Als in Cindys Nachbarschaft mysteriöse Kornkreise und seltsame Videos auftauchen, wird die Schöne samt Freunden in verstörende Story verwickelt. Cindy will hinter die erschreckenden Ereignisse blicken, sieht sich aber ständig von massenweise gestörter Fotografen verfolgt...

Die Story dieser dritten Persiflage auf gängige Genre-Filme ist eigentlich egal: Hier wird geblödelt was das Zeug hält. Neben Kinohits wie "Signs - Zeichen" und "Der Ring" musste diesmal auch das Rap-Epos "8 Mile" dran glauben. Die Wayans-Brüder wurden hinter der Kamera von Komödienspezialist David Zucker abgelöst. Einige der besseren Gags dürften wohl aus der Feder von Co-Autor Kevin Smith stammen. Wer auf dumpfe Parodien steht, wird hier gut bedient. Ansonsten gilt: Weniger wäre hier mal wieder mehr gewesen.

Foto: Buena Vista