27.10.2020 "Tatort" aus Stuttgart

Ein Bösewicht zum lieb haben

von Stephan Braun
Barnaby Metschurat spielt Oliver Manlik.
Barnaby Metschurat spielt Oliver Manlik.  Fotoquelle: ARD

Zugegeben: Der Stuttgarter Tatort zählt zu meinen Lieblingen. Wie sehr die beiden Kommissare Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare) aufeinander abgestimmt sind, wie Lannert seinen oft ein wenig über das Maß hinausgehenden jungen Kollegen immer wieder aufs Neue in seinem braunen Porsche 911 Targa emotional einfängt – wunderbar!

Doch in dieser Folge ist ein anderer der Star: Barnaby Metschurat spielt den Ex-Knasti Oliver Manlik dermaßen stark, dass man vor dem Bildschirm nahezu über die vollen 90 Minuten hin- und hergerissen ist: Lieb' ich ihn oder hass' ich ihn?

Dessen ehemaliger Chef Joachim Bässler (Stephan Schad) tut aber auch wirklich alles dafür, Manlik eiskalt abzuservieren. Dafür spielt er sein ganzes ekelhaftes Repertoire als profitgieriger Konzernlenker aus. Doch hat Oliver Manlik wirklich die Personalchefin bei ihrer morgendlichen Joggingrunde umgebracht? Wie geschrieben: Barnaby Metschurat ist dieses Mal der Star – anschauen!

"Tatort: Der Welten Lohn"

  • Sonntag, 1. November
  • 20.15 Uhr
  • ARD
Das könnte Sie auch interessieren