Das Liebeswerben der ehemaligen "Bachelor"- und "Bachelorette"-Kandidaten geht mit neun neuen Folgen in die zweite Staffel. Der Ur-"Bachelor", der im vergangenen Jahr erfolglos in dem Format seine Traumfrau suchte, ist auch mit dabei.

Heiße Flirts – so leidenschaftlich, dass sich die Palmen biegen: So wünscht sich jedenfalls RTL die zweite Staffel der tropischen Show-Reihe "Bachelor in Paradise", bei der ehemalige "Bachelor"- und "Bachelorette"-Singles noch einmal eine neue Chance erhalten, sich vielleicht doch noch ernsthaft zu verlieben.

An einer Liebesdingen wenig zuträglichen Atmosphäre soll es diesmal jedenfalls nicht liegen: Der Sender verfrachtet die Armorsschützen an einen Traumstrand. Und Paul Janke, der legendäre Strahlemann der zweiten "Bachelor"-Staffel, der mittlerweile als Showtänzer die Hüllen fallen lässt, mixt am Strand feurige Cocktails und steht den lieben Liebenden mit Rat, Tat und alkoholträchtigen "Mutmachern" zur Seite.

War der einstige "Mister Hamburg" bei der ersten "Bachelor in Paradise"-Staffel noch selbst als flirtwilliger Single mit von der Partie, fungiert er nun als Barkeeper – und Kummeronkel. "Meine neue Aufgabe wird sein, dass ich für die Singles ein paar Cocktails mixe, vor allem aber auch Ansprechpartner für sie bin", erklärt er vor dem Start der zweiten Ausgabe. "Ich bin gespannt, wer dabei sein wird und freue mich wirklich auf die Gespräche!"

Beim ersten "Bachelor in Paradise"-Durchgang war Janke trotz vieler Chancen nicht fündig geworden. "Ich habe relativ schnell gemerkt, dass keine Frau für mich dabei ist und war eher der Kumpel von allen", blickt er zurück. "Es hat mir Spaß gemacht, ein offenes Ohr für die Leute zu haben und ihnen vielleicht den einen oder anderen Tipp mit auf den Weg zu geben. Umso schöner, dass ich genau das in meiner neuen Funktion weiterführen darf!"

Auch diesmal dreht sich alles um die bange Frage: Wer könnte der perfekte Partner sein? Und für viel Abwechslung ist offenbar gesorgt. Immer wieder müssen potenzielle Traumfrauen und -männer das "Paradies" verlassen. Dafür stoßen laufend neue Kandidaten dazu, so dass "die Liebeskarten immer wieder neu gemischt werden", wie es bei RTL heißt.

Natürlich bietet das Hormon-gesteuerte Treiben unter Palmen auch wieder viel Anlass zum Tuscheln, Spekulieren und Nachbereiten. Deswegen lässt RTL jeweils direkt im Anschluss an die Sendungen am Dienstagabend, um 22.30 Uhr, die Sendung "Bachelor in Paradise – Der Talk" folgen. Zusammen mit Klatsch- und Tratsch-Moderatorin Frauke Ludowig kann man dann die spannendsten, unterhaltsamsten und rührendsten Momente der gerade abgelaufenen Folge noch einmal genauer unter die Lupe nehmen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst