielfilm | 21.11.2019 | 13:55 - 15:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3.67/5021
Lesermeinung
BR Alia (Taneshia Abt) und Noah (Aziz Sbei).

Therapie

Spielfilm | 05.12.2019 | 00:25 - 02:20 Uhr
2/504
Lesermeinung
HR Der enterbte Charlie Wilder (Peter McEnery) hat sich als Psychopath verkleidet und die Millionenerbin Annabelle West (Carol Lynley) in seine Gewalt gebracht.

Die Katze und der Kanarienvogel

Spielfilm | 07.12.2019 | 00:45 - 02:15 Uhr
2.75/504
Lesermeinung
News
Die erste Staffel von "Bachelor in Paradise" verhalf vor allem Dschungelkönigin Evelyn Burdecki zu Berühmtheit. Diese Kandidaten wollen 2019 den Partner fürs Leben finden – oder etwas Ruhm abgreifen.

Vergeblich warteten die Fans der RTL-Datingshow "Bachelor in Paradise" eine Woche lang auf eine neue…  Mehr

Moderator Günther Jauch (M.) mit seinen prominenten Gästen (v.l.) Thomas Hermanns, Sebastian Fitzek, Jeanette Biedermann und Hubertus Heil.

Es ist die Chance, viel Geld für den guten Zweck zu erspielen – aber auch das Risiko, sich vor einem…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Drehstart für den ersten gemeinsamen "Tatort"-Einsatz der Dortmunder und Münchner Teams, von links: Leitmayr (Udo Wachtveitl), Dalay (Aylin Tezel), Batic (Miroslav Nemec), Bönisch (Anna Schudt), Pawlak (Rick Okon) und Faber (Jörg Hartmann).

Der "Tatort" wird 50 – und zu diesem Jubiläum haben sich die Macher etwas ganz besonderes einfallen …  Mehr

Fluch oder Segen: die elektronische Gesundheitskarte. Experten warnen in der TV-Doku "ZDFzoom - Der gläserne Patient - Daten in Gefahr?" vor schweren Sicherheitslücken.

Die Politik treibt die digitale Vernetzung von Krankenhäusern und Arztpraxen voran. Experten aber wa…  Mehr