Der Bankräuber Willy Jensen entkommt aus der Haftanstalt. Zwar bittet ihn sein Bruder Heinz, ein Hamburger Taxifahrer, sich der Polizei zu stellen, doch stattdessen tötet Willy bei einem Einbruch eine Frau und erpresst Heinz, weil er Geld braucht, um ins Ausland flüchten zu können...

Wolfgang Staudte begründete seinen Ruf als bedeutender Regisseur der Nachkriegszeit mit Filmen wie "Die Mörder sind unter uns", "Der Untertan" oder "Leuchtfeuer". Hier erzählt er die dramatische Geschichte zweier ungleicher Brüder, die von Horst Frank und Heinz Reincke glaubhaft verkörpert werden. Staudte beendete schließlich seine Regie-Karriere mit zahlreichen Episoden der erfolgreichen "Tatort"-Krimireihe um Kommissar Haferkamp alias Hansjörg Felmy in den Siebziger- und frühen Achtzigerjahren.

Foto: ZDF/WDR/Degeto