Puppenspieler

Caroll Spinney ist tot – er war der Bibo aus der Sesamstraße

von teleschau

Er prägte die "Sesamstraße" wie kaum ein anderer: Ein halbes Jahrhundert lang arbeitete Caroll Spinney als Puppenspieler für die Kultkinderserie. Er schlüpfte in über als 4.000 Folgen in das Kostüm des gelben Riesenvogels Bibo und erweckte den schlechtgelaunten Oscar aus der Mülltonne zum Leben.

Nun ist der Amerikaner am Sonntag im Alter von 85 Jahren in seinem Haus im US-Staat Connecticut gestorben, wie die Organisation Sesame Workshop mitteilt. Schon länger litt er unter der neurologisch bedingten Bewegungsstörung Dystonie.

Bereits in den 60er-Jahren lernte Caroll Spinney den "Sesamstraße"-Gründer Jim Henson bei einem Puppenspieler-Festival kennen und half mit bei der Entwicklung des TV-Klassikers, der 1969 im Fernsehen durchstartete. Bis ins Jahr 2018 war Spinney der Bibo, ehe er aus gesundheitlichen Gründen das schwere Kostüm nicht mehr steuern konnte. Für seine Arbeit erhielt der US-Amerikaner zahlreiche Auszeichnungen – unter anderem den Emmys für sein Lebenswerk im Jahr 2006. Am 26. Dezember wäre Caroll Spinney 86 Jahre alt geworden.


Quelle: teleschau – der Mediendienst
Das könnte Sie auch interessieren