Anwaltsserie

"Die Kanzlei" beschert ARD starke Quoten im Sommerloch

Mit der Serie "Die Kanzlei" hat die ARD einen sommerlichen Quotenhit gelandet: Auch die zweite Folge der neuen Staffel lockte zahlreiche Zuschauer vor den Fernseher.

Nachdem die Auftaktepisode in der letzten Woche mit einer Zuschauerzahl von 4,21 Millionen und einem Marktanteil von 16 Prozent punktete, steigerte Folge 2 unter dem Titel "Heiße Fracht" den Erfolg sogar: 4,44 Millionen Zuschauer schalteten zur Primetime ein und sorgten für einen Marktanteil von satten 17,5 Prozent – und damit für den Quotensieg am Dienstagabend. Mit 9,3 Prozent Marktanteil erreichte die Episode auch die junge Zielgruppe.

Mit Sabine Postel und Herbert Knaup in den Hauptrollen handelt die Serie vom Anwaltsduo Isa von Brede und Markus Gellert. Die müssen sich in der kommenden Folge "Feuer und Flamme" (Dienstag, 18.8., 20.15 Uhr) mit einer veritablen Katastrophe herumschlagen: Ihre Anwaltskanzlei geht in Flammen auf, ebenso die darüberliegende Wohnung. Plötzlich sitzt das Duo auf der Straße – und muss sich fragen, wer dafür verantwortlich sein könnte.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren