Nachdem Harry Potter (Daniel Radcliffe, Foto, mit Emma Watson) in der Welt der Menschen von Dementoren angegriffen wurde und er sein Leben zu verteidigen hatte, muss sich der junge Zauberer vor einem Ausschuss des Zauber-Ministeriums verantworten. Obwohl Potter Zeuge von Lord Voldemorts Auferstehung war, will ihm anscheinend niemand glauben. Nur der im Geheimen agierende Orden des Phoenix’ nimmt die Aussagen Harrys ernst und setzt alles daran, gegen Voldemort vorzugehen. Derweil werden die Zustände in Hogwarts immer unerträglicher. Denn Direktor Dumbledore wird die Ministeriumsbeauftragte Dolores Umbridge zur Seite gestellt, die schließlich sogar zur Inquisitorin benannt wird...

Wesentlich stringenter erzählt als der Harry Potter und der Feuerkelch "Harry Potter" gelang es hier dem Kino-Neuling David Yates ("G8 auf Wolke Sieben", "Sex Traffic"), die komplexe Geschichte in perfektes Kino umzuwandeln. Starke Bilder, düstere Stimmungen, eine Garde brillanter Darsteller und deutliche Anspielungen auf Machtmissbrauch und totalitäre Staatsformen sorgen hier für ungetrübte Unterhaltung. Von allen Fortsetzungen (obwohl hier der sieben Filme umfassende Zyklus bereits vorher festgelegt war) war dies 2007 die Beste. Endlich mal ein Film, der das Prädikat "großes Kino" auch wirklich verdient. 2009 kam der sechste Teil, "Harry Potter und der Halbblutprinz", in die Kinos, 2010 folgte "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1" und Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 2011.

Foto: © 2007 Warner Bros. Ent. Harry Potter Publishing Rights © J.K.R. Harry Potter characters, names and related indicia are trademarks of and © Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.