Die sowjetische Jet-Pilotin Anna landet auf einem Stützpunkt der US-Air-Force. Zunächst vermutet Colonel Shannon, Chef des Stützpunkts, in der schönen Frau eine Spionin. Doch dann verliebt er sich in Anna und nun beginnen die beiden unter tatkräftiger Beteiligung der Geheimdienste ihrer Länder ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel, in dem aber auch die Liebe nicht zu kurz kommt ...

Dieses Fliegerdrama aus Zeiten des Kalten Krieges verfügt zwar über eine prominente Besetzung und hat einige wirklich atemberaubende Flugsequenzen, doch die Story ist derart blödsinnig, dass es einen nicht wundert, dass Produzent Howard Hughes das ambitionierte Werk Josef von Sternbergs erst nach 7-jähriger Schubladen- und Umarbeitungsexistenz frei gab. Dabei dürfte es auch klar sein, dass von Sternbergs Ursprung-Fassung nicht viel geblieben ist.

Foto: Koch Media