Wolfsland - Das heilige Grab
Fernsehfilm, Kriminalfilm • 29.07.2021 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) suchen vergeblich nach den verschwundenen Mädchen.
Vergrößern
Der Görlitzer Kommissar Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert, rechts) stellt den Psychopathen Lutz Büttner (Peter Schneider). Doch der gibt nicht preis wo er die Tochter Emmy versteckt hat.
Vergrößern
Clara (Luise Befort) will der Entführer ablenken. Er hat es auf Claras Freundin Emmy abgesehen.
Vergrößern
Die Freundinnen Emmy (Anna Bachmann, links) und Clara (Luise Befort) planen einen Fluchtversuch.
Vergrößern
Emmy (Anna Bachmann, rechts) hat sich beim Wandern verletzt. Ihre Freundin Clara (Luise Befort) versucht zu helfen.
Vergrößern
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) muss ihren Kollegen Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) beruhigen - seine Tochter ist verschwunden.
Vergrößern
Originaltitel
Wolfsland
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
Fernsehfilm, Kriminalfilm

In den Händen eines Psychopathen

Von Wilfried Geldner

Der Görlitzer Kommissar Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) erwartet voller Vorfreude seine Tochter, die mit ihrer Freundin auf einer Wanderung durch die Oberlausitz ist. Da kommt die Nachricht, dass zwei Mädchen verschwunden sind.

"Gelobt sei der Herr – Lasset die Kindlein zu mir kommen!" – Zweifellos ist einer durchgeknallt, in "Wolfsland – Das heilige Grab" (2019), dem nun wiederholten fünften Fall der Görlitzer Kommissare Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) und Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld). Gut, dass ein knapper Dialog der Kommissare die Zuschauer wieder zurück auf die Erde holt. Schulz' Tochter kommt zu Besuch, sie ist mit einer Freundin wandern in der Oberlausitz und will nach langer Zeit endlich einmal wieder ihren Vater besuchen. Aber im nahen Wiesengrund liegt schon ein Toter – wer hat den Mann erschlagen? Dann berichtet eine Klosterfrau von einem Schuh, den man gefunden hat – und von zwei Mädchen, die gestern noch im Kloster waren, seitdem aber verschwunden sind. Könnte die Butschs Tochter eines der verschwundenen Mädchen sein?

Der Zuschauer wird denn auch nicht lange im Zweifel darüber gelassen, dass ein bibelfester Täter, der sich als Gärtner immer wieder im Kloster nützlich machte, um in sich zu kehren, tatsächlich Emmy, die Tochter des Kommissars, und deren Freundin Clara (Anna Bachmann, Luise Befort) verschleppte und gefangen nahm. Ein nunmehr toter Nachbar entdeckte ihn offensichtlich bei seinem Tun.

Wahnsinn in Großaufnahme

Trotz der frühen Offenbarung verstehen es Sven Poser (Drehbuch) und die Regisseurin Francis Meletzky, im Folgenden die Spannung hochzuhalten. Dass sich die Regie dabei geradezu in die Großaufnahmen der Gesichter verliebt, bekommt mit zunehmender Fortdauer durchaus Sinn. Der Wahnsinn eines Psychopathen begegnet der immer weiter wachsenden Sorge eines Vaters um sein Kind. Am Ende, als es zum Showdown zwischen Täter und Vater in der Klosterkirche kommt, werden die beiden Charaktere geradezu austauschbar.

Geschenkt, dass die Handlung Thriller-Klischees bis hin zu Hitchcocks Mutterkomplex aus "Psycho" bedient. Schwamm auch über die eilfertige Rekapitulation der Handlung und die stereotypen Beschwichtigungen der Kommissarskollegin. Nach der Motivation des Täters sollte man nicht allzu lange schürfen. Ein Unglück im Steinbruch und der Tod eines Kindes werden ins Feld geführt. Fast schon zu viel Schicksal, das da gewaltet hat. Doch die Gegenwart ist durchaus packend inszeniert.

Wolfsland – Das heilige Grab – Do. 29.07. – ARD: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Jedes Jahr sterben in Deutschland rund 45.000 Menschen an einem Herzinfarkt, darunter rund 20.000 Frauen.
Gesundheit

Rund ums Herz

Warum Herzerkrankungen bei Frauen oft zu spät erkannt werden und warum regelmäßige Bewegung und sportliche Betätigung für Frauen und Männer gleichermaßen die beste Prävention sind.
Essen beim Intervallfasten – alles eine Frage der Zeit.
Gesundheit

Intervallfasten: Die gesunde Art abzunehmen

"Intervallfasten ist für jeden gesunden Menschen geeignet", sagt Dr. Heinz-Wilhelm Esser, den meisten Menschen besser bekannt als Doc Esser.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

COPD: neue Behandlungsmöglichkeiten

Bei der Behandlung der COPD hat ein Umdenken in der Medizin stattgefunden. Bisher wurden die Medikamente einzeln oder in Kombination eingesetzt – je nach Stadium der Erkrankung.
Das Hambacher Schloss.
Nächste Ausfahrt

Neustadt-Süd: Hambacher Schloss

Auf der Autobahn A 65 von Ludwigshafen nach Wörth begegnet Autofahrern nahe der Anschlussstelle 13 das Schild "Hambacher Schloss". Wer die Bahn hier verlässt und sich Richtung Hambach hält, gelangt zur Wiege der deutschen Demokratie.
Wenn eine Erkältung in den Knochen steckt, dann helfen oft Hausmittel.
Gesundheit

Die besten Sofort-Tipps gegen Erkältung

Beneidenswerte Eskimos! Von Erkältungen wird das Polarvolk höchst selten heimgesucht. Schön, wenn es uns auch so erginge. In unseren Breiten gehört die Erkältung in Herbst und Winter einfach dazu - mitsamt laufender Nase, kratzendem Hals und rasselnden Bronchien. Doch was hilft wirklich, bevor es so schlimm kommt, dass nur noch der Arzt weiter weiß?
"Volle Kanne"-Moderator Florian Weiss.
HALLO!

Florian Weiss: "Ich brauche nicht so viel Schlaf"

Bei "Volle Kanne – Service täglich" begrüßt Florian Weiss prominente Gäste am Fernseh-Frühstückstisch und präsentiert aktuelle und soziale Themen, Garten- sowie Gesundheitsinfos. Mit welchem Gast er bei "Volle Kanne" gerne mal frühstücken würde, hat er prisma im Interview verraten.