"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ohne Jo Gerner? Für viele Fans der RTL-Soap unvorstellbar. Seit fast 25 Jahren spielt Wolfgang Bahro den "besten Anwalt Deutschlands" und hat nun seinen Vertrag um weitere fünf Jahre verlängert. Damit ist der Kult-Star der Serie auch künftig in mehr als 1000 Folgen als schlitzohriger Prof. Dr. Dr. (h.c.) Hans-Joachim Gerner zu sehen.

"Bei guten Angeboten sollte man zuschlagen", erklärte Bahro sein weiteres und langfristiges Engagement bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" für RTL. Als Jo Gerner verkörpert der Berliner Schauspieler die dienstälteste Figur der Soap. Erstmals war er im Jahr 1993 in Folge 185 zu sehen.

Abenteuer mit einer Frau aus seinem Umfeld

Spannend gehe es mit seiner Rolle auch weiter: "Gerner wird sich erstmal mit einer Frau aus seinem Umfeld in ein amouröses Abenteuer stürzen und dann eine sehr viel jüngere Frau für sich begeistern - doch diese Liebe ist problematisch", verriert Bahro. Was danach komme, wissen jedoch nur die Autoren und Produzentin Petra Kolle.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ist die älteste noch täglich laufende deutsche Serie. Gedreht wird sie in Filmstudios in Potsdam-Babelsberg. Im TV wird die Soap montags bis freitags im Vorabendprogramm von RTL ausgestrahlt.