Hubert Jacquin (André Dussollier) sucht eine Putzfrau. Doch stattdessen gründet der pensionierte Witwer aus Versehen eine Wohngemeinschaft.

Nach einem Missverständnis zieht im Film Gemeinsam wohnt man besser die Studentin Manuela (Bérengère Krief) ein. Damit nicht genug: Die quirlige junge Frau lädt zu einem WG-Casting ein. Und schon ziehen zwei weitere Mitbewohner in die Pariser Wohnung von Hubert ein: die Krankenschwester Marion (Julia Piaton) und der geschiedene Anwalt Paul- Gérard (Arnaud Ducret).

Das ungleiche Quartett versteht sich nach kurzer Einlebungsphase eigentlich bestens – lediglich Hubert schießt gerne quer. 70 Jahre lang konnte er schließlich ungestört seine Marotten ausleben. Filmstart: 22. Dezember.

Sehen Sie hier den Trailer zu "Gemeinsam wohnt man besser":