WISO-Doku im ZDF

"Ein Ex-Einbrecher packt aus": So können Sie sich vor Einbruch schützen

von Eric Leimann

In einer WISO-Doku gibt ein Experte Tipps, wie man sich am besten vor Einbruch schützen kann. Sein Wissen kommt nicht von ungefähr: Früher ist der Mann selbst in fremde Häuser eingebrochen.

ZDF
Ein Ex-Einbrecher packt aus
Dokumentation • 20.07.2020 • 19:25 Uhr

Corona macht Einbrechern das Leben schwer. In ganz Deutschland ging zur Zeit des Lockdowns die Zahl der Straftaten in diesem Bereich drastisch zurück – in Nordrhein-Westfalen zwischen Anfang März und Ende April beispielsweise um 40 Prozent. Trotzdem steht zu befürchten, dass die allgemeinen Lockerungen die Einbruchs-Statistiken wieder nach oben treiben werden. Einer, der sich mit dem Sujet bestens auskennt, ist Siegfried Massat. Früher war er selbst Einbrecher, dafür saß er mehrfach im Gefängnis. Heute schreibt Massat Bücher, hält Vorträge und arbeitet als Sicherheitsberater. Sein Thema, das auch der WISO-Dokumentation mit dem Untertitel "Wie das eigene Zuhause sicher wird" ihren Inhalt liefert, ist die Frage, wie man sich vor Einbruchsrisiken schützen kann.

Statistisch betrachtet schlugen – vor der Pandemie – alle sechs Minuten in Deutschland Einbrecher zu: mehr als 87.000 Mal allein im Jahr 2019. Hinzu kommen etwa 86.600 Einbrüche in Keller, Dachböden oder Waschküchen. Die Schadenssumme betrug rund 292 Millionen Euro. Eingedrungen sind die Täter meist über leicht erreichbare und schlecht gesicherte Fenster oder Türen. Viele dieser Taten hätten durch richtiges Verhalten und effiziente Sicherungsmaßnahmen verhindert werden können, sagen Experten wie Massat.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Dazu demonstriert der ehemalige Dieb, welche typischen Schwachstellen die Täter an Wohnungen und Häusern nutzen, wie Profis Wertsachen in Wohnräumen finden und welche guten – und schlechten – Verstecke in Wohnräumen existieren. Ergänzt werden die Tipps des Ex-"Aktiven" durch Polizisten und Sicherheitsexperten, die zugleich darüber informieren, für welche vorbeugenden Maßnahmen es staatliche Förderungen geben kann. Dazu erklären Versicherungsfachleute, wie sich nach einem Einbruch zumindest finanzielle Schäden deutlich abmildern lassen.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren