In der vierten Folge der neuen RTL II-Show "Curvy Supermodel – Echt. Schön. Kurvig" müssen die Kandidatinnen Mut beweisen und zeigen, dass sie sich von den Blicken der Menschen hinter der Kamera nicht ablenken lassen. Außerdem geht's nach Ibiza, wo ein Fotoshooting mit männlichen Models auf die Kandidatinnen wartet.

Logisch, am Set eines Fotoshootings oder Werbedrehs arbeiten zahlreiche Menschen hinter der Kamera, um das Model im besten Licht erscheinen zu lassen. Bei einer neuen Herausforderung müssen die Kandidatinnen von "Curvy Supermodel" aber ganau das ausblenden können.

Die Jurorinnen Angelina Kirsch und Motsi Mabuse haben sich entsprechend ein Coaching zum Thema "Präsenz" ausgedacht und laden die Kandidatinnen zu einem Fotoshooting in ein gut besuchtes Möbelhaus ein. Dort sollen die jungen Frauen unter den neugierigen Blicken der Öffentlichkeit und zusammen mit einem männlichen Model eine kurze Szene improvisieren.

Werbedreh auf Ibiza

Ein ähnliches Szenario erwartet die Kandidatinnen nur ein paar Tage später. Statt ins Möbelhaus geht es jedoch nach Ibiza, wo jedes potentielle "Curvy Supermodel" beweisen soll, was zuvor gelernt wurde. Die Aufgabe: Jede der Damen dreht einen eigenen Clip mit einem "Male Model" an ihrer Seite.

Eine letzte Chance gibt es schließlich beim Live-Fotoshooting. Hier sollen die jungen Frauen zeigen, dass sie auf Knopfdruck unterschiedliche Emotionen darstellen können. Für jede Emotion müssen sie in ein neues Outfit wechseln und dafür haben die Kandidatinnen - wie bei einer Modenschau üblich - nur wenige Augenblicke Zeit. 

Wer zieht ins Finale ein?

Die Jury hat die Uhr fest im Blick und trifft anschließend eine wichtige Entscheidung: Wer bekommt die Chance, in der finalen Folge um den Titel "Curvy Supermodel" zu kämpfen?

"Curvy Supermodel", am Mittwoch um 20.15 Uhr bei RTL II.