Claire, Anthropologiestudentin in Paris, ist völlig am Boden zerstört. Von allen Nahestehenden wie verlassen, steht die nervöse Frau vor dem Stress der bevorstehenden großen Prüfung. Da kommt ihr eine unerträgliche Migräne gerade recht. Weil selbst ihr Arzt sie im Stich zu lassen scheint, will sie in der Psychiatrie Ruhe finden, doch auch das lassen merkwürdige Mitpatientinnen nicht zu...

Claude Miller inszenierte hier wieder einmal ein kurioses Drama jenseits des konventionellen Kinos. Zuvor drehte Miller Filme wie "Süßer Wahn", "Das Verhör", "Das Auge", "Das freche Mädchen" und "Kleine Diebin".